Filmdatenbank

Zurück

Feuriges

Regie: Otto Sacher, 7 Min., Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1983 - 1985

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
188
Trickart
Zeichentrickfilm
Sonstiger Titel
Serie: Feuriges, Folge 1; Charaktere
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

In der ersten Folge dieser Serie werden vier pointierte Varianten menschlicher Verhaltensweisen beim Ausbruch eines Brandes satirisch betrachtet.

Der Dachstuhl eines Hauses brennt...1. Ein Mann drückt auf den Feuermelder. Tore öffnen sich. Die Feuerwehr saust heraus. Verblüfft schaut der Mann zum Dachstuhl des brennenden Feuerwehrhauses. 2. Ein Mann kommt aus dem Haus gestürzt und will den Nachbarn um Hilfe bitten. Der läßt ihn nicht zu Wort kommen, sondern veranlaßt ihn, in seinem Ofen Feuer zu machen, was der Mann hingebungsvoll versucht. 3. Ein Möbelwagen hält vor dem Haus. Die Transportarbeiter sind verunsichert. Da aber die Angaben auf dem Lieferschein stimmen, tragen sie die Möbel hinein und fahren wieder ab. 4. Der Besitzer alarmiert die Feuerwehr, löscht aber ungeduldig selbst den Brand. Der herbeieilende Löschhauptmann ist darüber empört. Da schleicht sich der Besitzer ins Haus zurück und zündet das Dach wieder an. Fröhlich löscht die Feuerwehr

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Otto Sacher
Drehbuch
  • Otto Sacher
Kamera
  • Brigitte Schönberner
Schnitt
  • Eva d'Bomba
Szenarium
  • Otto Sacher
  • Hedda Gehm
  • Marion Rasche
Dramaturgie
  • Hedda Gehm
Musik
  • Manfred Mammitzsch
Ton
  • Manfred Mammitzsch
Produktionsleitung
  • Ingrid Tzschoppe
Gestaltung
  • Otto Sacher
Animation
  • Evelyn Köhler
  • Renate Schunke
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram