Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1948/119

13 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1948

Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Kinder suchen ihre Eltern (25 m)

2. Der Zauberer Marvelli mal privat (73 m)

3. Maler Pablo Picasso besucht eine französische Töpferei (20 m)

4. Tierzuchtschau Dubrow - Viezüchterverband Sachsen-Anhalt (20 m)

5. Studenten während der Semesterferien (35 m)

6. Zweijahrplan: Wissenschaftler (55 m)

7. Französische Hydrostation Genissiat (20 m)

8. Kohle im sibirischen Urwald (28 m)

9. Examen für polnische Eisenbahner (22 m)

10. Badeleben in Frankreich und in der Sowjetunion (45 m)

Filmstab

Kamera
  • Heinz Jaworsky
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Kurt Krigar
  • Erich Nitzschmann
  • Bruno Weißleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Paul Schmidt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
  • Herbert Schmidt (Sportredaktion)
Person, primär
  • Vincent Auriol
  • Heinz Chomse
  • Conchita Cintrón
  • Enno Heidebroek
  • Peter Hess
  • Friedrich Jäckel
  • Erich Lange
  • Fredo Marvelli
  • Werner Nickel
  • Luci Nix
  • Pablo Picasso
  • Inge Rosewski
  • Otto Wächter
  • Kurt Wille
  • Klaus Zock

Langinhalt

0:00:34

1. „Kinder suchen ihre Eltern“

Alfred und Christel Brosch

unterlegt mit Kommentar: „suchen Vater und Mutter.“

Gerhard Witt

unterlegt mit Kommentar: „in Allenstein geboren, sucht die Angehörigen; die Eltern sind tot.“

Gertrud Kassner

unterlegt mit Kommentar: „Herkunftsort unbekannt, möchte den Vater wiederfinden.“

Erwin Schneider

unterlegt mit Kommentar: „in Herwegen, Kreis Glogau, geboren, sucht den Vater.“

Emma Huber

unterlegt mit Kommentar: “Geburtsort Lodz, sucht die Schwestern Helena und Mathilde.“

Erwin Hornig

unterlegt mit Kommentar: „in Berlin-Neukölln geboren. Die Mutter starb auf der Flucht, der Vater war in Gefangenschaft.“

Insert: „Sie sahen die Kinder:

Alfred Brosch

Christel Brosch

Gerhard Witt

Gertrud Kassner

Erwin Schneider

Emma Huber

Erwin Hornig

Bisher haben 345 Kinder durch uns ihre Eltern wiedergefunden.

Alle Auskünfte durch die Redaktion des AUGENZEUGEN,

Berlin C 2, Hankestr. 3“

0:01:25

2. Der Zauberer Marvelli mal privat (73 m)

Humoriger Beitrag über die Zauberkünste des Magiers Fredo Marvelli (bürgerlich: Friedrich Jäckel) in Berlin:

Kinder stehen vor einem auf einem Wochenmarkt spielenden Leierkasten (OT) und Marvelli mit Strohhut und Spitzbart geht die Straße entlang und gibt dem Leierkastenmann ein Geldstück; Marvelli kauft sich am daneben stehenden Zeitungskiosk eine Ausgabe der Satirezeitschrift „Ulenspiegel“ und blättert darin; Marvelli schaut sich am Stand mit Tabakwaren eine Zigarettenspitze an und fängt an zu zaubern: Er lässt die Zigarettenspitze in seiner Hand verschwinden; Marvelli holt sein Zigarettenetui aus der Hosentasche und zaubert Zigaretten vor einer nunmehr um ihn herumstehenden Menschentraube hervor; drei Handwerker sitzen im Freien beim Kartenspiel; Marvelli erscheint plötzlich an einem Leiterwagen (Trick) und zeigt seinen legendären Zaubertrick „Das lebende Seil/das Schlangenseil“; die Handwerker unterbrechen ihr Kartenspiel und Marvelli zeigt ihnen seine Kartenzauberkunst und ist plötzlich wieder verschwunden (Trick); ein Maurer schaut in seiner Jackentasche nach und holt eine Marvelli-Autogrammkarte sowie Eintrittskarten aus seiner Brieftasche hervor

0:03:37

3. Maler Pablo Picasso besucht eine französische Töpferei (20 m)

Pablo Picasso in Begleitung tritt aus seinem Haus in Vallauris in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur in Frankreich; Totale auf sprechenden Picasso (stumm); ein Töpfer töpfert an der Töpferscheibe ein hohes Gefäß; Picasso bemalt einen großen Essteller; Totale auf von Picasso mit Fischmotiven bemalten Essteller; Picasso besichtigt die künstlerischen Keramiken in der Töpferwerkstatt

0:04:14

4. Tierzuchtschau Dubrow (20 m)

Bericht von der ersten seit Kriegsende vom Viehzüchterverband veranstalteten Tierschau in Dubrow im Land Brandenburg:

v. E. von auf dem Dorfanger aufgereihte Hausrinder (Braunvieh/Kommentar: Hohenfleck-Rasse); Totale auf Rind mit Plakette „III Preis“ an der Stirn; Totale auf sich Notizen machende Jury-Mitglieder; Totale auf zusehende Dorfbewohner; Rinder werden im Kreis geführt; Totale auf Kuh Elke des Züchters Otto Wächter aus Jessnik; Kuh Elke mit Plakette „I. Preis“ an der Stirn und Eichenlaubkranz um den Hals

0:04:55

5. Studenten während der Semesterferien (35 m)

Studenten und Studentinnen der Wirtschaftswissenschaft betreten das Universitätsgebäude (ab 1949 Humboldt-Universität zu Berlin); neben der Tür angebrachte Schilder: „Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Berlin“ und „Magistrat von Groß-Berlin, Hauptamt für Hochbau“; Schwenk über mit Studenten besetzten Hörsaal während einer Vorlesung; Nahaufnahme von im Hörsaal sitzende Studenten Kurt Wille, Werner Nickel, Klaus Zock, Luci Nix, Inge Rosewski und Peter Hess; Studenten klopfen nach Vorlesungsende auf ihre Holzbänke, unterlegt mit Kommentar: „... Sie werden die Zeit zwischen den Semestern mit praktischer Arbeit in einem Betrieb verbringen ...“;

in der Maximilianshütte/Maxhütte in Unterwellenborn in Thüringen, Kommentar: „... dem einzigen Erz verarbeitenden Stahlwerk unserer Zone ...“:

Schwenk über Werksanlage auf über Werksgelände gehende Studenten; Studenten am Hochofen beim Abstich von flüssigem Roheisen;

im Werkgarten des Zellulosewerkes Schwarza (später: VEB Chemiefaserkombinat „Wilhelm Pieck“) Thüringen: Studentin auf einem Pflanzenfeld stehend;

in der Zellwollfabrikation: Studenten bei ihrer Arbeit an Maschinen zur Herstellung von Zellwolle

0:06:07

6. Zweijahrplan: Geistig Schaffende (55 m)

Kurze Einstellungen: Bergarbeiter unter Tage, Turbinen in einem Kraftwerk, Eisen-Abstich am Hochofen eines Hüttenwerkes und flüssiges Roheisen; fahrender Güterzug mit Dampflokomotive auf freier Strecke, unterlegt mit Kommentar: „Die Kohlenförderung steigern, mehr elektrische Energie erzeugen, mehr Stahl produzieren und das Transport-System erweitern ... dazu sind auch tausende fähiger Köpfe notwendig.“;

Untersuchung von Kalivorkommen:

Prof. Dr. Erich Lange von der geologischen Landesanstalt Berlin mit seinen Mitarbeitern bei Sprengungen für künstliche Bodenerschütterungen; die durch einen Seismograph erstellten Seismogramme werden ausgewertet; Totale auf Seismogramm;

der Chemiker Prof. Dr. Heinz Chomse in seinem Labor bei einer Versuchsreihe über Lumineszenz-Erscheinungen von Phosphoren;

der Mathematiker, Prof. Schröder, an seinem Schreibtisch arbeitend, unterlegt mit Kommentar: „Untersuchungen aus der Festigkeitslehre sind sein Arbeitsgebiet.“; Totale auf von Prof. Schröder auf Papier schreibende Mathematikformel;

Dr. ing. Prof. Enno Heidebroek, Inhaber des Lehrstuhls für Fördertechnik an der Technischen Hochschule Dresden sowie Spezialist für Schmieröluntersuchung und Lagerforschung mit Mitarbeitern in seinem Labor arbeitend; Arbeiter an Walze arbeitend, die Quadersteine zerkleinert

0:08:01

7. Französische Hydrostation Genissiat (20 m)

Bericht von der 1948 fertiggestellten größten Laufwasserkraftanlage Europas und das mit ihm verbundene Kraftwerk an der Rhone, Frankreich:

v. E. von der Talsperre, unterlegt mit Kommentar: „195 000 Tonnen Zement und 34 000 Tonnen Stahl wurden für die Konstruktion der größten Kraftstation Frankreichs benötigt.“:

der französische Staatspräsident Vincent Auriol während der offiziellen Einweihung am 1. August 1948;

Totale auf Name des Kraftwerkes „Centrale Léon Perrier“; Innenaufnahmen mit hydro-elektrischen Anlagen und Turbinen; v. E. von der Talsperre und Wasserfall, unterlegt mit Kommentar: „Die Talsperre hat ein Fassungsvermögen von 53 Millionen m³ Wasser

0:08:36

8. Kohle im sibirischen Urwald (28 m)

Sowjetische Geologen entdecken neue Steinkohlevorkommen im Kusnezkbecken (Kusnezker Becken) in Südsibirien, Sowjetunion (UdSSR):

Schwenk über Landschaft mit Fluss und Urwald; Raupenfahrzeug fährt durch den Wald; Totale auf Steinkohleflöz dicht unter der Erdoberfläche und mit Pickel herausgeschlagenes Stück Steinkohle; in ihrem Zeltlager vermessen sowjetische Geologen eine Landkarte mit Zirkel für den Bau der neuen Kohlegruben; Totale auf aufgestapelte Gesteinsbohrkerne; Raupenfahrzeug beim Bäume roden

0:09:32

9. Examen für polnische Eisenbahner (22 m)

Eisenbahner in Polen werden geprüft:

Totale von außen auf Abstellgleis stehenden Eisenbahnwagon; im inneren des Eisenbahnwagons sitzen die Prüflinge in Eisenbahneruniform während einer schriftlichen Prüfung;

Verschiedene Prüfungen an Modellen zur schnellen Reaktionsfähigkeit und technisches Wissen wie u. a. das Stellen von Weichen und Signalen;

in der Realität: Stellwerker stellt Weichen in einem mechanischen Stellwerk, Totale auf Schiene mit sich bewegender Weiche; Totale auf Hauptsignal; Totale auf fahrende Dampflokomotive

0:10:20

10. Badeleben in Frankreich und in der Sowjetunion (45 m)

Aufnahmen aus Flugzeug auf die Cote Basque in Südfrankreich mit den Badeorten Biarritz und Bayonne;

Originalspanischer Stierkampf (Corrida) in der Arena von Bayonne, unterlegt mit Stierkampfmusik:

Die 24-jährige Conchita Cintrón, die berühmteste weibliche Stierkämpferin, reitet auf Pferd sitzend in Stierkampfarena ein; wilder Stier wird in die Arena gelassen; Stierkampf mit Conchita Cintrón auf Pferd sitzend; Nahaufnahme von am Rand der Arena wartenden Toreros in Torerotracht; Totale auf applaudierendes Publikum; Nahaufnahme von Conchita Cintrón in der Arena; Conchita Cintrón zu Fuß mit Stier kämpfend und ihn tötend; Totale auf Strand und in Wasser des Atlantiks laufende Gruppe junger Leute;

Finnischer Meerbusen der Nordöstlichen Ostsee in der Sowjetunion (UdSSR):

Totale auf Bahnstrecke mit fahrenden Zug und Dampflokomotive mit daneben auf Straße fahrenden Autos, unterlegt mit Kommentar: „Eine Stunde Bahnfahrt von Leningrad (seit 1991 Sankt Petersburg) – und schon liegt man am finnischen Meerbusen.“; Totale auf Ferienhaus; am Strand spielende Kinder; im Wasser schwimmender junger Mann; Wasserball spielende junge Mädchen; Totale auf in Reihe und im Sand liegende nackte Kleinkinder (ca. 2 – 3 Jahre); ein Kleinkind traut sich nicht ins Wasser

0:12:01

Abspann

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram