Filmdatenbank

Zurück

Ich sehe hier noch nicht die Sonne

Regie: Heinz Brinkmann, 39 Min., Farbe, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1989

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
1074
Sonstiger Titel
Montagearbeiter
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Montagearbeiter eines Fernleitungsbaues am Ende des Jahres 1989. Der Alltag scheint wie immer von Rhthmus der Arbeit, vom Leben im Wohnlager bestimt. Er steht neben den aufgeregten, teilweise skurillen, aber nichtsdestoweniger ernstzunehmenden Reflexionen über die politischen Veränderungen im Land.

Ein Versuch, filmisch mehr zu erzählen, als sich dokumentarisch über die Ereignisse und die Haltungen dieser Arbeiter widerspiegeln läßt.

Filmstab

Regie
  • Heinz Brinkmann
Drehbuch
  • Heinz Brinkmann
  • Martina Keil
Kamera
  • Rainer Schulz
Schnitt
  • Karin Schöning
Musik
  • Manfred Machlitt

Kurzinhalt (Englisch)

Pipeline workers at the end of 1989. Daily life seems as ever to be determined by the rhythm of work, and the time spent in the workers' cabins. The camera films the excited, partly comical (though not to be taken any less seriously), debates on the changes happening in the country, and in this way tries to show more about the political events and the opinions of these workers, than usual documentary techniques can achieve.

(Quelle: Four decades of film art. DEFA feature films, children's film, documentary films)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram