DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

ZABIJCIE CZARNA OWCE

Tötet das schwarze Schaf

Regie: Jerzy Passendorfer, 78 Min., fa/sw, Spielfilm
Polen
Przedsiebiorstwo Realizacji Filmów (PRF) "Zespoly Filmowe", 1971
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2114
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Literarische Vorlage
Klys, R.: "Tötet das schwarze Schaf", Roman

Kurzinhalt

Auf einer Baustelle in Polen kommt es zu einem Unfall, bei dem zwei Mitarbeiter verunglücken. Tymon Kenar, ein Brigademitglied, versucht sie zu retten. In der allgemeinen Aufregung nach der Katastrophe verschwindet er aber unbemerkt. Niemand weiß, warum und wohin er geflohen ist. Auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage gibt der Film in achronologischen Rückblenden Auskunft. Sein Benehmen wird verständlich und entschuldbar, als in diesen Rückblenden über sein bisheriges Leben und sein schwieriges Schicksal berichtet wird.

Filmstab

Regie
  • Jerzy Passendorfer
Drehbuch
  • Ryszard Klys
Kamera
  • Stefan Pindelski
Darsteller
  • Tomek Passendorfer
  • Anna Seniuk
  • Marian Lacz
  • Ireneusz Karamon
  • Boleslaw Idziak
  • Ewa Adamska
  • Janusz Klosinski
  • Marek Frackowiak
  • Leon Niemczyk
  • Bogusz Bilewski
  • Tadeusz Janczar
  • Andrzej Krasicki
Komponist
  • Jerzy Matuszkiewicz
Synchronisation (Regie)
  • Ernst Dahle
Synchronisation (Autor)
  • Wolfgang Krüger
Synchronisation (Sprecher)
  • Ursula Genhorn
  • Jürgen Kluckert
  • Werner Lierck
  • Hans Maikowski
  • Eberhard Mellies
  • Lothar Schellhorn
  • Willi Schwabe
  • Joachim Siebenschuh
  • Ursula Staack
  • Horst Weinheimer

Auszeichnungen

  • XX. Internationale Filmfestspiele San Sebastian 1972 (1972): Preis des katholischen Filmbüros (OCIC)

Langinhalt

Na budowie w Polsce dochodzi do wypadku, w którym zostaje poszkodowanych dwóch pracowników. Tymon Kenar, członek brygady, próbuje ich uratować. W ogólnym zdenerwowaniu po katastrofie znika on jednak niezauważony. Nikt nie wie, dlaczego i dokąd uciekł. Szukając odpowiedzi na to pytanie, film informuje w niechronologicznych epizodach o jego dotychczasowym życiu i ciężkim losie, co pomaga zrozumieć i usprawiedliwić jego zachowanie. (Polnisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel