Filmdatenbank

Zurück

Der Kater läßt das Mausen nicht

Regie: Rolf Hofmann, Klaus Schollbach, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1978

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
392
Trickart
Handpuppenfilm
Sonstiger Titel
Maus und Kater; Ach hätt' ich meiner Oma doch geglaubt
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Der Kater hätte gern wieder einmal einen richtigen Mäusebraten gefressen, aber die Mäuse kennen seine Methoden zu genau und lassen sich nicht fangen. Als er aber so tut, als würde er ein Mäuschen retten, vertrauen sie ihm und laden ihn in ihre Behausung ein. Natürlich werden sie alle verspeist.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Rolf Hofmann
  • Klaus Schollbach
Drehbuch
  • Rolf Hofmann
  • Klaus Schollbach
Kamera
  • Rolf Hofmann
Schnitt
  • Renate Ritter
Musik
  • Jürgen Ecke
Sprecher
  • Rolf Hoppe
  • Hans Knötzsch
  • Katja Kuhl
  • Use Rainer
  • Maja-Rosewith Riemer
  • Helga Werner
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram