Filmdatenbank

Zurück

Eine unglaubliche Geschichte

Regie: Kurt Weiler, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1956

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
235
Trickart
Puppentrickfilm
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Der klein Spatz, stolzer Besitzer einer selbstgebauten "Seifenkiste", bewundert ein großes, elegantes Automobil. Der Besitzer des Wagens verjagt den Jungen aus der Nähe seines Prachtwagens. Kurz darauf erleidet das große Auto eine Panne. Spatz kommt mit seiner Seifenkiste angefahren und bietet seine Hilfe an. Er läßt sich vom Autobesitzer nicht abweisen und schleppt den eleganten Wagen mit seiner Kiste ab. Der Mann rennt hinter seinem Auto her und bekommt die Stoßstange zu fassen, damit reißt er die Karosserie herunter und der Rest fährt mit Spatz davon.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Kurt Weiler
Drehbuch
  • Kurt Weiler
Kamera
  • Erich Günther
Schnitt
  • Wera Cleve
Szenarium
  • Wolfgang Jobst
Szenenbild
  • Ursula Höing
Dramaturgie
  • Erhard Mai
Musik
  • Hans-Hendrik Wehding
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Rudolf Urban
Gestaltung
  • Gabriele Otto (Puppengestaltung)
Animation
  • Kurt Weiler (Puppenführung)
  • Robert Pfützner (Puppenführung)
Sprecher
  • Kinderstimme

Auszeichnungen

  • II. Kultur- und Dokumentarfilmwoche Leipzig (1956): Ehrende Anerkennung
  • Internationales Puppen- und Marionettenfilmfestival Bukarest (1958): Diplom
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram