Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/11

13 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Die Messe beherrscht Straßen und Plätze in Leipzig (22 m)

2. Eröffnungsfeier im Städtischen Schauspielhaus (23 m)

3. Die Technische Messe und Auslandsschau (85 m + 32 m)

4. Internationale Modenschau (42 m)

5. Volksratskundgebung in der Leipziger Kongresshalle (39 m)

6. Konzert der Prager Philharmoniker (95 m)

Filmstab

Kamera
  • Erwin Anders
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Richard Groschopp
  • Ewald Krause
  • Kurt Krigar
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
Schnitt
  • Ella Ensink
Musik
  • Leoš Janáček (Rhapsodie Taras Bulba)
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Richard Brandt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
  • Gerhard Dengler
Person, primär
  • Lothar Bolz
  • Otto Buchwitz
  • Emmy Damerius-Koenen
  • Ernst Goldenbaum
  • Otto Grotewohl
  • Hermann Kastner
  • Wilhelm Koenen
  • Vaclav Neumann
  • Otto Nuschke
  • Wilhelm Pieck
  • Heinrich Rau
  • Max Seydewitz
  • Erich Zeigner
Person, sekundär
  • Lucius D. Clay

Langinhalt

0:00:32

1. Die Messe beherrscht Straßen und Plätze in Leipzig (22 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; MMM; Leipziger Frühjahrsmesse 1949

(Ausstellungsfläche: 101 997 qm, 6755 Aussteller aus allen Zonen Deutschlands und dem Ausland, Besucher am ersten Tag: 60 000):

Totale auf Messe-Logo und Schriftzug „Leipziger Frühjahrsmesse 1949“;

Totale auf Hauswand mit Plakat : „Auskunft – Messe-Verpflegungsscheine“ und angebrachten Hinweisschildern : „Amtlicher Führer (Messe-Adressbuch/Katalog)“ und wartenden Menschenmassen davor;

Verkehr und Menschenmassen in den Straßen bei Schneetreiben; eingeschneite, parkende Autos; wieder aufgebautes Altes Rathaus;

Totale von außen auf umgebautes Ring-Messehaus mit an Fassade angebrachtem Transparent „Textilwaren u. Bekleidung“;

vor dem Ring-Restaurant im Ring-Messehaus: Messebesucher, abfahrende historische Postkutsche mit Pferden, Kutscher und Postillion;

Totale auf Messeeingang mit Autoverkehr, Straßenbahnen und Menschenmassen

0:01:18

2. Eröffnungsfeier im Städtischen Schauspielhaus (23 m)

Eröffnung der Messe am 6. März mit Festakt im Leipziger Schauspielhaus durch Heinrich

Rau (Vorsitzender der deutschen Wirtschaftskommission, 1949-1950 Minister für

Planung, 1950-1952 Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, 1952-1953 Leitung

der Koordinierungsstelle für Industrie und Verkehr beim Ministerrat, 1953-1955 Minister

für Maschinenbau, 1955-1961 Minister für Außenhandel und Innerdeutschen Handel):

Otto Grotewohl (Ministerpräsident) in erster Reihe sitzend;

der Sächsische Ministerpräsident Max Seydewitz begrüßt per Händedruck die Gäste in der ersten Reihe;

der Sächsische Ministerpräsident Max Seydewitz neben Wilhelm Pieck in der ersten Reihe sitzend;

Totale auf Vertreter verschiedener Militär- und Handelsmissionen in Uniform;

der Sächsische Ministerpräsident Max Seydewitz am Rednerpult (stumm), unterlegt mit Kommentar: begrüßt die Teilnehmer im Namen des gastgebenden Landes Sachsen; Totale auf Gäste in der ersten Reihe sitzend;

Oberbürgermeister Leipzigs, Prof. Erich Zeigner, am Rednerpult (stumm), unterlegt mit Kommentar: stellt fest, dass Leipzig nach wie vor die einzig gesamtdeutsche Messe ist;

Schwenk von oben vom Publikum auf Streichorchester;

Heinrich Rau, Vorsitzender der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK), am Rednerpult (stumm), unterlegt mit Kommentar: erklärt, dass der Plan von US-General Lucius D. Clay, den Aufbau der Ostzone durch die von ihm verhängte Blockade zu stören, gescheitert ist;

Totale auf applaudierende Teilnehmer

0:02:05

3. Die Technische Messe und Auslandsschau (85 m + 32 m)

verschiedene Einstellungen von Messeständen und Besuchermassen;

Präsentation eines noch nicht fertig gestellten Fischkutters im Spantenrohbau der Vereinigung volkseigener Werften;

Messebesucher besichtigen daneben stehendes fertig gestelltes Modell;

Präsentation einer pneumatischen Walzenmühle der (Vereinigten Volkseigenen Betriebe (VVB) Nagema Dresden (Nahrungs– und Genussmittel Maschinenbau);

Präsentation einer 7 m-Wellendrehbank der (Vereinigten Volkseigenen Betriebe (VVB) Magdeburg;

Präsentation einer Honmaschine zum Ausschleifen von Zylindern des VVB Werkzeugmaschinen und Werkzeuge (WMW) Siegmar-Schönau;

Präsentation der ersten 2 ½ t schweren Schiffsschraube des Volkseigenen Betriebes (VEB) Waren-Müritz mit Schild: „Neuproduktion Schiffsschraube“;

Präsentation einer Zugbrücke;

Präsentation des neuen Präzisionsmessgerätes für Kegelmessungen der Fa. Knauthe in Limbach;

Schwenk von oben über Messestand „Volkseigene Betriebe“ zur Schau der Industrievereinigung Fahrzeugbau mit Messestand der Bayerischen Motoren Werke (BMW) Eisenach (ab 1951 Eisenacher-Motoren-Werk (EMW) (s. BMW-Logo und Schild: „Staatl. Akt.-Ges. AWTOWELO. – Werk BMW Eisenach“ (seit Sept. 1946 sowjetische Aktiengesellschaft):

Wilhelm Pieck und Begleitung besichtigen Automodelle, u. a. den 2 Liter Sportwagen 80 PS, unterlegt mit Kommentar: „Ein Traum in Blau“ und den 130 PS Sportrennwagen mit drei Vergasern;

Präsentation der Pkw Audi F8 und Audi F9 der volkseigenen Horch-Werke Audi in Zwickau;

Präsentation eines 22 PS-Universalschleppers des Industrieverband Fahrzeugbau (IFA)-Werkes Nordhausen;

Präsentation eines luftgekühlten Diesel-Lkw der Phänomen-Werke Zittau;

Präsentation von Autoreifen der DEKA-Reifenwerke Berlin sowie Vorführung des Zustandes eines Reifens nach gefahrenen 63 000 km;

Präsentation von Autoreifen der Gummiwerke Riesa;

Messestand der Karl-Zeiss-Werke Jena:

Präsentation Tonfilmapparaturen (neue Fabrikation);

Präsentation Fotoapparat „Contax“ mit Spiegelreflex;

Präsentation Kleinbildkamera „Mimosa“ mit Verkaufsgespräch;

Schwenk über Vitrine mit ausgestellten Produkten der Karl-Zeiss-Werke;

Präsentation eines Refraktors;

Messestand der I.V.-Mechanik Dresden:

kombinierte Registrier-Kassen-Schnell-Waage (wiegt, bongt und addiert gleichzeitig);

Auslandsschau:

Messestand „Polen“ -

Totale auf Verkaufsgespräch, Präsentation roher Pelzfelle;

Präsentation von Kochschinken in Büchsen mit der Aufschrift „PEK – cooked ham – Product of Poland“;

Messestand Bulgarien -

Totale auf Zigarettenetui, das aufgeklappt wird;

Präsentation von Weinflaschen in Vitrinen;

Verkaufsgespräch und Vorführung von Stickereien;

Messestand „Tschechoslowakei“ (CSR), unterlegt mit Kommentar: Handelsvertrag mit der Ostzone wurde von 25 Mio. auf 45 Mio. Dollar erhöht;

Präsentation Mopeds/Motorräder und verschiedener Reifen mit der Aufschrift „Barum – Bantam – Made in Czechoslovakia“;

Messestand Schweden:

Präsentation einer Rolling-Schleifmaschine, die mit elastischen Schleifbändern anstelle von Scheiben arbeitet;

Schwenk von oben über Auslandschau mit Besuchern

0:06:15

4. Internationale Modenschau (42 m)

Modell führen Damenmode im Schauspielhaus vor:

Strandkostüm aus rosa Zellwollkrepp der Firma Heinz Kahle;

Reise-Complet/Kostüm der Kunstgewerbeschule Leipzig;

rot-weißes Complet/Komstüm der Firma Kanka Leipzig;

Marine-Mantelkleid von Benwer Berlin-Karlshorst;

drei Kostüme, darunter ein schwarz-weißes Kostüm von závody Prag;

das originellste Abendkleid der Schau stammt aus der Modeschule Plauen;

Ende der Modenschau/großes Finale mit Präsentation von Abendkleidern

0:07:43

5. Volksratskundgebung in der Leipziger Kongresshalle (39 m)

Kundgebung des seit einem Jahr bestehenden Deutschen Volksrates in der Leipziger

Kongresshalle:

Totale auf Kongresshalle von außen bei winterlichem Wetter;

Teilnehmer fahren in Autos vor dem Eingang vor;

Totale innen auf Zuschauerraum und Bühne, mit Streichorchester und Präsidium davor;

Totale auf Losung „Für Einheit Demokratie und Frieden Gegen Kolonial-Versklavung“;

Totale auf Wilhelm Pieck (Vorsitzender des Deutschen Volksrates, SED) am Rednerpult

(stumm);

Totale auf Präsidium u. a. Emmy Damerius-Koenen (Vorsitzende des Deutschen Frauenbundes Deutschland (DFD) und auf Mitglieder sowie Abgeordnete im Zuschauerraum;

Totale auf Prof. Dr. Hermann Kastner (stellv. Ministerpräsident, Vorsitzender des Deutschen Volksrates, LDP) am Rednerpult (stumm);

Totale auf Otto Nuschke (Vorsitzende des Deutschen Volksrates, CDU) am Rednerpult (stumm);

Totale auf applaudierende Zuschauer;

Totale auf Dr. Lothar Bolz (Minister für Aufbau, Vorsitzender NDPD) am Rednerpult (stumm);

Naheinstellungen verschiedener Zuschauer;

Totale auf Ernst Goldenbaum (Vertreter der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) und der Demokratischen Bauernpartei (DBD) am Rednerpult (stumm);

Totale auf Präsidium, u. a. mit den Abgeordneten Wilhelm Koenen und Otto Buchwitz;

Teilnehmer stimmen mit Handzeichen ab, unterlegt mit Kommentar: Alle Teilnehmer stimmen der Resolution zu, in der erklärt wird, alle Kräfte für den Frieden einzusetzen, entschlossener Kampf gegen den Krieg

0:09:08

6. Konzert der Prager Philharmoniker (95 m)

Konzert der Tschechischen Philharmonie Prag zum Abschluss der Messe in der

Konzerthalle Leipzig am 10. März 1949:

Totale auf Programmheft : „Konzert der Tschechischen Philharmonie Prag anlässlich der Leipziger Messe im Frühjahr 1949, Dirigent: Vaclav Neumann“;

Totale auf Partitur „Rhapsodie Taras Bulba von Leos Janacek, dirigiert von Vaclav Neumann“;

Totale innen von Loge auf Rhapsodie spielendes Orchester mit Dirigent (OT) und verschiedene Naheinstellungen von Orchester und Dirigent;

Nach Konzertende: Musiker stehen auf und Publikum applaudieren begeistert

0:12:22

Ende

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram