Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/19

14 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Baumblüte in Werder (43 m)

2. Museumsinsel muss wieder hergestellt werden, Pergamon (47 m)

3. Berlin Ost und West: Studentendemonstrationen und Einweihung bei Borsig (43 m)

4. Betriebsberufsschule Espenhain (40 m)

5. Kohlenstaub-Kondens-Lokomotive (35 m)

6. Deutsche Schriftsteller in Lidice (25 m)

7. Weltfriedenskongress in Paris (45 m)

8. Traktorist Perlewitz und Volksrat (64 m)

Filmstab

Kamera
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Kurt Krigar
  • Ewald Krause
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Erich Weißleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Richard Brandt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
  • Gerhard Dengler
Person, primär
  • Kurt Barthel (Pseudonym: Kuba)
  • Carl Blümel
  • Alexander A. Fadejew
  • Walter Friedrich
  • Karl Hamann
  • Adolf Hennecke
  • Stephan Hermlin
  • Hewlett Johnson
  • Frédéric Joliot-Curie
  • Hans Marchwitza
  • Reinhard Perlewitz
  • Paul Ortwin Rave
  • Anna Saefkow (Pseudonym: Änne Saefkow)
  • Paul Schmidt
  • Luitpold Steidle
  • Hermann Steinberg
  • Nikolai von Krutizky
  • Gerhard Weidhaas
  • Hans Wendler
  • Friedrich Wolf
  • Max Zimmering
Person, sekundär
  • Wilhelm Külz
  • Franz Neumann
  • Johann-Gottfried Schadow

Langinhalt

0:00:35

1. Baumblüte in Werder (43 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Werder an der Havel:

Langer Schwenk über Stadtsilhouette von Werder während der Baumblüte;

Arbeiter und Arbeiterinnen einer Konservenfabrik laden große Konservendosen mit Marmelade auf einen Lkw; Totale auf Dose mit Aufschrift „Mehrfruchtmarmelade … „

Bahnhof Werder:

Bahnhofsschild „Werder (Havel)“; Bahnvorsteher sammelt Bahnsteigkarten von junger Mutter mit ihrem Sohn (ca. 7 Jahre) und anderen ankommenden Zugreisenden ein, Kommentar: „In diesem Jahr wird die Marmeladenherstellung zu Gunsten einer Frischobstversorgung der Kleinkinder eingeschränkt …“;

Mann fährt mit Fahrrad und Jungen (ca. 6 Jahre) auf Gepäckträger durch Werder an Gärten mit blühenden Kirschbäumen und Apfelbäumen vorbei;

v. E. von Obstbaumplantagen mit blühenden Obstbäumen und Obstwiese harkende Obstbäuerinnen

0:02:07

2. Museumsinsel muss wieder hergestellt werden, Pergamon (47 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Lustgarten; Museumsinsel; Pergamonmuseum; Alte Nationalgalerie:

Vom „Am Kupfergraben“ ausgehender Schwenk über vom im zweiten Weltkrieg schwer beschädigten und seit 1948 im Wiederaufbau befindlichen Gebäudekomplex des Pergamonmuseums;

Pergamonmuseums innen:

v. E. von der zerstörten Museumsdecke innen über dem Pergamonaltar; v. E. vom Pergamonaltar;

Alte Nationalgalerie innen:

Schwenk über beschädigte Deckenmalereien; Restaurator auf Baugerüst stehend an der Decke arbeitend und weitere Restauratoren bei der Arbeit;

Totale auf Restaurator Fahrenholz bei der Herstellung von Kopien einer Goethe-Büste des Bildhauers Johann Gottfried Schadow für das Volksbildungsamt;

weitere Restauratoren beim Säubern von Reliefs, bei der Reparatur von beschädigten Plastiken und Gemälden (v. E.); v. E. von in den Kellern lagernden Gemälden des 19. und 20. Jahrhunderts;

Prof. Paul Ortwin Rave (Leiter der Nationalgalerie) und Prof. Carl Blümel (Leiter der Antikensammlung im Alten Museum Berlin) beaufsichtigen das Aufhängen der Gemälde für die Eröffnung einer Gemäldeausstellung; Schwenk über noch auf Fußboden stehende Gemälde, Kommentar: „Mit dieser Ausstellung ist der Anfang gemacht, den alten Ruf der Museumsinsel neu zu begründen.“

0:03:46

3. Berlin Ost und West: Studentendemonstrationen und Einweihung bei Borsig (43 m)

Britischer Sektor; West-Berlin-Schöneberg; Wittenbergplatz; Währungsreform; Studentendemonstration:

Schwenk von oben über demonstrierende Menschenmassen; Transparent: „Schon 30 Tage hatten wir Geduld – wir sind keine Hungerkünstler“;

studentische Demonstrationszüge zum Westberliner Magistratsgebäude, Kommentar: „Franz Neumann (SPD-Vorsitzender von West-Berlin, organisierte 1946 mit Erfolg eine Urabstimmung gegen eine Vereinigung der SPD mit der KPD) drückte sich vorsorglich …);

Studenten als Redner mit Mikrofon (stumm); Naheinstellungen von Demonstranten; demonstrierende Studenten vor Gebäude mit Schriftzug „Sparkasse der Stadt Berlin“; demonstrierende Jugendliche in Sprechchören (stumm)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin; (Borsig)-Bergmann-Treuhand-Betrieb Berlin-Wilhelmsruh; Wiederaufbau; Einweihung der Halle 10:

Arbeiterbrigaden auf dem Weg zur feierlichen Eröffnungsfeier der Halle 10 über den Werkhof und an mit Girlanden geschmückte neue Drehbank vorbeigehend (produziert in "Vereinigung volkseigener Betriebe des Werkzeugmaschinenbaus" (VVB WMW) in Siegmar-Schönau bei Chemnitz);

Totale auf Belegschaft, Vertreter der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) und des Magistrats von Groß-Berlin während der Eiweihungsfeier in Halle 10 mit Redner und Bühne; Naheinstellungen von zuhörenden Arbeitern;

die Trümmerfrau Klawunder und der Arbeiter Hermann Steinberg werden als Aktivisten ausgezeichnet; applaudierende Arbeiter

0:05:17

4. Betriebsberufsschule Espenhain (40 m)

Vorbildliche Betriebsberufsschule für Bergbau in Espenhain

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Braunkohlekombinat Espenhain Sowjetische Aktiengesellschaft (SAG)(ab 1954 VEB Kombinat Espenhain):

Totale auf Werksgelände mit rauchenden Schornsteinen;

theoretischer Unterricht der Bergmaschinenlehrlinge in der Betriebsberufsschule: Junglehrer Illing und Berufsschüler/Lehrlinge im Klassenzimmer;

Praktischer Unterricht in der Lehrschmiede:

Lehrer Illing mit Lehrlingen beim Schmieden und Schweißen; Lehrer Paul Schmidt mit Lehrlingen im Wagenbau;

theoretischer Unterricht der Bergknappenlehrlinge in der Betriebsberufsschule;

Schwenk über Tagebaugelände;

praktischer Unterricht der Bergknappenlehrlinge mit Jungaktivist Gerhard Weidhaas (3. Lehrjahr): Zeigt jüngeren Lehrlingen, wie ein Türstock bearbeitet werden muss

0:06:38

5. Kohlenstaub-Kondens-Lokomotive (35 m)

Übergabe der ersten deutschen Kondens-Kohlenstaub-Lokomotive

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen-Anhalt; Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Stendal:

Schwenk über Werkhof mit 2000 versammelten Bahnarbeitern und Technikern anlässlich der feierlichen Übergabe von zwei Lokomotiven: Kohlenstaub-Kondens-Lok und Güterzug-Lok;

Totale auf Redner (stumm), Werkleiter Bühl (war früher Vorschmied);

Nahaufnahme von zuhörenden Bahnarbeitern;

Totale auf Konstrukteur der Dampflokomotive und Reichsbahnrat Hans Wendler vor Kohlenstaub-Kondens-Lokomotive (auch: Kohlenstaub-Dampflokomotive, Kohlenstaub-Lok) stehend;

Detailansichten von der ersten Kohlenstaub-Kondens-Lok; Totale auf Schild an Lokomotive: „Erste Schnellzug-Lok mit Kondensation und Kohlenstaub-Feuerung – Umgebaut: 1949 RAW Stendal“; Lokomotivführer steigen in Lok ein;

Totale auf Propeller der Lok; Totale auf Kesselwagen mit Aufschrift „Braunkohlenstaub“;

Totale auf fahrende, geschmückte und mit Bahnarbeitern darauf stehende Güterzug-Lokomotive;

v. E. von der Jungfernfahrt der ersten Kohlenstaub-Kondens-Lokomotive mit Girlanden geschmückt vorbei an Feldern, Kommentar: „Hans Wendler hat an der Konstruktion dieser Kohlenstaublok schon vor 10 Jahren gearbeitet. Aber damals verhinderten die Ruhrmagnaten die Einführung dieser Kohle sparenden Lokomotive.“

0:07:54

6. Deutsche Schriftsteller in Lidice (25 m)

Tschechoslowakische Republik (CSR)/Tschechoslowakei; Gedenkstätte Lidice (Ort wurde im zweiten Weltkrieg von den deutschen Nationalsozialisten zerstört):

Totale auf Denkmal (Holzkreuz mit Stacheldrahtkrone) und Blumengebinde auf dem Massengrab;

v. E. und Naheinstellungen von der die Gedenkstätte besuchenden Gruppe deutscher Schriftsteller mit Friedrich Wolf, Stephan Hermlin, Max Zimmering, Kuba (Kurt Barthel) und Hans Marchwitza;

Totale auf tschechische Inschrift in Gedenkstein;

v. E. vom Rundgang der Schriftsteller durch das 300 m entfernte im Wiederaufbau befindliche neue Dorf für die überlebenden 140 Witwen von Lidice

0:08:57

7. Leningrader Arbeiter appellieren an die Arbeiter von Lanceshire (27 m)

Sowjetunion (UdSSR); Russland; Leningrad (seit 1991 Sankt Petersburg); Winter-Stadion/Zimní Stadion; Kundgebung zum Aufruf zum Frieden der Arbeiter der Grafschaften Lancashire und Cheshire in England:

Stadtsilhouette von Leningrad mit Fluss Newa;

sowjetische Gewerkschafsgruppen ziehen in das Winter-Stadion ein; v. E. von den Menschenmassen sowie Naheinstellungen von Arbeitern während der Kundgebung;

Totale auf Redner (stumm) Skobnikow, Vorsitzender des Gewerkschaftskomitees des Kirow-Werkes (Traktorenwerk in Stalingrad/Wolgograd);

Totale auf Redner (stumm) Kowaljow, Oberkonstrukteur der Stalin-Werke (Autowerk in Moskau);

v. E. von applaudierenden Kundgebungsteilnehmern;

Kundgebungsteilnehmer heben für eine Abstimmung ihre Hand, Kommentar: „Zum Schluss der Kundgebung wurde einem Aufruf für Frieden und Freundschaft an die englischen Gewerkschaften begeistert zugestimmt.“

0:09:55

8. Weltfriedenskongress in Paris (45 m)

Frankreich; Paris; Weltfriedenskongress im symphonischen Konzertsaal „Salle Pleyel“:

v. E. und Naheinstellungen von den insgesamt 2 000 internationalen Delegierten aus 69 Nationen, darunter eine deutsche Delegation, Kommentar: „370 Delegierten wurde die Einreise von den französischen Behörden verweigert.“;

Nahaufnahme vom Atomforscher und Leiter des Kongresses, Prof. Joliot-Curie, mit Kopfhörer im Präsidium sitzend;

Totale auf Präsidium mit applaudierendem sowjetischen Schriftsteller Alexander Fadejew;

v. E. von der Friedenskundgebung im Buffalo-Stadion (Sportstadion) in Paris

mit 500 000 internationalen Teilnehmern und Transparenten;

Totale auf Hewlett Johnson (Dekan von Canterbury (genannt „der rote Dekan von Canterbury“) und auf Nikolai von Krutizky (Metropolitan/orthodoxer Priester aus der Sowjetunion (UdSSR)

0:11:31

9. Traktorist Perlewitz und Volksrat (64 m)

(Wahl der Kandidaten am 15. und 16. Mai 1949 in der Sowjetische Besatzungszone (SBZ) und Ost-Berlin zum „3. Deutschen Volkskongress für Einheit und gerechten Frieden“ und dem zweiten Deutschen Volksrat am 29. Und 30. Mai 1949)

Vorstellung einiger Kandidaten:

(SBZ); Land Brandenburg; Alt Zeschdorf; Maschinenausleihstation (MAS):

Totale auf Schild „M.A.S. Ernst Thälmann“ und auf Transparent „Wir grüssen Perlewitz – den Hennecke der Landwirtschaft“ (Aktivist);

v. E. vom Stalingrader STS-Nati-Raupenschlepper fahrenden Traktoristen Reinhard Perlewitz bei der Feldarbeit mit Pflug und Egge und auf der MAS und mit Gruppe Jugendlicher im Gras Zeitung lesend;

Änne (Anna) Saefkow, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Ost-Berlin-Pankow, aus Gebäudeeingang mit Schriftzug „Bezirksamt“ kommend und auf Straße gehend;

Luitpold Steidle (Christlich-Demokratische Union Deutschlands (Ost-CDU, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Wirtschaftskommission (DWK) im Gespräch mit einem LPG-Bauern;

Prof. Walter Friedrich (Rektor der Humboldt-Universität Berlin) sprechend (stumm) an seinem Schreibtisch sitzend;

Dr. Karl Hamann (Vorsitzender der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands (LDP) an seinem Schreibtisch arbeitend, mit Porträt von Wilhelm Külz (1945 bis 1948 Vorsitzender der LDP) im Hintergrund;

Adolf Hennecke (Bergmann und Initiator der Hennecke-Aktivisten-Bewegung) im Bergstollen mit Schlagbohrer;

Gruppe junger Leute sehen sich Plakate zum Volkskongress an und kreuzen Ja-Stimme auf Stimmzettel an;

Totale auf in Zeitung abgebildeten „Stimmzettel – Ich bin für die Einheit Deutschlands und einen gerechten Friedensvertrag – Ich stimme darum für die nachstehende Kandidatenliste zum Dritten Deutschen Volkskongreß“

0:13:40

ENDE

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram