Filmdatenbank

Zurück

Der Zauberteppich

Regie: Djän Dja-Dshun, Farbe, Animationsfilm, Spielfilm
China
Filmstudio Shanghai, 1959
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
1381
Trickart
Zeichentrickfilm
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Eine arme Chuang-Frau lebte mit ihren drei Söhnen in den Bergen. Einst sah sie in der Stadt ein so schönes Bild, dass sie beschloss, danach einen Teppich zu machen. Drei Jahre stickte sie daran und als sie ihn ihren Söhnen zeigte, trug ihn der Wind davon. Sie schickte ihre Söhne aus, um den Teppich zu suchen. Nur der dritte überwand alle Hindernisse und erreichte den Sonnenpalast, wo er den Teppich fand. Da ereignete sich ein Wunder: Die kahlen Berge wurden plötzlich fruchtbar und die Feen, als sie dies sahen, kamen hernieder und lebten glücklich mit dem Volk zusammen.

Filmstab

Regie
  • Djän Dja-Dshun
Drehbuch
  • Sjau Gan-nju
Kamera
  • Wang Schi-jung
Musik
  • Wu Jing-dshu
  • Mjau Schau-jün
Synchronisation (Regie)
  • Margot Seltmann
Synchronisation (Autor)
  • Wolfgang Krüger
Synchronisation (Sprecher)
  • Maria Rouvel
  • Peter Reusse
  • Joachim Bober
  • Manfred Karge
  • Paula Ronay
Synchronisation (Ton)
  • Heinrich Graeve
Synchronisation (Schnitt)
  • Katarina Klafki
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram