DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Kostbares Nass

Regie: Günter Lippmann, 22 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1986

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
597
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Der Film beschäftigt sich mit einem der brennendsten Problem der Gegenwart, der Belastung der Natur durch die Zivilisationsfolgen. Die Verschmutzung der Gewässer, Seen und Flüsse ist eines der sichtbarsten Zeichen der Anreicherung unserer natürlichen Umwelt mit Schadstoffen. Die Erkenntnis, das viel zu tun ist, um dieses Hauptlebensmittel zu erhalten, hat sich in der Gesellschaft durchgesetzt. Der Film macht die Dimension dieser Problematik durch eine gute Auswahl kontrastreicher Beispiele deutlich. Vorhandene Widersprüche und ungeklärte Probleme werden bei der Abwasserbehandlung in Olbernhau, und vor allem bei der Reinhaltung der Saale bei Buna deutlich. Auch durch unterschiedliche Äußerungen von Beauftragten für die Gewässeraufsicht oder anderen Verantwortlichen wird ein reales Bild der momentanen Situation gegeben. Die Aussagen sehr engagierter Umweltschutzbeauftragter machen deutlich, daß der persönliche Einsatz einen großen Anteil an den Erfolgen hat. Der Film appelliert mit seinen Beispielen an den Einzelnen wie die Gesellschaft, die Wechselbeziehungen zwischen Ökonomie und Ökologie und die größeren Potenzen, die unsere Gesellschaft bietet, produktiv zu machen.

Filmstab

Regie
  • Günter Lippmann
Drehbuch
  • Günter Lippmann
Kamera
  • Dieter Vetters
Schnitt
  • Ilse Gebhardt
Komponist
  • Archiv

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram