Filmstill zu "Alarm im Kasperletheater"

DEFA TV

Rund um die Uhr können Sie DEFA-Filme im Programm des Senders DEFA TV entdecken.

DEFA TV ist abrufbar über:

Der nächste Programmwechsel erfolgt am 16. März 2024.

Das aktuelle Programm

  • Vormittag

    • JANA UND DER KLEINE STERN (Animationsfilm, 1971, R: Christl Wiemer, 15 Minuten)
    • DAS ROTE AHORNBLATT (Animationsfilm, 1975, R: Ina Rarisch, 15 Minuten)
    • TOLPATSCH (Animationsfilm, 1988/89, R: Jörg d'Bomba, 24 Minuten)
    • DAS WALDHAUS (Animationsfilm, 1966, R: Bruno J. Böttge, 31 Minuten)
    • DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE (Animationsfilm, 1959, R: Katja Georgi, 15 Minuten)
    • DIE LEUCHTTURMINSEL (Animationsfilm, 1976, R: Günter Rätz, 42 Minuten)
    • ANNA, GENANNT HUMPELBEIN (Animationsfilm, 1989-90, R: Rolf Hofmann, 24 Minuten)
    • DIE SACHE MIT DEM KÜHLSCHRANK (Animationsfilm, 1966, R: Klaus Georgi, 19 Minuten)
    • DER GESTIEFELTE KATER (Animationsfilm, 1966, R: Monika Anderson, 26 Minuten)
    • URWALDMÄRCHEN (Animationsfilm, 1977, R: Katja Georgi, 15 Minuten)
    • DAS ZAUBERSCHLOSS (Animationsfilm, 1974, R: Werner Krauße, 19 Minuten)

    Mittag

    • IM HIMMEL IST DOCH JAHRMARKT (Spielfilm, 1968, R: Rolf Losansky, 79 Minuten)
    • ... VERDAMMT ICH BIN ERWACHSEN ... (Spielfilm, 1974, R: Rolf Losansky, 94 Minuten)

    Nachmittag

    • EHE IM SCHATTEN (Spielfilm, 1947, R: Kurt Maetzig, 104 Minuten)
    • ICH WAR NEUNZEHN (Spielfilm, 1967, R: Konrad Wolf, 119 Minuten)

    Vorabend

    • DER TANGOSPIELER (Spielfilm, 1990, R: Roland Gräf, 96 Minuten)
    • DIE BESTEIGUNG DES CHIMBORAZO (Spielfilm, 1988-89, R: Rainer Simon, 96 Minuten)

    Abend

    • DER BÄRENHÄUTER (Spielfilm, 1985, R: Walter Beck, 80 Minuten)
    • DIE GOLDENE GANS (Spielfilm, 1964, R: Siegfried Hartmann, 66 Minuten)
    • DAS FEUERZEUG (Spielfilm, 1959, R: Siegfried Hartmann, 82 Minuten)

    Spät

    • DEFA KINOBOX 1983
    • DEFA KINOBOX 1984
    • NUR EIN VIERTELSTÜNDCHEN (Dokumentarfilm, 1964, R: Heinz Müller, 19 Minuten)
    • BOTSCHAFTER DES FRIEDENS (Dokumentarfilm, 1948, R: Richard Groschopp, Max Jaap, 22 Minuten)
    • DAS SINGEN IM DOM ZU MAGDEBURG (Dokumentarfilm, 1988, R: Peter Rocha, 20 Minuten)
  • Vormittag

    • DIE DREI ANDEREN JAHRESZEITEN (Dokumentarfilm, 1980, R: Kurt Tetzlaff, 36 Minuten)
    • DIE fENSTERPUTZERSERENADE (Dokumentarfilm, 1960, R: Rolf Schnabel, 16 Minuten)
    • ICK UND DIE BERLINER (Dokumentarfilm, 1957, R: Bruno Kleberg, 19 Minuten)
    • KOLLWITZPLATZ BERLIN (Dokumentarfilm, 1986, R: Peter Petersen, Inge Dochow, Gerhard Münch, Georg Kuban, 22 Minuten)
    • GESCHICHTE EINER STRASSE (Dokumentarfilm, 1954, R: Bruno Kleberg, Walter Marten, 26 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)
    • WORAN WIR UNS ERINNERN (Dokumentarfilm, 1984, R: Roland Steiner, 77 Minuten)

    Mittag

    • AUS DEM LEBEN EINES TAUGENICHTS (Spielfilm, 1973, R: Celino Bleiweiß, 95 Minuten)
    • DIE GESCHICHTE VON DER GÄNSEPRINZESSIN UND IHREM TREUEN PFERD FALADA (Spielfilm, 1988, R: Konrad Petzold, 83 Minuten)

    Nachmittag

    • DER BÄRENHÄUTER (Spielfilm, 1985, R:Walter Beck, 80 Minuten)
    • DIE GOLDENE GANS (Spielfilm, 1964, R: Siegfried Hartmann, 66 Minuten)

    Vorabend

    • DIE SCHAUSPIELERIN (Spielfilm, 1988, R: Siegfried Kühn, 87 Minuten)
    • DIE GLATZKOPFBANDE (Spielfilm, 1962, R: Richard Groschopp, 77 Minuten)

    Abend

    • COMING OUT (Spielfilm, 1989, R: Heiner Carow, 113 Minuten)
    • MIR NACH, CANAILLEN! (Spielfilm, 1964, R: Ralf Kirsten, 107 Minuten)

    Spät

    • VOM ALEX ZUM EISMEER (Dokumentarfilm, 1954, R: Karl Gass, 22 Minuten)
    • MIT BEIDEN BEINEN IM HIMMEL - BEGEGNUNG MIT EINEM FLUGKAPITÄN (Dokumentarfilm, 1968, R: Winfried Junge, 33 Minuten)
    • KOLLWITZPLATZ BERLIN (Dokumentarfilm, 1986, R: Peter Petersen, Inge Dochow, Gerhard Münch, Georg Kuban, 22 Minuten)
    • GESCHICHTE EINER STRASSE (Dokumentarfilm, 1954, R: Bruno Kleberg, Walter Marten, 26 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)
    • TANGOTRAUM (Dokumentarfilm, 1985, R: Helke Misselwitz, 20 Minuten)
    • DAS SINGEN IM DOM ZU MAGDEBURG (Dokumentarfilm, 1988, R: Peter Rocha, 20 Minuten)
  • Vormittag

    • VOM ALEX ZUM EISMEER (Dokumentarfilm, 1954, R: Karl Gass, 22 Minuten)
    • ENDLICH FLIEGEN (Dokumentarfilm, 1989, R: Jochen Kraußer, 18 Minuten)
    • MIT BEIDEN BEINEN IM HIMMEL - BEGEGNUNG MIT EINEM FLUGKAPITÄN (Dokumentarfilm, 1968, R: Winfried Junge, 33 Minuten)
    • DAS SINGEN IM DOM ZU MAGDEBURG (Dokumentarfilm, 1988, R: Peter Rocha, 20 Minuten)
    • WENN MAN EINE LIEBE HAT... (Dokumentarfilm, 1986, R: Gitta Nickel, 79 Minuten)
    • FILM-SALABIM (Dokumentarfilm, 1983, R: Günter Meyer, 54 Minuten)

    Mittag

    • AUTOMÄRCHEN (Spielfilm, 1983, R: Erwin Stranka, 91 Minuten)
    • DER BAULÖWE (Spielfilm, 1979, R: Georgi Kissimov, 92 Minuten)

    Nachmittag

    • DIE OLSENBANDE SCHLÄGT WIEDER ZU (Spielfilm, 1977, R: Erik Balling, 97 Minuten)
    • DIE OLSENBANDE ERGIBT SICH NIE (Spielfilm, 1979, R: Erik Balling, 105 Minuten)

    Vorabend

    • AUTOMÄRCHEN (Spielfilm, 1983, R: Erwin Stranka, 91 Minuten)
    • DER BAULÖWE (Spielfilm, 1979, R: Georgi Kissimov, 92 Minuten)

    Abend

    • DIE OLSENBANDE SCHLÄGT WIEDER ZU (Spielfilm, 1977, R: Erik Balling, 97 Minuten)
    • DIE OLSENBANDE ERGIBT SICH NIE (Spielfilm, 1979, R: Erik Balling, 105 Minuten)

    Spät

    • ERINNERUNG AN EINE LANDSCHAFT - FÜR MANUELA (Dokumentarfilm, 1983, R: Kurt Tetzlaff, 84 Minuten)
    • WORAN WIR UNS ERINNERN (Dokumentarfilm, 1984, R: Roland Steiner, 77 Minuten)
    • DIE DREI ANDEREN JAHRESZEITEN (Dokumentarfilm, 1980, R: Kurt Tetzlaff, 36 Minuten)
  • Vormittag

    • LIEBE 2002 (Dokumentarfilm, 1972, R: Joachim Hellwig, 25 Minuten)
    • FILM-SALABIM (Dokumentarfilm, 1983, R: Günter Meyer, 54 Minuten)
    • WALTER BALLHAUSE - EINER VON MILLIONEN (Dokumentarfilm, 1982, R: Karlheinz Mund, 21 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)
    • FILMKINDER (Dokumentarfilm, 1984, R: Petra Tschörtner, 16 Minuten)
    • DEFA KINOBOX 1984/29 (Dokumentarfilm, 1984, R: Andreas Voigt, Kurt Casper, Siegfried Gebser, 16 Minuten)
    • DEFA KINOBOX 1984/35 (Dokumentarfilm, 1984, R: G. Meyer, Jürgen Steinheisser, Bernhard Birk, T. Meinl, Ernst-Michael Brandt, 17 Minuten)

    Mittag

    • WER REISST DENN GLEICH VOR'M TEUFEL AUS? (Spielfilm, 1977, R: Egon Schlegel, 92 Minuten)
    • WIE HEIRATET MAN EINEN KÖNIG? (Spielfilm, 1968, R: Rainer Simon, 79 Minuten)

    Nachmittag

    • CHEMIE UND LIEBE (Spielfilm, 1948, R: Arthur Maria Rabenalt, 98 Minuten)
    • MORD AM MONTAG (Spielfilm, 1968, R: Hans Kratzert, 103 Minuten)

    Vorabend

    • DAS ZAUBERMÄNNCHEN (Spielfilm, 1960, R: Christoph Engel, 74 Minuten)
    • WER REISST DENN GLEICH VOR'M TEUFEL AUS? (Spielfilm, 1977, R: Egon Schlegel, 92 Minuten)
    • BIS DASS DER TOD EUCH SCHEIDET (Spielfilm, 1978, R: Heiner Carow, 96 Minuten)

    Abend

    • CHEMIE UND LIEBE (Spielfilm, 1948, R: Arthur Maria Rabenalt, 98 Minuten)
    • MORD AM MONTAG (Spielfilm, 1968, R: Hans Kratzert, 103 Minuten)

    Spät

    • WENN MAN EINE LIEBE HAT... (Dokumentarfilm, 1986, R: Gitta Nickel, 79 Minuten)
    • ENDLICH FLIEGEN (Dokumentarfilm, 1989, R: Jochen Kraußer, 18 Minuten)
    • TANGOTRAUM (Dokumentarfilm, 1985, R: Helke Misselwitz, 20 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)
    • FILMKINDER (Dokumentarfilm, 1984, R: Petra Tschörtner, 16 Minuten)
  • Vormittag

    • WENN MAN EINE LIEBE HAT... (Dokumentarfilm, 1986, R: Gitta Nickel, 79 Minuten)
    • ENDLICH FLIEGEN (Dokumentarfilm, 1989, R: Jochen Kraußer, 18 Minuten)
    • TANGOTRAUM (Dokumentarfilm, 1985, R: Helke Misselwitz, 20 Minuten)
    • ...UND FREITAGS IN DIE "GRÜNE HÖLLE" (Dokumentarfilm, 1989, R: Ernst Cantzler, 49 Minuten)
    • FILM-SALABIM (Dokumentarfilm, 1983, R: Günter Meyer, 54 Minuten)
    • REPARATURBRIGADE ZEMENTWERK (Dokumentarfilm, 1978-79, R: Werner Kohlert, 18 Minuten)

    Mittag

    • ULZANA (Spielfilm, 1973, R: Gottfried Kolditz, 94 Minuten)
    • SPUR DES FALKEN (Spielfilm, 1968, R: Gottfried Kolditz, 113 Minuten)

    Nachmittag

    • BLUTSBRÜDER (Spielfilm, 1975, R: Werner W. Wallroth, 99 Minuten)
    • CHINGACHGOOK - DIE GROSSE SCHLANGE (Spielfilm, 1967, R: Richard Groschopp, 91 Minuten) 

    Vorabend

    • DER SCOUT (Spielfilm, 1982, R: Konrad Petzold, Dshamjangijn Buntar, 102 Minuten)
    • TÖDLICHER IRRTUM (Spielfilm, 1969, R: Konrad Petzold, 99 Minuten)

    Abend

    • CHINGACHGOOK - DIE GROSSE SCHLANGE (Spielfilm, 1967, R: Richard Groschopp, 91 Minuten) 
    • BLUTSBRÜDER (Spielfilm, 1975, R: Werner W. Wallroth, 99 Minuten)

    Spät

    • BEGEGNUNG MIT GOJKO (Dokumentarfilm, 1973, R: Eckhard Potraffke, 23 Minuten)
    • UND FREITAGS IN DIE "GRÜNE HÖLLE" (Dokumentarfilm, 1989, R: Ernst Cantzler, 49 Minuten)
    • DEFA 70 (Spielfilm, 1965-66, R: Werner Bergmann, 33 Minuten)
    • REPARATURBRIGADE ZEMENTWERK (Dokumentarfilm, 1978-79, R: Werner Kohlert, 18 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)
  • Vormittag

    • DIE ZAUBERSCHERE (Animationsfilm, 1956, R: Bruno J. Böttge, 18 Minuten)
    • DER KOFFER (Animationsfilm, 1981, R: Kurt Weiler, 31 Minuten)
    • BERG SIMELI (Animationsfilm, 1983, R: Günter Rätz, 32 Minuten)
    • DIE KLEINE HEXE (Animationsfilm, 1982, R: Bruno J. Böttge, Manfred Henke, 25 Minuten)
    • DIE SCHÖNE UND DAS TIER (Animationsfilm, 1976, R: Katja Georgi, 25 Minuten)
    • DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE (Animationsfilm, 1959, R: Katja Georgi, 15 Minuten)
    • DES KAISERS NEUE KLEIDER (Animationsfilm, 1956, R: Herbert K. Schulz, 19 Minuten)
    • DIE LEUCHTTURMINSEL (Animationsfilm, 1976, R: Günter Rätz, 42 Minuten)
    • DIE SACHE MIT DEM KÜHLSCHRANK (Animationsfilm, 1966, R: Klaus Georgi, 19 Minuten)
    • DAS WALDHAUS (Animationsfilm, 1966, R: Bruno J. Böttge, 31 Minuten)

    Mittag

    • DIE DICKE TILLA (Spielfilm, 1981, R: Werner Bergmann, 76 Minuten)
    • TAUBENJULE (Spielfilm, 1982, R: Hans Kratzert, 66 Minuten)

    Nachmittag

    • HASENHERZ (Spielfilm, 1987, R: Gunter Friedrich, 80 Minuten)
    • DER TAPFERE SCHULSCHWÄNZER (Spielfilm, 1967, R: Winfried Junge, 66 Minuten)
    • KÄUZCHENKUHLE (Spielfilm, 1968, R: Walter Beck, 78 Minuten)

    Vorabend

    • PHILIPP DER KLEINE (Spielfilm, 1975, R: Herrmann Zschoche, 61 Minuten)
    • WIE HEIRATET MAN EINEN KÖNIG? (Spielfilm, 1968, R: Rainer Simon, 79 Minuten)

    Abend

    • SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT (Spielfilm, 1978, R: Siegfried Hartmann, 71 Minuten)
    • FARIAHO...! (Spielfilm, 1983, R: Roland Gräf, 99 Minuten)

    Spät

    • KEINE PAUSE FÜR LÖFFLER - EIN LEHRER UND SEINE 6C (Dokumentarfilm, 1974, R: Winfried Junge, 71 Minuten)
    • MARTHA (Dokumentarfilm, 1978, R: Jürgen Böttcher, 56 Minuten)
    • DEFA 70 (Spielfilm, 1965-66, R: Werner Bergmann, 33 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)
  • Vormittag

    • ANNA, GENANNT HUMPELBEIN (Animationsfilm, 1989-90, R: Rolf Hofmann, 24 Minuten)
    • DAS WALDHAUS (Animationsfilm, 1966, R: Bruno J. Böttge, 31 Minuten)
    • TILLEBILLE (Animationsfilm, 1985, R: Heinz Steinbach, 18 Minuten)
    • DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE (Animationsfilm, 1959, R: Katja Georgi, 15 Minuten)
    • DIE KLUGE BAUERNTOCHTER (Animationsfilm, 1960, R: Wolfgang Bergner, 20 Minuten)
    • DER TEUFEL AUF BESUCH (Animationsfilm, 1966, R: Jörg d'Bomba, 21 Minuten)
    • DES KAISERS NEUE KLEIDER (Animationsfilm, 1956, R: Herbert K. Schulz, 19 Minuten)
    • DIE LEUCHTTURMINSEL (Animationsfilm, 1976, R: Günter Rätz, 42 Minuten)
    • DIE SACHE MIT DEM KÜHLSCHRANK (Animationsfilm, 1966, R: Klaus Georgi, 19 Minuten)

    Mittag

    • DAS KALTE HERZ (Spielfilm, 1950, R: Paul Verhoeven, 105 Minuten)
    • AUS DEM LEBEN EINES TAUGENICHTS (Spielfilm, 1973, R: Celino Bleiweiß, 95 Minuten)

    Nachmittag

    • DIE GESCHICHTE VON DER GÄNSEPRINZESSIN UND IHREM TREUEN PFERD FALADA (Spielfilm, 1988, R: Konrad Petzold, 83 Minuten)
    • DAS SINGENDE, KLINGENDE BÄUMCHEN (Spielfilm, 1957, R: Francesco Stefani, 74 Minuten)

    Vorabend

    • DIE REISE NACH SUNDEVIT (Spielfilm, 1965/66, R: Heiner Carow, 75 Minuten) 
    • SOLO SUNNY (Spielfilm, 1979, R: Konrad Wolf, 104 Minuten)

    Abend

    • DIE OLSENBANDE SCHLÄGT WIEDER ZU (Spielfilm, 1977, R: Erik Balling, 97 Minuten)
    • DIE OLSENBANDE ERGIBT SICH NIE (Spielfilm, 1979, R: Erik Balling, 105 Minuten)

    Spät

    • FILMKINDER (Dokumentarfilm, 1984, R: Petra Tschörtner, 16 Minuten)
    • WENN ICH ERST ZUR SCHULE GEH´... (Dokumentarfilm, 1961, R: Winfried Junge, 13 Minuten)
    • NACH EINEM JAHR - BEOBACHTUNGEN IN EINER 1. KLASSE (Dokumentarfilm, 1962, R: Winfried Junge, 15 Minuten)
    • ELF JAHRE ALT, TEIL 3 (Dokumentarfilm, 1966, R: Winfried Junge, 29 Minuten)
    • WENN MAN VIERZEHN IST (Dokumentarfilm, 1969, R: Winfried Junge, 36 Minuten)
    • LERCHENLIEDER (Dokumentarfilm, 1980, R: Jochen Kraußer, 32 Minuten)

Trailer: Einblick in das abwechslungsreiche Programm von DEFA TV.

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio cancel youtube instagram