Filmdatenbank

Zurück

Mütter und Söhne. Ella Müller

213 Min.
Deutschland
Zeitzeugen TV Film-& Fernsehproduktion GmbH, 1992

Film-/Videoformat
Betacam SP

Kurzinhalt (Deutsch)

Ella Müller über ihre eigene Kindheit und Jugend; wie sie ihren Mann kennenlernte; Heiner Müllers Geburt; Verhaftung des Vaters, Besuch im Gefängnis; Heiner Müller als Kind; anonyme Spende von 2000 Reichsmark; Verhör Ellas durch die Nazis; Aufnahme bei den Schwiegereltern; über Heiners Begabung; Kriegsende in Mecklenburg; Umzug nach Frankenberg; Flucht des Vaters in den Westen, Mutter folgt, Heiner Müller bleibt im Osten, sein Bruder Wolfgang Müller kehrt später zurück in den Osten; ihre Beziehung zur Schriftstellerei; über Heiner Müllers Frauen; wie sie über seine Berühmtheit denkt; über Inge Müller und Rosie; über ihre eigenen literarischen Ambitionen; über Charaktere Heiner Müller und Wolfgang Müller; Motive für Wolfgangs Rückkehr in den Osten; wie die Kontakte verliefen nach 1961 zwischen Eltern und Söhnen; wie Wolfgang Müller den Verlust der eigenen Kinder empfinden würde; beim Betrachten von Fotos, über ihre Erinnerungen, ihre Gedichte;

Schnittbilder: Ella Müller in ihrem Garten; mit Kindern und Schwimmbassain; auf dem Weg nach Hause; in der Küche beim Essenmachen; beim Essen; außer Haus und im Haus, beim Spazierengehen

Filmstab

Kamera
  • Steffen Sebastian
Interview
  • Steffen Sebastian
Person, primär
  • Ella Müller
Person, sekundär
  • Inge Müller
  • Wolfgang Müller
  • Heiner Müller
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram