DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

MIO, MOJ MIO

Mio, mein Mio

Regie: Wladimir Grammatikow, fa, Spielfilm
Norwegen, Schweden, Sowjetunion
Nordisk Tonefilm International AB / Svenska Filminstitutet (Schwedisches Filminstitut) / Gorki-Studio, Moskau / Norway Film Development Co. / Sovinfilm, 1987
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2697
Sonstiger Titel
MIO MIN MIO
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Lindgren, Astrid: "Mio, mein Mio", Roman
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
Filmplakat zu "Mio, mein Mio"

Kurzinhalt

Der neunjährige Bosse hat Sehnsuht nach seinem Vater und begibt sich in das Reich der Phantasie, ihn zu suchen. Er begegnet vielen Märchenwesen, die feststellen, daß er eigentlich Mio heißt. Nach vielen abenteuerlichen Situationen gelangt er ans Ziel seiner Wünsche.

Filmstill zu "Mio, mein Mio"

(R: Wladimir Grammatikow, 1987) Fotograf: Alexander Antipenko

Filmstill zu "Mio, mein Mio"

(R: Wladimir Grammatikow, 1987) Fotograf: Alexander Antipenko

Filmstab

Regie
  • Wladimir Grammatikow
Drehbuch
  • William Aldridge
Kamera
  • Alexander Antipenko
Schnitt
  • Darek Hodor
Darsteller
  • Nicholas Pickard (Mio)
  • Christian Bale (Jum-Jum)
  • Christopher Lee (Kato)
  • Timothy Bottoms (König)
Komponist
  • Benny Andersson
  • Anders Eljas
Synchronisation (Regie)
  • Hasso Zorn
Synchronisation (Autor)
  • Willi Lindner

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram