Filmdatenbank

Zurück

Aschenputtel

Regie: Horst J. Tappert, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1982 - 1983

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
566
Trickart
Silhouettenfilm
Englischer Titel
Cinderella
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Gebrüder Grimm: "Aschenputtel", Märchen
Filmplakat zu "Aschenputtel"

(R: Horst Tappert, 1982 - 1983) Grafiker: Manfred Bofinger

Kurzinhalt (Deutsch)

Im Mittelpunkt steht das Mädchen Aschenputtel, das sich trotz widriger Lebensverhältnisse nicht aufgibt, freundlich zu Mensch und Tier ist und am Ende mit der Hand des Prinzen belohnt wird.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Aschenputtel"

(R: Horst Tappert, 1982 - 1983)

Filmstill zu "Aschenputtel"

(R: Horst Tappert, 1982 - 1983)

Filmstab

Regie
  • Horst J. Tappert
Drehbuch
  • Horst J. Tappert
Kamera
  • Manfred Henke
Schnitt
  • Anita Uebe
Szenarium
  • Horst J. Tappert
Dramaturgie
  • Hannelore Holz
Musik
  • Günter Joseck
Ton
  • Heinz Kaiser
Produktionsleitung
  • Sigrid Weidhaas
Gestaltung
  • Horst J. Tappert (Hintergründe; Figuren)
  • Rosi Bundesmann (Psaligraphie)
Animation
  • Manfred Henke
Sprecher
  • Ursula Geyer-Hopfe

Kurzinhalt (Englisch)

Sweet Cinderella lives with her cruel stepsisters and stepmother. When she is left at home on the night of the Prince’s ball, Cinderella’s rags turn into a beautiful ball gown. At the ball Cinderella secretly captures the heart of the Prince, but it is not until he finds the true owner of the delicate slipper that the two can live happily ever after. Based on a Brothers Grimm fairy tale.

(Quelle: DEFA Film Library)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram