Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/41

15 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Badeleben in Budapest (34 m)

2. Turnen im Friedrichstadtpalast, Fußball: Ungarn - Deutschland (31 m)

3. Ferien im Elbsandsteingebirge (32 m)

4. Steppe erwacht zum Leben (36 m)

5. Stausee im Stalingrader Gebiet

6. Herbstbestellung: MAS (Maschinen-Ausleih-Station) Dannenwalde (38 m)

7. Im Kalibergwerk Krügershall bei Halle (57 m)

8. Die Geburtsstunde der DDR im DWK (Deutsche Wirtschaftskommission) (136 m)

Filmstab

Kamera
  • Erwin Anders
  • Albert Ammer
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Ewald Krause
  • Kurt Krigar
  • Rudo Neubert
  • Götz Neumann
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Weissleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Ton
  • Heinz Reusch
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
Person, primär
  • Johannes Dieckmann
  • Lothar Golz
  • Otto Grotewohl
  • Ernst Horn
  • Ursula Mandel
  • Hans Müller
  • Otto Nuschke
  • Wilhelm Pieck
  • Paul Scholz
  • Walter Ulbricht

Langinhalt

Vorspann

1. Budapest. Ein völlig überfülltes Freibad. Die Besucher entspannen sich auf einer Wiese oder stehen im Wasserbecken (verschiedene Einstellungen)

2. Berlin. Die Auswahlelf der ungarischen Gewerkschaft trifft mit Flugzeug in der Hauptstadt ein. Ernst Horn begrüßt die Delegation (ohne Ton), dann bedankt sich für die Gastmannschaft der Präsident Vargas (ohne Ton). Sportschau im Friedrichstadt-Palast. Organisationsleiter des Sportausschusses spricht (ohne Ton). Schriftzug auf einem Vorhang hinter ihm: "Unser Sport dient dem Frieden." Ursula Mandel turnt am Barren, dann ein Athlet am Reck. Fußball-Länderspiel zwischen der Auswahl von Deutschland und Ungarn. Walter Ulbricht ist unter den Gästen. Endergebnis 2:1 für Ungarn.

3. Dampferfahrt auf der Elbe durch die sächsische Schweiz. Landschaftsaufnahmen vom Elbsandstein-Gebirge und der Bastei (verschiedene Einstellungen).

4. Astrachan am Kaspisches Meer. Landwirtschaftliche Oase in mitten der Steppe von sowjetischen Wissenschaftlern erschaffen. Anbau von Getreide und verschiedenen Obstsorten.

5. Stausee im Stalingrader Gebiet. Der Staudamm ist zu sehen (verschiedene Einstellungen). Bäuerin bearbeitet ein durch den Damm bewässertes Feld. Verschiedene landwirtschaftliche Arbeiten sind zu sehen.

6. Brandenburger MAS Dannenwald. Bauer leiht sich hier landwirtschaftliche Maschinen. Traktoren mit angehängten Flügen graben ein Feld um (verschiedene Einstellungen), dann werfen Bauern neue Saat aus.

7. Kalibergwerk Krügeshall / Halle. Vorstellung einer neuen Arbeitsteilung in dem vorhandenen 3-Schichtsystem. Bergleute beim Kaliabbau. (verschiedene Einstellungen)

8. 7. Oktober 1949 Berlin. 9. Sitzung des Volksrats. Schriftzug hinter den Delegierten der verschiedenen Parteien: "Es lebe die Nationale Front des demokratischen Deutschlands". Willhelm Pieck, Otto Grotewohl, Prof. Kastner (LDP), Otto Nuschke (CDU), Lothar Golz (NDP), Paul Scholz (Bauernpartei), Hans Müller (SPD) sprechen vor dem Volksrat. Vor dem Haus der Tagung haben sich Menschen versammelt. Willhelm Pieck spricht vor der neu gebildeten, provisorischen Volkskammer der DDR. Der Sozialdemokrat Johannes Dieckmann wird zum Präsident der Volkskammer gewählt und Otto Grotewohl mit der Regierungsbildung betraut. Volkskammer setzt der Verfassung der DDR in Kraft und stimmt dem Gesetz zur Bildung einer provisorischen Regierung zu. Dieckmann spricht.

Abspann

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram