Movie Database

Back

DEFA 70

Director: Werner Bergmann, 33 Min., Color/Black-White, Feature Film
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1965 - 1966

Film/Video Format
70 mm
Other Title
DEFA - 70 mm
Premiere Date
Release Date (for Cinema)
Releases
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
Film still for "DEFA 70"

(Dir.: Werner Bergmann, 1965 - 1966) Photography: Werner Bergmann, Gebser, Kruse

Film still for "DEFA 70"

(Dir.: Werner Bergmann, 1965 - 1966) Photography: Werner Bergmann, Gebser, Kruse

Film Crew

Director
  • Werner Bergmann
Script
  • Werner Bergmann
Camera
  • Werner Bergmann
  • Hans-Jürgen Kruse
Film Editing
  • Helga Krause
Cast
  • Yvy Cant (Mädchen)
  • Gunter Schoß (Junge)
  • Ivan Malré (Herr)
  • Eberhard Cohrs (Halbgespenst)
  • Vera Oelschlegel (Chansonsängerin)
  • Werner Pauli (Gitarrist)
  • Frank Schöbel (Sänger)
  • Heidrun Bauer (Akrobatin)
  • René Gutschmidt (Kunstradfahrer)
  • Lothar Löhr (Jongleur)
  • Heinz Haszloch (Feuerschlucker)
  • Wolfgang Scheuer (Manipulator)
  • Hans Sacksowski (Mann mit Beil)
  • Otto Grafe (Burgführer)
Assistant Director
  • Bärbel Englberger
Assistant Camera
  • Manfred Damm
  • Manfred Pillau
Production Design
  • Werner Zieschang
Script Editing
  • Willi Brückner
Music
  • Gerhard Siebholz
Sound
  • Konrad Walle
Costume Design
  • Joachim Dittrich
Make-Up
  • Frank Zucholowsky
Production Management
  • Herbert Ehler
Unit Production Management
  • Lothar Erdmann
Text
  • Sarah Kirsch
  • Rainer Kirsch
  • Wolfgang Brandenstein
DEFA Photography
  • Werner Bergmann
  • Hans-Jürgen Kruse
  • Gebser
Narrator
  • Klaus-Peter Thiele
  • Erhard Köster (Trickmännchen)

Short Summary (German)

Es handelt sich um einen Experimentalfilm der DEFA in 70mm-Technik, der zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung nur in fünf Kinos der Deutschen Demokratischen Republik technisch vorgeführt werden konnte. Zwei Männer fahren in einem roten Vehikel Marke "Opel Dixi" durch das idyllische Elbsandsteingebirge. Unterwegs nehmen sie ein Mädchen, das per Anhalter umherreist, mit. Bald hat der Wagen eine Panne. Während der umworbene Fahrgast den defekten Reifen ins nahe Dorf rollt, träumen die beiden Männer von Abenteuern mit dem aparten Mädchen. Die 70mm-Kamera filmt dabei die Natur von Bastei und Ostsee - mit einem farbenprächtigen Sonnenuntergang. Sie erfasst eine Achterbahn-Fahrt und eine Flugreise, beobachtet Pferde auf der Koppel, Tanzveranstaltungen und Sinfoniekonzerte und hält eine Geisterstunde in einem alten Schloss fest. Nachtaufnahmen zeigen sich in einem beeindruckenden Grundton. Die Illusion des "absoluten Dabeiseins" dominiert, auch erreicht durch die originelle Erprobung des Tricks, der Farbgebung und des Stereotons.

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram