Movie Database

Back

Erster Verlust

Director: Maxim Dessau, 102 Min., Black-White, Feature Film
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1990

Film/Video Format
35 mm
Length in m
2801
Other Title
Frau am Pranger
English Title
The First Loss
Premiere Date
Release Date (for Cinema)
Literary Source
Reimann, Brigitte: "Die Frau am Pranger", Erzählung
Film poster for "Erster Verlust"

(Dir.: Maxim Dessau, 1990) Graphic Design: Birgit Osswald

Film still for "Erster Verlust"

(Dir.: Maxim Dessau, 1990)

Film still for "Erster Verlust"

(Dir.: Maxim Dessau, 1990)

Film Crew

Director
  • Maxim Dessau
Script
  • Maxim Dessau
  • Peter Badel
Camera
  • Peter Badel
Film Editing
  • Dorothea Brühl
Cast
  • Pawel Sanajew (Alexej)
  • Julia Jäger (Kathrin)
  • Uta Koschel (Frieda)
  • Jaecki Schwarz (Soldat)
  • Martin Seifert (Lange)
  • Elvira Grecki (Trude)
  • Jürgen Melzer (Heinrich)
  • Horst Krause (Grober)
  • Thomas Mangel (Kind Paul)
  • Klaus-Detlef Thyen (Rittergutspächter)
  • Karin Hartmann (Bäuerin)
  • Wolfgang Thal (Hilfspfarrer)
  • Willi Schrade (Offizier)
  • Wieslaw Kosmal (Polnischer Zwangsarbeiter)
  • Józef Waclawik (Polnischer Zwangsarbeiter)
Assistant Director
  • Claudia Gläser
Assistant Camera
  • Olaf Skrzipczyk
  • Hans Volkmer
  • Wolfgang Kroffke
Scenario
  • Maxim Dessau
Production Design
  • Richard Schmidt
  • Maxim Dessau
  • Peter Badel
Script Editing
  • Andreas Scheinert
  • Timothy Grossmann
Music
  • Karl-Ernst Sasse (Musikberatung)
Sound
  • Klaus Heidemann
  • Konrad Walle (Tonmischung)
Costume Design
  • Barbara Noack
Make-Up
  • Karin Wacker
  • Hannelore Petzold
Props
  • Werner Buchholz
Production Management
  • Harald Andreas
Unit Production Management
  • Robert Ganzke
  • Andreas Gansur
DEFA Photography
  • Olaf Skrzipczyk

Awards

  • 1. Osteuropäisches Nachwuchs- und Experimentalfilmfestival Cottbus September (1990): Förderpreis des Deutschen Fernsehfunks (DFF)
  • Filmfestival Max-Ophüls-Preis Saarbrücken (23.-27.01.) (1991): Preis als beste Nachwuchsdarstellerin an - Julia Jäger
  • 34. Internationale Filmfestspiele des Autorenfilms San Remo (1991): "Grand Prix"

Short Summary (German)

Ein deutsches Dorf 1942. Der Bauer Heinrich Marten wird eingezogen, zurück bleiben seine Frau Kathrin und seine Schwester Frieda. Da die beiden jungen Frauen allein mit dem Hof nicht zurechtkommen, wird ihnen von staatlicher Seite Hilfe zugeteilt: ein Kriegsgefangener. Der Russe Alexej ist ausgemergelt und muss von den Frauen erst aufgepäppelt werden. Bei der Zusammenarbeit auf Feld und Hof kommen Kathrin und Frieda dem Russen zwangsläufig näher. Die resolute Frieda wird vom Ortsbauernführer Otto Lange umworben und ist zugleich von ihm abhängig. Zwischen Kathrin und Alexej bahnt sich eine Liebesbeziehung an. In einem Schuppen kommt es zur Berührung. Doch das Paar wird von einem Soldaten entdeckt, und Alexej flieht. Er wird von jungen Nazis gestellt und abgeführt.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram