Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Das kleine und das große ABC

Regie: Herwart Grosse, Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1960

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
230
Sonstiger Titel
Das kleine und das große ABC; ABC
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Georg pfuscht bei der Montage von Küchenmaschinen, wie der Gütekontrolleur feststellt. Sein Freund Franz erhält für sehr gute Arbeit ein A ans Jackenrevers geheftet, Georg dagegen ein C für Ausschuß. Auch außerhalb des Betriebes muß diese Plakette getragen werden, was Folgen bei Besuchen in Speiselokalen und Einkäufen hat. Während Franz im A-Restaurant diniert, darf Georg nur in einem Lokal der Kategorie C mit wackligen Stühlen und unabgeräumten Tischen Platz nehmen. Als der mufflige Kellner ihn bekleckert, findet er in einem Geschäft nur einen völlig vernähten Anzug unter seinem Buchstaben vor. Um seinen Ärger zu vergessen, will er sich zu Hause eine Zigarre anzünden, doch kein Streichholz der Qualitätsmarke C brennt. Schließlich wirft ihn seine Frau, die stolz auf die Plakette A am Nacthemd weist, aus dem Schlafzimmer. Die Moral: "Kollege, pfusche nicht! Sonst geht’s Dir ganz genau so mit Deiner eigenen Frau!"

Filmstab

Regie
  • Herwart Grosse
Drehbuch
  • Herwart Grosse
Kamera
  • Helmut Grewald
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Werner Schall (Mechaniker Georg)
  • Uwe-Detlev Jessen (Sein Freund Franz)
  • Harry Hindemith (Der Gütekontrolleur)
Szenenbild
  • Hans-Jorg Mirr
Dramaturgie
  • Lieselotte Brandt
Musik
  • Rolf Kuhl
Maske
  • Käthe Kolte

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

L'addetto al controllo nota, che Georg lavora male. Mentre l'amico Franz si aggiudica per l'ottimo lavoro una A sul risvolto della giacca, Georg dovrà indossare anche fuori dalla fabbrica una C (scarto). Laddovve Franz pranza in un ristorante di categoria A, Georg deve accontentarsi di un locale di classe C con le sedie traballanti, i tavoli non sparecchiati e un cameriere scontroso che oltretutto lo macchia. Al negozio d'abbigliamento per una C non trova altro che un vestito rammendato. Vorrebbe placare la rabbia con una sigaretta, ma i fiammiferi di classe C non accendono. Persino sua moglie, orgogliosa della sua A, lo caccia di casa. Morale della favola: "Collega, lavora bene, altrimenti vedi cosa ti fa tua moglie!" (Italienisch)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram