Filmdatenbank

Zurück

Käpt'n Spatz

Regie: Kurt Weiler, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1957

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
275
Trickart
Puppentrickfilm
Sonstiger Titel
Gefährliches Spiel
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Der Junge, genannt Spatz, will Abenteuer auf hoher See erleben. Er entlockt seiner Großmutter den Waschzuber und überredet seine Schwester Kathrin zu einer Zuberfahrt auf dem Bach. Die Kinder und der Hund Bolli werden mit ihrem Faß in den Mühlgraben getrieben und im letzten Moment gerettet. Beschämt verkriechen sie sich vor ihrer Großmutter in dem Zuber.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Kurt Weiler
Drehbuch
  • Kurt Weiler
Kamera
  • Erich Günther
Schnitt
  • Wera Cleve
Szenarium
  • Sonja Günther
Szenenbild
  • Sonja Kleemann
Dramaturgie
  • Erhard Mai
Musik
  • Günter Hörig
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Rudolf Urban
Gestaltung
  • Helga Franke (Puppengestaltung)
  • Wolfgang Franke (Puppengestaltung)
Animation
  • Kurt Weiler (Puppenführung)
  • Robert Pfützner (Puppenführung)
Sprecher
  • Kinderstimme
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram