Filmdatenbank

Zurück

Ein Zigeunermärchen

Regie: Christl Wiemer, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1988

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
794
Trickart
Flachtrickfilm
Sonstiger Titel
Aus den Märchen der Roma
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Ein Zigeunermädchen sagt voraus, daß ein Drache kommen und das Land verwüsten wird. Es will das Ungeheuer bekämpfen. Sein Pferd hilft ihm mit seiner Weisheit, der Mauskönig mit seiner Behändigkeit, der Froschkönig mit seinem kalten Blut, in der Todesgefahr die Zauberkraft des Großvaters. So tragen alle, die unter dem Drachen gelitten haben, zu seinem Untergang bei. Bis zum guten Ende vermag das Zigeunermädchen zusätzlich ein heiratslustiges Prinzenpaar zu vereinigen, einen kleinen König zur Raison zu bringen und sein treues Pferd in einen Menschen zu verwandeln.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Ein Zigeunermärchen"

(R: Christl Wiemer, 1988)

Filmstill zu "Ein Zigeunermärchen"

(R: Christl Wiemer, 1988)

Filmstab

Regie
  • Christl Wiemer
Drehbuch
  • Christl Wiemer
Kamera
  • Helmut Krahnert
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Dramaturgie
  • Katharina Benkert
Musik
  • Manfred Pieper
Sprecher
  • Carmen-Maja Antoni
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram