Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/30

15 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Enten, Enten, Enten: Die Zeitungsente (26 m)

2. Boxkampf Stretz - Müller in der Berliner Waldbühne (33 m)

3. Lehrdorf Sömmerda - Thüringen (37 m)

4. Stickstoffwerk Piesteritz - Wanderfahne (27 m)

5. Spaniens Freiheitsstunde wird schlagen (44 m)

6. Thüringer Feuerwehr beseitigt Kriegsmaterial (26 m)

7. Explosionskatastrophe in Prüm (23 m)

8. Was geschieht nun in Berlin: Demonstration Potsdamer Platz (35 m)

9. Bau des Walzwerkes bei Burg bei Magdeburg (25 m)

10. Stalinabad, Hauptstadt von Tadschikistan (29 m)

11. Ferien an der Ostsee (73 m)

Filmstab

Kamera
  • Erwin Anders
  • Albert Ammer
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Ewald Krause
  • Kurt Krigar
  • Götz Neumann
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Erich Weißleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Richard Brandt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
Person, primär
  • Anton Ackermann
  • Hermann Henselmann
  • Stephan Hermlin
  • Hans Jendretzky
  • Martin Kielblock
  • Wolfgang Langhoff
  • Peter Müller
  • Hakim Nasredinow
  • Wilhelm Pieck
  • Gerhard Strauss
  • Hans Stretz
  • Walter Toß
  • Fritz Utzka
Person, sekundär
  • Gerhart Eisler
  • Otto Hans

Langinhalt

0:00:34

1. Enten, Enten, Enten: Die Zeitungsente (26 m)

Falschmeldungen/Zeitungsenten; Besatzungsmacht; Kalter Krieg:

Totale auf schwimmende Entenfamilie auf einem Teich;

Totale auf Penicillin-Ente (medizinisches Gerät)

Totale auf Bowle-Gefäß und –Gläser mit Bowle „Kalte Ente“, unterlegt mit ironischem Kommentar: „Wie bekannt, gibt es verschiedene Arten von Enten und Zeitungsenten.“;

Totale auf Falschmeldung/Zeitungsente: „Cottbus 12. Juli 1949 Keiner ist sicher - Der Polizeipräsident der Niederlausitz, Walter Toß (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) wurde von der NKWD (Narodny kommissariat wnutrennich del, Staatssicherheit der Sowjetunion (UdSSR) verhaftet und ist seitdem spurlos verschwunden. Toß war wegen seiner rigorosen Verhaftungen von CDU- und LDP-Funktionären bekannt.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Cottbus; Kreispolizeiamt:

Totale auf Leiter des Kreispolizeiamtes Cottbus Walter Toß in Uniform und den Abgeordneten des Landtages Brandenburg, Martin Kielblock (Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDP) vor Gebäude der Kreispolizeiamtes (Schild) stehend und in Mikrofon über die Zeitungsmeldung zur angeblichen Verhaftung von Toß und über Westberliner Zeitungsenten sprechend (OT);

Falschmeldung/Zeitungsente in der amerikanisch-lizensierten West-Berliner Tageszeitung „Der Abend“: „Henselmann überschritt sein „Darf“ – Direktor der Weimarer Kunsthochschule festgenommen“;

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Wilhelmstraße; Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung (DZfV):

Pressekonferenz im Gebäude der Deutsche Zentralverwaltung für Volksbildung (DZfV) am 19. Juli 1949:

Der Architekt Prof. Hermann Henselmann (Direktor an der Hochschule für Bauwesen in Weimar) über die Falschmeldung/Zeitungsente in „Der Abend“ (OT),

rechts daneben sitzend: Prof. Dr. Gerhard Strauss (Direktor des Kunstgeschichtlichen Instituts der Humboldt-Universität Berlin)

0:01:40

2. Boxkampf Stretz - Müller in der Berliner Waldbühne (33 m)

Amerikanischer Sektor; West-Berlin-Charlottenburg; Waldbühne; Sport; Boxen; Mittelgewicht:

Totale auf Zuschauermassen und auf Gongschläger;

Beginn des Boxkampfes zwischen dem Deutschen Meister Peter Müller aus Köln und Hans Stretz aus Erlangen mit Ringrichter, Ausschnitte aus erste Runde und zweite Runde: Müller warf Hans Stretz mit seiner Linken zu Boden, Schiedsrichter zählt bis acht sowie das K.O. von Müller nach zwei Minuten in der zweiten Runde;

v. E. vom Sieger und neuen Deutschen Meister Hans Stretz mit Trainer im Ring

0:02:51

3. Lehrdorf Sömmerda - Thüringen (37 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Thüringen; Sömmerda; Lehrdorf der Volkssolidarität auf dem Gelände der ehemaligen Sprengstofffabrik „Selkado“:

Totale auf ehemaliges Verwaltungsgebäude mit auf der Freitreppe Frühsport treibende Lehrlingen (ca. 14 Jahre);

Naheinstellung vom ehemaligen Verwaltungsgebäude mit Transparent „Lehrdorf Sömmerda – Volkssolidarität Thüringen“;

Gruppe Lehrlinge mit Schürzen bekleidet kommen aus dem Verwaltungsgebäude und gehen in die Lehrwerkstätten zur Berufsausbildung;

Tür mit Schild „Tischlerei“: Jungen mit Meister bei Tischlerarbeiten wie Hobeln von Brettern;

Tür mit Schild „Zimmerer-Halle“: Jungen bearbeiten Balken für einen Dachstuhl;

Tür mit Schild „Maurer-Halle“: Aus einem gesprengten Bunker wird ein Haus (das zukünftige Internat) gebaut; Nahaufnahme von Maurern und Zimmerern beim Hausbau;

Tür mit Schild „Klempner Werkstatt“: Jungen schmieden ein Wagenrad in der Schmiede mit offenem Feuer;

Jungen und Mädchen gießen und pflanzen in den Frühbeeten der Gärtnerei;

Meister und Schüler beim Verlassen der Werkstätten zum Feierabend

0:04:08

4. Stickstoffwerk Piesteritz - Wanderfahne (27 m)

Ein neuer Erfolg im Stickstoffwerk Piesteritz

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen-Anhalt; Wittenberg-Piesteritz; Chemiewerk; Stickstoffwerk (SKW) Piesteritz SAG (Sowjetische Aktiengesellschaft), (ab 1953 Volkseigener Betrieb (VEB):

Totale auf Werk mit rauchenden Schornsteinen;

v. E. von den Produktionsschritten im Karbidofen-Haus, Zellulose; Mengen verflüssigter Stickstoff in großen Kübeln;

Überreichung der Wanderfahne des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) am 14. Juli 1949:

Belegschaft auf dem Weg zu einer Betriebsversammlung und Schwenk über Arbeiter in der Betriebsversammlung in der Werkshalle, Kommentar: „3 500 Betriebsangehörige waren anwesend, als die Wanderfahne als Anerkennung überreicht wird.“;

Übergabe der FDGB-Wanderfahne durch den Zentralvorstand der Industriegewerkschaft (IG) Chemie, Kämmerer, (stumm) an die Arbeiter mit Losung „Nationale Front für Einheit und Frieden“ im Hintergrund;

Totale auf ausgebreitete Wanderfahne: „Freier Deutscher Gewerkschaftsbund … – Deutsche Wirtschaftskommission;

Nahaufnahme von zuhörender Belegschaft;

Totale auf Wilhelm Pieck (Vorsitzender der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) Rede haltend (stumm) mit SED-Emblem und FDGB-Emblem im Hintergrund;

Schwenk über applaudierende Belegschaft

0:05:06

5. Spaniens Freiheitsstunde wird schlagen (44 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Schwerin; Mecklenburg-Vorpommern;

1. Internationale Treffen der Spanienkämpfer vom 16. – 17. Juli 1949:

Plakate an Litfaßsäule „Freiheit den Völkern – Frieden der Welt - Solidaritätstag Antifaschistischer Spanienkämpfer Schwerin 16. – 17. Juli 1949“;

Losung „Nieder mit dem faschistischen Terror-Regime in Spanien“;

Totale auf Gebäude mit Losung „Freiheit und Unabhängigkeit für das spanische Volk“;

Schwenk von Transparent an Gebäude „Schwerin grüßt die Angehörigen der ehemaligen Internationalen Brigaden“ auf überdimensionales Mitgliedsabzeichen der Sektion ehemaliger Spanienkämpfer und Deutschlandfahne, Kommentar: „Vor 13 Jahren begann der Kampf gegen die Söldner von Franco, Hitler und Mussolini.“;

Kundgebung der ehemaligen Kämpfer der Internationalen Brigaden mit Fahnen durch die Straßen Schwerins (v. E.)

Rückblick mit historischen Filmaufnahmen vom Bürgerkrieg in Spanien (1936 – 1939):

Massendemonstrationen der Arbeiterschaft in Spanien (v. E.); auf Lkw ankommende Spanienkämpfer; Verteilung von Gewehren an Spanienkämpfer; Spanienkämpfer und Partisanen in Schützengräben und im Hinterland kämpfend;

1. Internationale Treffen der Spanienkämpfer vom 16. – 17. Juli 1949 in Schwerin:

Menschenmassen während der Kundgebung auf dem Marktplatz; Naheinstellung von Kundgebungsteilnehmern und ehemaligen internationalen Spanienkämpfern;

Totale auf Rede haltenden Gerhart Eisler (ehem. Spanienkämpfer und Journalist) vom Balkon Rede haltend (stumm, nachgesprochen); applaudierende Kundgebungsteilnehmer

0:06:38

6. Thüringer Feuerwehr beseitigt Kriegsmaterial (26 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Thüringen; Saale-Stausee; Bleilochtalsperre:

Schwenk über Stausee auf Bleilochtalsperre;

Totale auf Katastrophenzug (Spezialboot) mit Thüringer Feuerwehrleuten auf dem Stausee fahrend;

dem Taucher Fritz Utzka wird von den Feuerwehrleuten ein 220 Pfund schwerer Panzertauchanzug angezogen;

Taucher Fritz Utzka in Panzertauchanzug wird für den Tauchgang ins Wasser gelassen und taucht 35 m tief (v. E); Verständigung mit Taucher per Funktelefon; Feuerwehrleute beim Pumpen für die Luftbeatmung;

Auftauchen des Tauchers nach dem Tauchgang, Kommentar: „Fritz Utzka hat eine Mine gefunden und entschärft.“;

Seemine/Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg wird aus dem Stausee geborgen und an Land gerollt

0:07:34

7. Explosionskatastrophe in Prüm (23 m)

Französische Besatzungsmacht; Rheinland-Pfalz; Ludwigshafen; Badische Anilin & Sodafabrik (BASF); Katastrophe; Kesselwagenexplosion am 28. Juli 1948:

Luftaufnahme vom zerstörten Fabrikgelände;

Firmenschild „Badische Anilin & Sodafabrik Ludwigshafen (Rhein)“;

Nahaufnahmen von Ruinen auf dem Fabrikgelände; französische Militärpolizei bei Bergungsarbeiten; verschütteter und verbrannter Toter;

Abtransport von Toten und Verletzten auf Trage vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) mit Krankenschwestern;

Schaulustige hinter Gitter des verschlossenen Werkstores;

Totale auf Trümmerfeld mit Ruinen und Bergungstrupps

Bundesrepublik Deutschland (BRD); Rheinland-Pfalz; Prüm; Eifel; Katastrophe; Explosion eines Munitionslagers der französischen Besatzungsmacht am 15. Juli 1949:

Landkarte mit eingezeichneten Städten Frankfurt, Ludwigshafen, Mainz, Trier, Saarbrücken und Prüm;

verschiedene s/w-Fotos von Trümmern und Bewohnern in den Ruinen der Stadt Prüm nach der Explosion

0:08:22

8. Was geschieht nun in Berlin: Demonstration Potsdamer Platz (35 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Potsdamer Platz; Großkundgebung:

v. E. von Menschenmassen mit Fahnen und Transparenten „Volk und Wissen Verlag GmbH Berlin/Leipzig“, „Berliner Gaswerke – Hauptverwaltung“, „Ernährungsamt“;

Menschenmassen auf dem Potsdamer Platz mit S-Bahn-Station und Ruinen im Hintergrund; Schwenk von Menschenmassen auf Bahnhofsgebäude mit Losung „Lasst uns Berlin vereinen!“;

Totale auf Bühne vor Bahnhofsgebäude u. a. mit Redner (OT) Hans Jendretzky (Leiter der SED Berlin) über Arbeitslosigkeit und Spaltung Berlins, dazwischen Totale auf Menschenmassen mit Häuserruinen und russische Buchhandlung im Hintergrund sowie Schaulustige an der Sektorengrenze mit Schild „Britischer Sektor“;

Transparent „Für eine Währung, eine Verwaltung und gemeinsamen Aufbau Berlins“

Totale auf Bahnhofsgebäude mit davor applaudierenden Menschenmassen;

Totale auf applaudierende Menschenmassen mit Ruine Columbushaus (li), und Ruine des Hotels Fürstenhof (re) im Hintergrund

0:09:38

9. Bau des Walzwerkes bei Burg bei Magdeburg (25 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen-Anhalt; Burg; Wiederaufbau; Volkseigener Betrieb (VEB) Walzwerk:

Totale auf Werkeingang mit Schild „Walzwerk Burg – Unser Wettbewerb dient dem Zweijahrplan“ und Schwenk über Werksgebäude, Kommentar: „Ein neues Feinblech-Walzwerk ist im Entstehen.“;

v. E. von Bauarbeiten in Baugrube und unterschiedlichen Gewerken;

Architekten mit Bauplan;

Totale auf den Bauarbeiter Liermann; Totale auf Arbeiter Redegelt und Thönnes;

v. E. von Bauarbeiten der neuen Werkhalle innen und Schwenk von außen über die neue Werkhalle mit Baugerüst, Kommentar: „Viele Walzwerk-Einrichtungen sind schon vorhanden und Ende des Jahres soll die Produktion von Feinblech beginnen.“

0:10:34

10. Stalinabad, Hauptstadt von Tadschikistan (29 m)

Tadschikische Sozialistische Sowjetrepublik (TaSSR); Zentralasien; Tadschikistan; Hauptstadt; Stalinabad (ab 1961 Duschanbe):

Schwenk über Platz mit Springbrunnen; Naheinstellungen von Tadschiken in Landestracht; Totale auf neues öffentliches Gebäude; Totale auf Denkmal; Tadschiken in Landestracht betrachten Denkmal; Totale auf Parlamentsgebäude und vor dem Gebäude mit Traktorwalze Vorplatz anlegende Arbeiter; Totale auf neue Wohnhäuser der Siedlung des Textilkombinates mit Straßenbauarbeiter; tadschikische Arbeiterfamilie Hakim Nasredinow mit Kleinkind besichtigt ihr neues Wohnhaus; Totale auf sich freuende Mutter mit Kleinkind (ca. 1 Jahr) auf dem Arm

0:11:34

11. Ferien an der Ostsee (73 m)

Heiter ironischer Beitrag über Ferien, Urlaub und Kuraufenthalt an der Ostsee; Mecklenburg-Vorpommern; Sowjetische Besatzungszone (SBZ):

Warnemünde:

Schwenk über Gleisanlagen und Bahnhofsgebäude mit Schriftzug „Warnemünde“;

Schwenk über Strand mit Badegästen; junges Mädchen schaut am Strand durch ein Fernrohr auf die Ostsee; badende und spielende Kinder und Eltern am Strand;

Totale auf Gebäude mit Schriftzug „FDJ-Erholungsheim ‚Hans Otto‘“ mit Emblem der Freien Deutschen Jugend (FDJ); Urlauber in Badebekleidung kommen aus dem Erholungsheim; Urlauber am Strand Ball spielend; Urlauber laufen über die Düne zum Strand mit FDGB-Ferienheime im Hintergrund; Totale auf Wellen der Ostsee;

Kurbad Heiligendamm:

Totale auf Schild des Kurhauses „Sozialversicherungsanstalt Mecklenburg - Kur- und Erholungsstätte für Werktätige - Ostseebad Heiligendamm“ und Schwenk auf Gebäude mit im Garten sitzenden Gästen;

Schriftsteller Stephan Hermlin mit Pfeife und in Damenbegleitung in den Garten gehend; Künstler und Kulturschaffende, darunter Wolfgang Langhoff (Intendant des Deutschen Theaters Ost-Berlin) im Garten sitzend und sich unterhaltend, Kommentar: „Heiligendamm war einst ein supermondäner Badeort, heute ist es eine schöne Erholungsstätte für Arbeiter, Angestellte und Geistesschaffende. Schriftsteller, Schauspieler und Professoren möchten auch mal ein paar Tage in der Sonne liegen – weit weg von Spielplänen und Vorlesungen.“;

am Strand liegende Boote; mit Fangbecher Fang den Ball (POP'N CATCH-FANGSPIEL) spielende junge Frauen am Strand; Totale auf Wellen der Ostsee; Schwenk über Strand mit Urlaubern; älteres Ehepaar auf Bank sitzend und lesend;

Binz:

v. E. von einem Kinderfest der Volkssolidarität am Strand; Schwenk über internationale Gäste (Kinder und Jugendliche) mit Fahnen auf Rede haltenden (stumm) Anton Ackermann (Kandidat des Politbüros des Zentralkomitees der SED), Totale auf Kinder und Jugendliche des Kindertheaters Wien, die als Gäste der Volkssolidarität ihre Ferien an der Ostsee verbringen; Umzug mit Fahnen auf der Promenade mit Transparent „Tag der Volkssolidarität“; spielende Kinder und Erwachsene am Strand und im Wasser; junges Liebespaar im Strandkorb sitzend, alter Mann lesend im Strandkorb sitzend; junge Frau im Strandkorb sitzend und Urlaubskarte schreibend; Totale auf Buhnen/Wellenbrecher und Wellen der Ostsee; junges Paar am Strand in der Sonne liegend und Strandverkäufer mit kalten Getränken in Behälter mit Aufschrift „Strand-Büfett“; junge Leute über Dünen laufend und bei hohen Ostseewellen in der Ostsee badend

0:14:04

ENDE

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram