Filmdatenbank

Zurück

BRONENOSEZ POTEMKIN

Panzerkreuzer Potemkin

Regie: Sergej M. Eisenstein, Schwarz-Weiß, Spielfilm
Sowjetunion
Mosfilm, 1925
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
1863
Premierendatum
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

Der Spielfilm basiert auf tatsächlichen Ereignissen im Jahr 1905 und thematisiert den Matrosenaufstand im Hafen von Odessa. Die schlechte Essensversorgung am Bord eines Kriegsschiffes führte zum Protest der Matrosen, den der Kapitän mit Gewalt zu unterdrücken versucht. Die Matrosen erhalten in Form von Essen Unterstützung von der Bevölkerung. Als die Armee des Zarens gegen die Aufständischen anrückt, spitzt sich die Lage zu. Das Kriegsschiff fährt auf offene See, wo es ein Admiralgeschwader erwartet. Es kommt zur Verbrüderung zwischen der Besatzung der Schiffe und dem Kriegsschiff wird freie Fahrt gewährt.

Filmstab

Regie
  • Sergej M. Eisenstein
Drehbuch
  • Nina Agadshanowa-Schutko
Kamera
  • Eduard Tissé
Darsteller
  • Alexander Antonow (Matrose Wakulintschuk)
  • Grigori Alexandrow (Erster Offizier Giljarowski)
  • Wladimir Barski (Kommandant Golikow)
  • Michail Gomorow (Matrose Matjuschenko)
Musik
  • Nikolai Krjukow
Synchronisation (Regie)
  • Thomas Ruttmann
Synchronisation (Autor)
  • Thomas Ruttmann (Text)
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram