Filmdatenbank

Zurück

Agent P 491

Regie: Ju Jön-fu, Schwarz-Weiß, Spielfilm
China
Tschangtschun, 1958
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2531
Englischer Titel
THE CASE OF CHIN-YING
Anlaufdatum
Erstsendedatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Hau Chiu Ying ist die Angestellte einer militärisch wichtigen Betriebes in China. Zwischen ihr und einem Kollegen besteht ein enges Liebesverhältnis. Eines Tages wird die immer nervöser wirkende Ying ermordet aufgefunden.

Zunächst fällt der Verdacht auf den Freund, aber schon bald führt die Spur zu einer Agentengruppe, die gerade ein Netzwerk etabliert, um bedeutende Einrichtungen der Volksrepublik auszukundschaften. Die Verbrecher können überführt und festgenommen werden.

Filmstab

Regie
  • Ju Jön-fu
Synchronisation (Regie)
  • Horst Ruddies
Synchronisation (Autor)
  • Wolfgang Krüger
Synchronisation (Sprecher)
  • Gerry Wolff (Du Jung-djä)
  • Hans-Peter Minetti (Wang Ljang)
  • Hans-Joachim Martens (Dsui Fu)
  • Norbert Christian (Lo Djing-da)
  • Sabine Thalbach (Ssü Dju-jing)
  • Wolfgang Thal (Ho Bin)
  • Hans Sievers (Pöng Fang)
  • Marga Legal (Ssü Dju-jings Mutter)
  • Gisela May (Pöng Dschung)
  • Ruth Kommerell (Sekretär der Ortsparteigruppe)
  • Karl Kendzia (Lju Ju)
Synchronisation (Ton)
  • Emil Schlicht
  • Herbert Henke
Synchronisation (Schnitt)
  • Hedwig Rosetz
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram