Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/43

14 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Zerreißprobe für neue BMW-Wagen (63 m)

2. Neues Schöpfwerk im Oderbruch (40 m)

3. Institut für Maße und Gewichte in Weida (30 m)

4. Ärzte aus Westdeutschland kamen in die Ostzone (29 m)

5. Prager Export-Messe (37 m)

6. Sensationen in 3 000 m Höhe - Hochseiltruppe Zugspitze (26 m)

7. Stahlwerk Seerow im Nordural (30 m)

8. Volkswerft Stralsund (40 m)

9. Dresdner Zwinger einst und jetzt (33 m)

10. Berliner Staatsoper: "Der blaue Vogel" (49 m)

Filmstab

Kamera
  • Anders
  • Ammer
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Krause
  • Kurt Krigar
  • Rudo Neubert
  • Götz Neumann
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Erich Weißleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Musik
  • Pjotr Iljitsch (auch: Peter) Tschaikowski (Ballett "Dornröschen")
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Richard Brandt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
Person, primär
  • Iwan Kostin
  • Denise Laumer
  • Heinrich Rau
  • Peter van Dyk
Person, sekundär
  • Tatjana Gsovsky
  • Ludwig Hoffmann
  • Anatoli Konstantinowitsch Serow

Langinhalt

0:00:21

1. Zerreißprobe für neue BMW-Wagen (63 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Thüringen; Prüfungsfahrt der im BMW-Werk; Sowjetische Aktiengesellschaft (SAG) AWTOWELO (AWO); (ab 1953: Volkseigener Betrieb (VEB) Automobilwerk Eisenach (AWE) produzierten Limousine Awtowelo BMW 340 und Zweisitzer-Sportcabriolet-Sportwagen BMW 340/1 (siehe Augenzeuge 1949/42):

Leistungsprüfungsfahrt über 10 000 km durch Thüringen über Berlin zur Ostsee und zurück nach Eisenach innerhalb von 25 Tagen, begleitet von Motorrädern auf Landstraßen, auf Kopfsteinpflaster von Kleinstädten mit Fachwerkhäusern und in scharfen Kurven im Thüringer Wald nach Oberhof; neugierige Passanten besichtigen die Autos der Kolonne, die vor einem Hotel in Oberhof stehen; Totale auf Nummernschild der Limousine „Prüfungsfahrt BMW 340“; Totale auf schreibenden Prüfer auf dem Beisitz; Weiterfahrt auf staubiger Landstraße;

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Mitte:

Fahrt der Kolonne durch das Brandenburger Tor über den Pariser Platz mit Ruinen aus dem zweiten Weltkrieg;

Fahrt auf holprigen und sandigen Feldwegen;

v. E. von Prüfungen unterwegs mit Blick in den Motorraum mit 6-Zylinder-Motor und 2 Fallstromvergasern und Reifenwechsel;

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Mecklenburg-Vorpommern:

Totale auf Schild „Ahlbeck Kreis Usedom“ (deutsch und kyrillisch); Wagenkolonne fährt mit hohem Tempo über sandige und staubige Kurpromenaden der Ostseebäder sowie auf über den Ostseestrand;

Einfahrt in Rostock auf Kopfsteinpflaster; Totale auf Schild „Rostock“ (deutsch und kyrillisch) und Fahrt über den Rostocker Marktplatz mit historischen Giebelhäusern;

v. E. von Bremsprüfungen auf der Autobahn mit 75 km/h und Bremsweg von 18 ½ m, gemessen mit Zentimetermaß;

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Thüringen:

Fahrt über Landstraße und Totale auf Schild „Eisenach 2 km“ (deutsch und kyrillisch); Einfahrt der Autokolonne auf den Werkhof durch Haupttor des BMW-Werkes mit zusehender Belegschaft am 25. Tag der Leistungsprüfungsfahrt;

Totale auf aufgestellte große Landkarte mit Überschrift „Tagesstand der 10 000 km der Prüfungsfahrt“ und BMW-Emblem/-Logo, Kommentar: „Ihre 10 000 km-Prüfung hatten sie zur großen Freude ihrer Konstrukteure und Erbauer glänzend bestanden.“

0:02:32

2. Neues Schöpfwerk im Oderbruch (40 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Land Brandenburg; Oderbruch; Schiffmühle; Ortsteil Neutornow; Schöpfwerk:

Aufnahmen von 1947:

Flug über das Oderbruch mit überfluteten Feldern; Bauerngehöfte und Dörfer während der Hochwasserkatastrophe im März 1947;

Aufnahmen von 1949:

Schwenk von oben über Neutornow im Glietzener Polder an der Alten Oder auf das durch das Hochwasser 1947 zerstörte und bis zum 15. Oktober 1949 wieder aufgebaute Schöpfwerk mit Schornstein;

Totale auf Losung am Schöpfwerkgebäude „Durch eigene Kraft zum besseren Leben“;

Schwenk über Schöpfwerkgelände mit Bauten, Kommentar: „40 km lange Deiche schützen 40 000 Morgen Land, die vom Schöpfwerk entwässert werden“;

Totale auf die drei Turbinen/Pumpen des Schöpfwerkes, Kommentar: „schaffen mit 150 PS 5 000 Liter Wasser in der Sekunde“ sowie v. E. vom Gelände;

Auszeichnung von Aktivisten beim Wiederaufbau des Schöpfwerkes im Oktober 1949:

Totale auf die Redner (stumm) Heinrich Rau (Minister für Wirtschaftsplanung) und Vorsitzender des Deichverbandes Peters (stumm) vor der Bevölkerung sowie v. E. von der Auszeichnung von Aktivisten wie Schachtmeister, Zimmerer, Tiefbauarbeiter und

Arbeiterinnen

0:03:55

3. Institut für Maße und Gewichte in Weida (30 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Thüringen; Weida; Osterburg; Metrologie; Deutsches Amt für Maße und Gewicht (DAMG) (später: Amt für Standardisierung, Messwesen und Warenprüfung (ASMW):

Totale auf das Urkilogramm sowie v. E. vom Urmeter, (Meterstab aus Platin-Iridium) des DAMG; Mitarbeiter bei der Eichung von Messgeräten;

Mitarbeiter bei der Eichung eines Thermometers und Skalen für Spannungsmessungen mit der Aufschrift „Siemens & Halske“;

Schwenk über „Weston-Normalelement“ (Voltmeter) zur Messung der elektrischen Spannung mit Schild „Internationales Weston Normal Element No. 7556“

Prüfung von Lampen in einer innen geweißten Kugel und Messung der Lichtstärke mit einem Photometer (v. E.);

Mitarbeiter im Röntgen-Labor prüfen die klinischen Geräte auf die richtige heilende Dosierung der Röntgenstrahlung (v. E.)

0:05:00

4. Ärzte aus Westdeutschland kamen in die Ostzone (29 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Pankow; Krankenhaus Berlin-Buch; Übersiedelung von Ärzten:

v. E. vom Krankenhausgelände und Gebäuden; Totale auf Krankenschwester in Schwesterntracht mit Gruppe Kindern (Patienten) unterschiedlichen Alters auf dem Krankenhausgelände mit Schild „Zur Kinderklinik“;

Totale auf die Kinderärztin Frau Dr. Dunken (praktizierte früher im Rheinland) ein Mädchen (ca. 5 Jahre) mit Stethoskop untersuchend;

Totale auf den Orthopäden Dr. Schmidt aus Göttingen mit Krankenschwester und Pfleger einem Patienten ein Beinverband anlegend;

Totale auf Eingangsportal mit Schriftzug „Ludwig Hoffmann Hospital“;

Totale auf Dr. Menschel im Arztzimmer vor Mikrofon sprechend (OT) und eine Erklärung abgebend, warum er und seine Kollegen Westdeutschland verließen

0:06:00

5. Prager Export-Messe (37 m)

Tschechoslowakische Republik (CSR); Tschechoslowakei; Prag; Exportmesse, Exponate:

Schwenk über Außengelände mit ausgestellten Baumaschinen wie Fördertechnik; Vorführung eines fahrbaren Lastenhebers; Totale auf einen Traktor mit angehängter moderner Getreidemähmaschine; Totale auf ausgestellte Kinoprojektoren; Vorführung von Bohr- und Fräsgeräten; Totale auf Schriftsetzer an einer Setzmaschine sowie Naheinstellung von Setzmaschine; Totale auf zwei neue Motorräder von Jawa (CSR); Totale auf Tatraplan (tschechoslowakischer Pkw) mit Heckmotor; Totale auf Autoscheibe mit Aufschrift „Skoda 1102“; Totale auf Autoreifen von Skoda; Totale auf Herren- und Damenschuhe der tschechoslowakischen Marke Bata; Schwenk über Koffer und Damenhandtaschen; Damenmode; gefliestes Badezimmer mit Dusche; böhmische Glaswaren/Kristallglas wie Gläser, Glasschüsseln, Glasschale mit Fuß

0:07:21

6. Sensationen in 3 000 m Höhe - Hochseiltruppe Zugspitze (26 m)

Bundesrepublik Deutschland (BRD); Bayern; Zugspitze:

v. E. von Hochseilakrobaten mit Motorrad ohne Sicherung in 3 000 m Höhe, dazwischen v. E. von der meteorologischen Hochstation neben dem Münchner Haus sowie Zuschauern und Fotografen

0:08:16

7. Stahlwerk Serow im Nordural (30 m)

Sowjetunion (UdSSR); Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR); Russland; Nord-Ural; Serow; Hüttenwerk/Stahlwerk:

Schwenk über Skyline der Stadt Serow; Totale auf Denkmal von Anatoli Konstantinowitsch Serow (sowjetischer Pilot);

Totale auf Werkanlagen des Hüttenwerks, v. E. von den Werkanlagen innen und von den Arbeitern;

Totale auf den Arbeiter und Aktivisten Iwan Kostin mit dem Modell des von ihm zur Produktionssteigerung entwickelten Durchschlaghammers für das Abstichloch am Hochofen;

Totale auf Hochöfer und Durchschlaghammer am Hochofen; v. E. vom Abstich des flüssigen Eisens im Hochhofen nach dem Kostin-Verfahren mittels Durchschlaghammer

0:09:20

8. Volkswerft Stralsund (40 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Mecklenburg-Vorpommern; Volkseigener Betrieb (VEB) Volkswerft Stralsund:

Schwenk über neu gebaute Hallen der Werft; v. E. von Werftarbeitern, darunter Schweißer beim Bau eines Loggers, Kommentar: „Die Produktion der ersten Logger hat

bereits begonnen.“; ein Schiff wird zur Reparatur auf die Slipanlage gezogen (v. E.);

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Mecklenburg-Vorpommern; Insel Dänholm:

Frauen und Männer vor aufgestapelten Ziegelsteinen beim Steineklopfen neben Schild „Bau-Union Mecklenburg - Kreis Stralsund – Volkseigener Betrieb“ und Schwenk auf Gebäude der ehemaligen Kaserne auf Dänholm; v. E. von Bauarbeitern, Maurern und Tischlern beim Umbau der Kasernen in Wohnhäuser;

Frau öffnet Fenster ihrer neuen umgebauten Wohnung; Totale auf spielende Kinder auf dem neu gebauten Spielplatz im ehemaligen Kasernenhof; Schwenk über den ehemaligen als Parkanlage mit Springbrunnen umgestalteten Exerzierplatz mit ehemaligen

Kasernen-, nun Wohngebäuden

0:10:47

9. Dresdner Zwinger einst und jetzt (33 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen; Dresdener Zwinger:

v. E. vom Zwinger in Dresden vor der Zerstörung durch anglo-amerikanische Bombenangriffe am 13./14. Februar 1945 im Zweiten Weltkrieg;

v. E. von Ruinen des Zwingers nach dem Zweiten Weltkrieg sowie Gebäudeteile mit Baugerüsten für den Wiederaufbau;

Schwenk über mit Baugerüst versehenen Wallpavillon, Kommentar: „Die Restaurierung steht kurz vor der Vollendung.“;

v. E. von Restauratoren bei der Restaurierung der Figuren des wiederaufgebauten Nymphenbades;

Schwenk über wiederaufgebautem Glockenspielpavillon mit neuem Dachstuhl

0:11:56

10. Berliner Staatsoper: "Der blaue Vogel" (49 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Mitte; Deutsche Staatsoper im Admiralspalast/Metropoltheater, Friedrichstraße; Ballett „Dornröschen“ (Erstaufführung 27. Juni 1949):

Nachwuchstänzer Peter van Dyk und Denise Laumer tanzen Pas de deux des Blauen Vogels und der Prinzessin Florine aus dem 3. Akt des Balletts „Dornröschen“ (OT) (Komponist: Peter Tschaikowski; Inszenierung: Ballettmeisterin Tatjana Gsovsky)

0:13:31

Ende

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram