DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

TSCHUDAKI

Komische Käuze

Regie: Eldar Schengelaja, fa, Spielfilm
Sowjetunion
Grusiafilm, 1974
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2155
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Mitten im fröhlichsten Gelage verstirbt Ertaos' Vater. Er hinterlässt dem Sohn nichts als eine alte Hütte und seinen riesigen Berg an Schulden. Mit nichts als einem Huhn als Besitz sucht der Junge sein Glück in der Welt.

In der Stadt verliebt er sich in die Strohwitwe eines Lokomotivführers, die aber bereits von Liebhabern umschwärmt ist. Einen davon, den Gefängnisvorsteher, befreit Ertaos aus einer höchst misslichen Lage und erhält als "Dank" ein Dauerabonnement beim Kittchenchef. In Kerkertiefen trifft Ertaos auf Ohristofer, einen alten Graubart, den vor Jahrzehnten ebenfalls Liebeskummer hinter Gitter gebracht hatte. Seither entwickelt er nun Pläne für eine Flugmaschine, die er mit Hilfe von Ertaos und dessen Huhn vervollkommt. Nach ihrer Flucht aus dem Gefängnis geraten die beiden Konstrukteure zu einem Irrenarzt, der ihnen den Bau ihres Flugzeuges ermöglicht, in ihrem Tun eine besondere Abart von Geisteskrankheit vermutend. Zum Erstaunen, und Entsetzen des Arztes und der Landsleute erhebt sich die Maschine dennoch in die Lüfte. Christofer und Bratos fliegen über ihre georgische Heimat.

Filmstab

Regie
  • Eldar Schengelaja

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram