Was gibt's Neues?

Alles rund um die DEFA und die DEFA-Stiftung

Hier halten wir Sie auf dem laufenden über aktuelle Ausstellungen, Filmreihen, DEFA-Filmen auf Festivals, Sendetermine im Fernsehen und Neuerscheinungen von BluRays oder Publikationen. 

Filmstill zu "Weiße Wölfe"
Filmstill zu "flüstern & SCHREIEN"

Veranstaltung

Freiluftkino im FMP1: FLÜSTERN & SCHREIEN und Gojko Mitić


hofkino.berlin

Auch in diesem Jahr veranstaltet die DEFA-Stiftung gemeinsam mit dem Hofkino:Berlin Filmabende unter freiem Himmel und präsentiert FLÜSTERN & SCHREIEN und WEISSE WÖLFE.

Zur Veranstaltung
Filmstill zu "Vorspiel"
Filmstill zu "Die Architekten"

Veranstaltung

Die DEFA-Stiftung präsentiert: Peter Kahane zum 70.


Kino arsenal, Berlin

Zum 70. Geburtstag des Regisseurs Peter Kahane zeigt die DEFA-Stiftung an ihrem Filmabend im arsenal zwei seiner DEFA-Spielfilme: VORSPIEL (1987) und DIE ARCHITEKTEN (1990). Beide Filme entstanden nach Szenarien von Thomas Knauf.

Zur Veranstaltung
 Filmstill aus "Die Gänse von Bützow"

Veranstaltung

Die DEFA-Stiftung präsentiert: Für Ursula Karusseit


Kino arsenal, Berlin

Die DEFA-Stiftung widmet ihren Filmabend im August der Schauspielerin Ursula Karusseit und zeigt DIE GÄNSE VON BÜTZOW (1985) und DIE STUNDE DER TÖCHTER (1980) mit ihr in der Hauptrolle.

Zur Veranstaltung

Veranstaltung

KÖNIGSKINDER in Bologna


Das Filmfestival „Il Cinema Ritrovato“ im italienischen Bologna präsentiert erstmals die digital restaurierte Fassung von Frank Beyers KÖNIGSKINDER (1962).

Zur Veranstaltung
Filmstill zu "Königskinder"

Aktuelles

Newsletter 3/2019 erschienen

Unser neuer Newsletter ist erschienen - mit vielen Infos zu den Aktivitäten der DEFA-Stiftung auf verschiedenen Filmfestivals, den kommenden Filmabenden der DEFA-Stiftung im Kino Arsenal, der neuen Stiftungsratsvorsitzenden Katrin Schlösser sowie Neuerscheinungen auf dem Buch- und DVD-Markt.

Zur Meldung

Veranstaltung

Retrospektive „Bilder von Drüben“


Zeughauskino, Berlin

2019 jährt sich zum siebzigsten Mal die Gründung der BRD und der DDR. Dies nimmt das Zeughauskino zum Anlass in der Retrospektive „Bilder von Drüben“ zu untersuchen, wie die beiden Staaten den jeweils anderen im Spielfilm darstellten.

Zur Veranstaltung
Filmstill aus "Spielbank-Affäre"
Konrad Wolf bei Dreharbeiten

Veranstaltung

Konrad Wolf Retrospektive


Filmmuseum München

Das Filmmuseum München widmet sich in den Monaten April bis Juni in einer zwölfteiligen Retrospektive dem Filmschaffen von Konrad Wolf und zeigt u. a. GENESUNG (1956), SONNENSUCHER (1958) und MAMA, ICH LEBE (1977).

Zur Veranstaltung
Filmstill zu "Weiße Wölfe"
Filmstill aus "Weiße Wölfe"

Film des Monats

Weiße Wölfe

Vor 50 Jahren feierte der DEFA-Indianerfilm WEISSE WÖLFE seine Premiere auf der Freilichtbühne Berlin-Grünau. Aus diesem Anlass zeigt die DEFA-Stiftung zusammen mit dem Hofkino:Berlin den Film am 10. Juli im Hof des FMP1 mit Gojko Mitic als Gast.

Weiterlesen

DEFA-Filme in TV und Kino

Wo laufen DEFA-Filme im Fernsehen und Kino?

Filmstill zu "Die Beunruhigung"

Kino

Die Beunruhigung


Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main

Die Psychologin Inge Herold ist Mitte Dreißig, geschieden, hat einen 15-jährigen Sohn und ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann. Plötzlich erfährt sie, dass sie eine bösartige Geschwulst haben könnte und am nächsten Tag zur Operation muss.

ältere Meldungen

Filmstill aus "Die Leiden des jungen Werthers"

Newsletter

Wir verschicken circa sechs Mal im Jahr unseren Newsletter per E-Mail und informieren über aktuelle Veranstaltungen, Förderpreise und Publikationen. Wenn Sie auch regelmäßig informiert werden möchten, melden Sie sich mit dem Newsletter-Formular an.

Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram