Filmdatenbank

Zurück

Das russische Wunder, Teil 1.

Regie: Annelie Thorndike, Andrew Thorndike, 116 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1963

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
3184
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
Filmplakat zu "Das russische Wunder"

Kurzinhalt (Deutsch)

Der Film "Das russische Wunder" erzählt die Geschichte einer gewaltigen Entwicklung - vom Russland des Zarenreiches über die Oktoberrevolution 1917 bis hin zur Sowjetunion von 1961, dem Jahr, in dem den Sowjets der erste bemannte Weltraumflug gelang.

Speziell im ersten Teil gelingt es, anhand von Archivmaterial den Mythos von der "Revolution in Bastschuhen", die das menschliche Elend, die Finsternis und Despotie des Zarenreiches hinter sich ließ, aufrechtzuerhalten. Im zweiten Teil geht es um den Kommunismus sowjetischer Prägung inklusive Personenkult.

Filmstill zu "Das russische Wunder, Teil 1."

(R: Annelie Thorndike, Andrew Thorndike, 1963)

Filmstill zu "Das russische Wunder, Teil 1."

(R: Annelie Thorndike, Andrew Thorndike, 1963)

Filmstab

Regie
  • Annelie Thorndike
  • Andrew Thorndike
Drehbuch
  • Günther Rücker
  • Annelie Thorndike
  • Andrew Thorndike
Kamera
  • Sergej Kisseljow
  • Wladimir Kopalin
  • Alexander Kotschetkow
  • Wolfgang Randel
  • Peter Sürling
Schnitt
  • Christa Bramann
  • Renate Cohn-Vossen
Musik
  • Paul Dessau (Pseudonym: Peter Daniel, Henry Herblay)
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram