Filmdatenbank

Zurück

Geschichte eines Bildes "Der Turm der blauen Pferde", Franz Marc, 1913

Regie: Karlheinz Mund, 21 Min., Farbe, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1988

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
583
Sonstiger Titel
Turm der blauen Pferde
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

In dem Dokumentarfilm "Geschichte eines Bildes" fragt Karlheinz Mund nach dem Schicksal des verschollenen Gemäldes "Der Turm der blauen Pferde" von Franz Marc von 1913. Das Meisterwerk war von 1919 bis 1937 ein Hauptanziehungspunkt der Neuen Abteilung der Berliner Nationalgalerie. 1937 im Zuge der faschistischen Aktion gegen die sogenannte entartete Kunst der Öffentlichkeit entzogen, gilt es seit 1945 als verschollen. Das Leben des expressionistischen Malers Franz Marc wird vorgestellt und mit Dokumenten und einem Wochenschau-Zitat von 1937 an die Hetzausstellung "Entartete Kunst" erinnert.

Filmstab

Regie
  • Karlheinz Mund
Drehbuch
  • Rolf Liebmann
  • Karlheinz Mund
Kamera
  • Christian Lehmann
Schnitt
  • Angela Wendt
Ton
  • Frank Löprich
  • Rolf Rolke
Produktionsleitung
  • Frank Löprich
Redaktion
  • Anne Richter
Text
  • Rolf Liebmann
Sprecher
  • Peter Reusse
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram