DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

PISMA MJORTWOWO TSCHELOWEKA

Briefe eines toten Mannes

Regie: Konstantin Lopuschanski, fa, Spielfilm
Sowjetunion
Lenfilm, 1986
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2394
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Der Film erzählt von Überlebenden einer großen atomaren Katastrophe in unwirtlichen Kelleräumen. Eine Frau geht nackt durch die unterirdischen letzten Zufluchtstätten.Sie hatte gelesen, es sei in dieser Situation wichtig, dass der Körper durch die gesamte Hautoberfläche frei atmen müsse. Anpassen könne sich der Mensch an jede Situation. Eine andere Person zitiert in ihrem Wahn die Schöpfungsgeschichte, die von einer leeren und wüsten Erde ausgeht. Der Wissenschaftler und Nobelpreisträger Larsen schreibt Briefe an seinen Sohn.

Filmstab

Regie
  • Konstantin Lopuschanski

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram