Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/18

Regie: Max Jaap, 18 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Vor den Wahlen des dritten Volkskongresses (118 m)

2. Deutsche Friedensdelegation (30 m)

3. Koreanische Regierungsdelegation in Moskau (34 m)

4. Ungarische Kunstausstellung in Berlin (32 m)

5. Segeln in Berlin und Pferderennen in Hoppegarten (45 m)

6. 1. Mai 1949

Filmstab

Regie
  • Max Jaap
Kamera
  • Erwin Anders
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Richard Groschopp
  • Ewald Krause
  • Kurt Krigar
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Erich Weißleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Musik
  • Anatoli Nowikow (Lied der Weltjugend/Weltjugendlied "Freundschaft siegt!")
  • Pierre Degeyter (Arbeiterkampflied "Die Internationale"/"Völker hört die Signale")
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Richard Brandt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
  • Gerhard Dengler
Person, primär
  • Wilhelm Külz
  • Walter Ulbricht
  • Winston Churchill
  • Ernest Bevin
  • George C. Marshall
  • Józef Cyrankiewicz
  • Zygmunt Modzelewski
  • Wjatscheslaw M. Molotow
  • Anna Pauker
  • Wilhelm Pieck
  • Otto Grotewohl
  • Hermann Kastner
  • Lucius D. Clay
  • Otto Nuschke
  • Lothar Bolz
  • Ernst Goldenbaum
  • Alexander Abusch
  • Arnold Zweig
  • Bernhard Göring
  • Andrei Andrejewitsch Gromyko
  • Anastas Iwanowitsch Mikojan
  • Kim Il-sung
  • Pak Hon-yong
  • Bruno Radach
  • Gerhard Sachse
  • Erich Mantzsch
  • Oskar Lindner
  • Richard Henning
  • Ernst Lohagen
  • Hermann Schlimme
  • Clement Richard Attlee
  • Iván Szabó
Person, sekundär
  • Harry S. Truman
  • Josef W. Stalin
  • Gyula József (Spitzname: Jules) Derkovits
  • András Beck
  • Mikus Sándor
  • Fülöp Ö. Beck

Langinhalt

0:00:33

1.Vor den Wahlen des dritten Volkskongresses (118 m)

Vorbereitung der Tagung des III. deutschen Volkskongresses am 29. zum 30. Mai 1949 und Rückblick auf die Entwicklung in Deutschland seit Ende des zweiten Weltkrieges 1945 (Kalter Krieg; Berlin-Blockade; Währungsreform; Berliner Luftbrücke):

Zeitungsüberschrift vom 4. August 1945: „Dokument von entscheidender Bedeutung: Die Ergebnisse der Berliner Konferenz – III. Über Deutschland“ (Potsdamer Konferenz 7. Juli - 2. August 1945 ) sowie Fotos von Harry S. Truman (Präsident der USA), Josef Stalin (Vorsitzender des Ministerrats der Sowjetunion (UdSSR) und Clement Attlee (Premierminister Großbritanniens), Kommentar: „Im Potsdamer Abkommen sicherten die Siegermächte dem deutschen Volke die Wiederherstellung der politischen und wirtschaftlichen Einheit zu.“

Trick: Bahn- und Güterverkehr mit darübergelegter gezeichneter Schranke, Kommentar

„Die Westmächte verhinderten die Einlösung dieses Versprechens: Die Schranken blieben.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ):

Lagerfeuer bei Nacht; Kundgebung mit Tribüne mit Redner und Losung „Schließt Frieden mit Deutschland“; Schwenk über Menschenmassen während einer Kundgebung, Kommentar: „Aber die deutschen Werktätigen organisierten sich in der Volksbewegung für Einheit und gerechten Frieden.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin; Admiralspalast; erster Deutscher Volkskongress „für Einheit und gerechten Frieden“ im Dezember 1947 mit insgesamt 2000 Vertretern aus Parteien und Massenorganisationen, Betriebsräte, Bauernverbände, Künstler und Wissenschaftler aus allen Besatzungszonen:

In Berliner Bahnhof einfahrender Zug mit aus Zugfenstern winkenden Delegierten aus ganz Deutschland und an Zug angebrachter Losung: „Volkskongreß – Der Wille des deutschen Volkes für einen gerechten Frieden!“; Totale auf an Gebäude angebrachte Plakate und Losungen: „Deutscher Volkskongress 6. + 7. Dezember 1947“; „Das deutsche Volk will in London gehört werden“;

Totale von Bühne auf Kongressteilnehmer im Zuschauerraum sitzend;

Totale auf Präsidium mit Redner (stumm) Dr. Wilhelm Külz (stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Volksrates und der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands (LDP) mit Walter Ulbricht (Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Deutschen Volksrat und Vorsitzender der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) im Hintergrund sitzend, Kommentar: „Die Delegierten appellierten an den zur gleichen Zeit in London tagenden Rat der Außenminister, eine deutsche 17-köpfige Friedensdelegation zu empfangen.“

v. E. vom rauchenden Winston Churchill (Großbritannien), Ernest Bevin (Außenminister Großbritannien), George C. Marshall (Außenminister von Amerika (USA), Kommentar: „Doch diese Herren in London und ihre Hintermänner lehnten ab.“ (Bezug auf 6. Konferenz der Außenminister der vier Siegermächte (25. November – 15. Dezember 1947 in London)

Volksrepublik (VR) Polen, Warschau; Konferenz der Außenminister der Sowjetunion und der osteuropäischen Staaten am 23. und 24.06.1948:

Totale von oben auf Konferenztisch mit teilnehmenden Außenministern;

Schwenk über am Konferenztisch sitzenden polnischen Delegation mit Józef Cyrankiewicz (Ministerpräsident Polens) neben Zygmunt Modzelewski (Außenminister Polens) der sowjetischen Delegation mit Wjatscheslaw Molotow (stellvertretender Ministerpräsident und Außenminister der Sowjetunion (UdSSR) und Ana (Anna) Pauker (Außenministerin Rumäniens) im Profil, Kommentar: „Die Warschauer Beschlüsse verlangen den sofortigen Abschluss eines Friedensvertrages gemäß den Potsdamer Beschlüssen und Abzug der Besatzungstruppen ein Jahr nach der Unterzeichnung des Vertrages.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin; 5. Tagung des ersten Deutschen Volksrates am 22. Oktober 1948 im Haus der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK):

Totale auf Bühne mit Präsidium und Losung „Für Deutschlands Einheit und gerechten Frieden“ und Begrüßungsrede haltenden (stumm) Wilhelm Pieck (Präsidium/Vorsitzender des Deutschen Volksrates);

Totale auf Otto Grotewohl (Vorsitzender des Verfassungsausschusses des Deutschen Volksrates) am Rednerpult (stumm)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Volksbegehren des Deutschen Volksrates für Einheit und gerechten Frieden (23. Mai bis 13. Juni 1948):

Schwenk über Plakatwerbung an Hausfassade „Zeichne dich ein: vom 23. Mai – 13. Juni 1948 Volksbegehren;

Schwenk über Menschenmassen während einer Kundgebung und Totale auf Prof. Dr. Hermann Kastner (Vorsitzender der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands (LDP) am Rednerpult (stumm); Nahaufnahmen von Kundgebungsteilnehmern;

Plakat: „Volksbegehren für die Einheit Deutschlands“ und Unterschriftensammlung auf der Straße vor Berliner Sektorengrenze mit Schild „Vous entrez dans le Secteur Francaise“, Kommentar: „Beim Volksbegehren bekannten sich 15 Millionen Deutsche zu den Zielen des Deutschen Volksrates.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Enttrümmerung und Wiederaufbau der Betriebe und Landwirtschaft durch Arbeiter und Bauern:

Im volkseigenen Betrieb (VEB) Stahl- und Walzwerk Gröditz; zusehende Arbeiter beim ersten Stahlabstich; Schwenk über Schornsteine eines wiederaufgebauten Betriebes; Schwenk über Betriebsanlagen eines Chemiebetriebes; junger Lehrling an einem Schraubstock arbeitend; neue Walzmaschine im Walzwerk;

Bauer pflügt mit Pferd ein Feld; Bauer bringt per Hand mit Holzmolle Dünger auf Feld aus; Getreide wird mit mechanische Dreschmaschine gedroschen; Traktoren pflügen ein Feld, mit Kommentar über den Zweijahrplan, die erzielten Erfolge und die Rolle des Deutschen Volksrates;

Amerikanischer Sektor; West-Berlin-Schöneberg; Sitz des Alliierten Kontrollrats im ehemaligen Berliner Kammergericht:

Totale auf Fassade des Gebäudes; Nahaufnahme von vorfahrender schwarzer Limousine; Totale auf Vertreter der USA mit General Lucius D. Clay (Militärgouverneur der amerikanischen Besatzungszone in Deutschland) am Verhandlungstisch sitzend; Totale auf an Litfaßsäule angeschlagenen „Befehl“/“Ordre“ des Kontrollrates;

symbolisch wird eine Landkarte Deutschlands durchgerissen, Kommentar: „Die separate Währungsreform spaltete Deutschland noch weiter.“; Banknote „Eine Deutsche Mark – Serie 1948“ (Nahaufnahme);

West-Berlin:

Schwenk über Menschenmassen auf einer Demonstration; Totale von unten auf amerikanischen Rosinenbomber im Anflug auf Flughafen Berlin-Tempelhof (Berliner Luftbrücke);

Westdeutschland; Ruhrgebiet:

verschiedene kurze Einstellungen von Betriebsanlagen im Bergbau; in Schacht einsteigende Bergarbeiter, Kommentar: „Das Ruhrstatut vollendet die Versklavung. Wertvolle Rohstoffe werden ausgeführt, die deutsche Friedensindustrie stillgelegt.“;

Transparent „Westwährung bringt Hunger, Chaos, Arbeitslosigkeit; Schwenk über Menschenmassen auf einer Demonstration, Kommentar: „Das deutsche Volk will die Einheit.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Haus der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) (Leipziger Str. Ecke Wilhelmstraße, heute: Bundesministeriums der Finanzen); 6. Tagung des Deutschen Volksrates am 18. und 19. März 1949:

Langer Schwenk über DWK- Gebäude mit Schriftzug DWK – Haus der Deutschen Wirtschaftskommission und Losung „Die DWK grüßt die 6. Tagung des Deutschen Volksrates“;

Totale auf Redner (stumm) Wilhelm Pieck (Vorsitzender des Deutschen Volksrates und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED);

zur Abstimmung Handzeichen gebendes Präsidium sowie Mitglieder und Abgeordnete im Publikum, Kommentar: „Beschließen eine gemeinsame Konferenz mit den westdeutschen Parlamentariern.“;

Totale auf Bühne mit Losung „Für Einheit und gerechten Frieden“ und Präsidium mit Prof. Dr. Hermann Kastner (Vorsitzender des Deutschen Volksrates) stehend;

Präsidium, Mitglieder und Abgeordnete im Publikum von ihren Plätzen aufstehend zur Abstimmung über die Annahme der Verfassung und die Einberufung des 3. deutschen Volkskongresses;

Totale auf Redner (stumm) Wilhelm Pieck (Vorsitzender des Deutschen Volksrates und der SED);

Totale auf Redner (stumm) Prof. Dr. Hermann Kastner (Vorsitzender des Deutschen Volksrates und der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands (LDP);

Totale auf Redner (stumm) Otto Nuschke (CDU-Ost; stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Volksrates);

Totale auf Redner (stumm) Lothar Bolz (Vorsitzender des Deutschen Volksrates und Vorsitzender der National-Demokratische Partei Deutschlands (NDPD);

Totale auf Redner (stumm) Ernst Goldenbaum (Abgeordneter und Vorsitzender der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands (DBD), Massenorganisation);

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Kundgebung:

v. E. von Arbeitern während einer Kundgebung auf dem Betriebsgelände und mit Losungen „Für nationale Selbsthilfe“, „Gegen nationalen Notstand“, Kommentar: „In Versammlungen bereiten die Werktätigen die Wahlen für den dritten Volkskongress vor.“

0:04:41

2. Deutsche Friedensdelegation (30 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Jägerstr. 2-3, Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands; Rückkehr der deutschen Delegationen vom Weltfriedenskongress in Paris und vom Parallelkongress in Prag am 28. April 1949:

Totale auf Mitglieder der Delegationen vor dem Gebäudeeingang und offizielle Begrüßung durch Presse, Funk und den „Augenzeugen“;

Interview (OT) mit Alexander Abusch (Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands, Abgeordneter im Deutschen Volksrat) und Arnold Zweig (Schriftsteller und Mitglied des Weltfriedensrates);

Haus des Kulturbundes innen:

Bernhard Göring (Vorsitzender des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB), Ausschussvorsitzender im Deutschen Volksrat und Leiter der deutschen Delegation beim Parallelkongress in Prag) zeigte und erklärte (stumm) die mitgebrachten Geschenke von Arbeitern aus der Tschechoslowakei/Tschechoslowakischen Republik (ČSR): Skulpturen und Gefäße

0:05:44

3. Koreanische Regierungsdelegation in Moskau (34 m)

Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK); Nordkorea; Rückblick auf den Abzug der Sowjetarmee im Oktober 1948:

v. E. von am Straßenrand jubelnde Nordkoreaner; Soldaten der durch eine Stadt mit Fahnen und Blumensträußen marschierenden Sowjetarmee (v. E.);

Totale auf mit Flagge Nordkoreas und der Sowjetunion (UdSSR) sowie mit Losungen geschmückte Lokomotive; aus Bahnhof fahrenden Zug winkende Soldaten der Sowjetarmee

Sowjetunion (UdSSR); Moskau; Bahnhof; Eintreffen und Begrüßung der Regierungsdelegation aus Nordkorea im März 1949:

Totale auf mit nordkoreanischen und sowjetischen Fahnen beflaggte Straße;

Totale auf am Bahnhof ankommende sowjetische Staatslimousine und aussteigenden Andrej Gromyko (stellvertretender Außenminister der Sowjetunion (UdSSR);

Totale auf aus sowjetischer Staatslimousine aussteigenden Anastas Mikojan (stellvertretender Ministerpräsident der Sowjetunion (UdSSR);

Totale auf Bahnsteig mit sowjetischem Begrüßungskomitee und mit Delegation aus Nordkorea einfahrenden Zug;

Totale auf aus Zug aussteigenden Kim Il-sung (Ministerpräsident Nordkoreas) und Begrüßung durch Anastas Mikojan; Totale auf Pak Hon-yong (Außenminister Nordkoreas);

Totale auf Nordkoreanische und sowjetische Flaggen;

Totale auf Kim Il-sung vor Mikrofon Begrüßungsansprache haltend (stumm) mit Andrej Gromyko im Hintergrund;

Händeschütteln zwischen Pak Hon-yong, Anastas Mikojan, Kim Il-sung und Andrej Gromyko auf dem Bahnhof; vom Bahnhof abfahrende sowjetische Staatslimousine

0:06:57

4. Ungarische Kunstausstellung in Berlin (32 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin, Kunst aus Ungarn:

Totale auf Plakat „Ungarische Kunst“ am Gebäudeeingang; Besucher gehen die Treppe im Foyer nach oben; Totale auf Kunstführer (Heft);

Totale auf verschiedene Exponate: Gemälde „Winterliche Brücke“ von Gyula (Jules) Derkovits; Besucher in der Ausstellung; weitere Gemälde; Klein-Plastiken des Bildhauers András Beck; Plastik „Junges Mädchen“ von Mikus Sándor; Skulpturen: ein Frauenkopf aus Stein und ein Reiter aus Bronze des Bildhauers Fülöp Beck (Sohn von András Beck); ein Mädchenkopf aus Bronze des Bildhauers Ivan Szabó

0:08:02

5. Segeln in Berlin und Pferderennen in Hoppegarten (45 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin; Berliner Gewässer; Wassersport; Saisoneröffnung (Ansegeln):

Totale auf Segelhafen bei Sonnenschein und Frühlingswetter; v. E. von Seglern auf ihren Segelbooten im Hafen und auf dem Wasser und unterschiedliche Bootsklassen; Nahaufnahme von Segler mit Kapitänsmütze und Pfeife rauchend in Segelboot sitzend

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Hoppegarten; Pferderennsport/Derby; Galopprennbahn; Saisoneröffnung:

Rennpferd und Jockey bereiten sich für das Pferderennen am ersten Renntag für den Renntitel „Preis von Dahlwitz“ über 1 600 m vor; Schwenk über Menschenmassen; Menschen studieren die Starterliste; Jockeys auf ihren Pferden im Führring;

Rennstart und Totale auf Stoppuhr; v. E. vom Pferderennen, dazwischen Zuschauer auf der Tribüne; Zuschauer mit Fernglas; Totale auf Zieleinlauf von Bruno Radach auf seinem Pferd Lysander; Totale auf Jockey Bruno Radach mit seinem Pferd Lysander nach dem Lauf

0:09:40

6. 1. Mai 1949

Mai-Kundgebungen und Mai-Feiern in der Sowjetische Besatzungszone (SBZ) und West-Berlin:

Sachsen; Riesa; Volkseigener Betrieb (VEB) Stahl- und Walzwerk:

v. E. von der Inbetriebnahme der Rohrwalzstraße;

v. E. von der feierlichen Eröffnung des ersten Rohrwalzwerkes mit Vertreter der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) als Redner (stumm) und Losung „VEB Bau erstellte Euch vorfristig die Fundamente mit 15,6 % Mehrleistung …“;

Naheinstellungen von durch den Vertreter der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) mit Aktivisten-Abzeichen ausgezeichneten Arbeiter: Schlosser Gerhard Sachse, Abteilungsleiter Erich Mantzsch; Schlosser Oskar Lindner und Walzmeister Richard Henning;

Überreichung der Aktivisten-Fahne der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) durch den SED-Landesvorsitzenden Ernst Lohagen an die Arbeiter des Werkes;

Vorstellung der Verbesserung von sozialen Einrichtungen in der betriebseigenen Poliklinik wie Zahnarzt-Behandlungsraum, moderne Röntgengeräte und mehrere Krankenzimmer;

Thüringen; Unterwellenborn; Volkseigener Betrieb (VEB) Bergbau- und Hüttenkombinat Maxhütte:

Feierliche Übergabe der von der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) gestifteten „Wanderfahne“ am 1. Mai 1949 anlässlich der im April 1949 erreichten höchsten Produktionsziffern im Wettbewerb aller Stahl- und Walzwerke in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ)

Sachsen-Anhalt; Neu-Nachterstedt; Tagebau; Volkseigener Betrieb (VEB) Braunkohlekombinat Nachterstedt:

Schwenk von außen über Werksanlage des Braunkohlekombinats und sich davor zur Mai-Demonstration sammelnde Bergbauarbeiter mit Transparent „Es lebe der 1. Mai“; Demonstrationszug mit Transparenten durch Neu-Nachterstedt mit neu gebauten Häusern; Schwenk über Menschenmassen während der Kundgebung auf Dorfanger; Totale auf festlich geschmückten Umzugswagen mit Aufschrift „Glück auf!“, Kommentar: „Sie feiern dieses Jahr zum ersten Male in ihrem eben fertiggestellten neuen Dorf in Neu-Nachterstedt, nachdem das alte Dorf dem Kohletagebau weichen musste.“

Sachsen; Meißen; Altstadt:

Vom Turm der Frauenkirche Kameraschwenk über die Obere Stadt mit Burgberg, Dom und Albrechtsburg und Totale von oben auf Menschenmassen auf dem Markplatz während der Kundgebung mit Transparenten; Schwenk über Menschenmassen auf Marktplatz auf beflaggtes Rathaus

Land Brandenburg; Philadelphia; Maschinen-Ausleih-Station (MAS):

Straßenschild „Philadelphia 1 km“ (und Kyrillisch);

Neubauern und Familien aus den umliegenden Dörfern fahren mit Birkengrün geschmückte und von Traktoren gezogene Anhänger zum Festplatz auf dem Dorfanger von Philadelphia (v. E.), Kommentar: „Die DEFA-Belegschaft hat zur Unterstützung des FDGB die Patenschaft für diese MAS übernommen.“;

Schwenk über Menschen während der Kundgebung mit Redner (stumm); Naheinstellungen von Dorfbewohnern; der ca. 10-jährige Sohn eines Traktoristen trägt ein Gedicht vor (stumm); Mädchen tanzen Volkstanz mit Neulehrer als Akkordeonspieler (OT);

ca. 6-jährige Jungs sitzen am Lenkrad eines Traktors;

von einem Lkw werden Geschenke abgeladen;

Schwenk über Geschenke: Bettgestelle; Bücher, Glühbirnen, Geschirr und Handwerkszeug; Bauern blättern in Büchern, Kommentar: „Die von den Werktätigen Berlins an die MAS übergebenen Geschenke waren Dank.“

Amerikanischer Sektor; West-Berlin; Unabhängigen Gewerkschaftsorganisation (UGO):

Menschenmassen während der Kundgebung am 1. Mai 1949 vor dem Sitz der UGO mit Transparent „UGO - Gerechtigkeit Freiheit für Jedermann“ mit Häuserruinen aus dem zweiten Weltkrieg im Hintergrund; Naheinstellungen von Kundgebungsteilnehmern;

v. E. von Stumm-Polizei, amerikanische Militärpolizei (M.P.) und Panzerwagen auf der Straße;

verschiedene Demonstrationszüge mit Transparenten „FDGB – Gewerkschaft der Lehrer und Erzieher Reinickendorf“, „Unsere Sorge gilt den Kindern …“ in den Straßen auf dem Weg zum Lustgarten in Ost-Berlin-Mitte

Sowjetische Besatzungszone (SBZ);Ost-Berlin-Mitte; Lustgarten:

An Gebäude angebrachte Losung „Es lebe der 1. Mai der Kampftag der Werktätigen der ganzen Welt“; über Schlossbrücke ziehender Demonstrationszug; an Gebäude angebrachter Schriftzug „Weltgewerkschaftsbund ein Garant des Friedens; Studenten der Humboldt-Universität mit Transparent „Wissenschaft und Arbeiterschaft“; „philosophische Fakultät“, „pädagogische Fakultät“; Demonstrationszüge in den Straßen sowie Unter den Linden mit Brandenburger Tor im Hintergrund;

Kundgebung mit Menschenmassen im Lustgarten mit dem Alten Museum im Hintergrund; v. E. von Demonstrationszug der Volkspolizei mit Polizei-Emblem auf Fahnen; applaudierende Zuschauer am Straßenrand, unterlegt mit Lied der Weltjugend „Freundschaft siegt“;

Nahaufnahmen von Ehrengästen, Aktivisten, Veteranen und Vertreter des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens auf der Tribüne im Lustgarten,

v. E. vom Festumzug mit Fahrzeugen und Lkw’s; Transparent an mit Girlanden geschmückte neue Drehbank „Diese Maschine schenkte der demokratische Magistrat Groß-Berlins unter Friedrich Ebert dem Volkseigenen Betrieb Bergmann-Borsig“;

Totale auf Tribüne Rede haltenden Vertreter der polnischen Gewerkschaften (stumm);

Totale auf Tribüne Rede haltenden (OT) Hermann Schlimme (2. Vorsitzender des FDGB-Vorstandes für Groß-Berlin);

Schwenk über Kundgebungsteilnehmer und Nahaufnahmen, mit Transparenten u. a.: Emblem der jungen Pioniere und „Volkseigener Betrieb Zigarettenfabrik Josetti“ und Greta Kuckhoff (Mitglied des Deutschen Volksrats), unterlegt mit Arbeiterkampflied „Die Internationale“/„Völker hört die Signale“ (Komponist: Pierre Degeyter)

0:17:32

ENDE

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram