Filmdatenbank

Zurück

Sie kannten sich alle

Regie: Richard Groschopp, 83 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1958

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2284
Sonstiger Titel
Der ehrliche Name; Gift
Englischer Titel
They All Knew One Another
Premierendatum
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
Filmplakat zu "Sie kannten sich alle"

Kurzinhalt (Deutsch)

Ein Autowerk in Isenau, irgendwo in der DDR. Es ist das einzige große Werk der Region, fast alle arbeiten hier, fast alle kennen sich. Bei einer Testfahrt kommt es zu einem Unfall. Ein Fahrer ist tot, ein anderer schwer verletzt. Die Untersuchung ergibt: Sabotage. Klausner, Meister der Versuchswerkstatt, fühlt sich mitverantwortlich und sucht Trost bei seiner Tochter Herta. Doch Herta, Sekretärin des technischen Direktors, ist unzugänglich und verstört. Kurz darauf stellt Klausner fest, dass sie in den Fall verwickelt ist. - Die beiden Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes, die das Geschehen untersuchen, sind anfangs hilflos. Als sie den Tätern endlich auf die Spur kommen, platzt ihnen der Detektiv spielende Praktikant Brückner dazwischen. Im letzten Moment, unmittelbar vor ihrer Flucht in den Westen, können die Saboteure dann doch noch gestellt werden.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Sie kannten sich alle"

(R: Richard Groschopp, 1958) Fotografen: Rudolf Meister, Hannes Schneider

Filmstill zu "Sie kannten sich alle"

(R: Richard Groschopp, 1958) Fotografen: Rudolf Meister, Hannes Schneider

Filmstab

Regie
  • Richard Groschopp
Drehbuch
  • Lothar Creutz
  • Carl Andriessen
  • Richard Groschopp
Kamera
  • Eugen Klagemann (2. Kamera)
  • Karl Drömmer
Schnitt
  • Friedel Welsandt
Darsteller
  • Sonja Sutter (Herta Klausner)
  • Paul R. Henker (Klausner)
  • Horst Drinda (Brückner)
  • Harry Hindemith (Böhnke)
  • Erich Franz (Kilian)
  • Wolfgang Stumpf (Schott)
  • Ulrich Thein (Auerbach)
  • Horst Preusker (Nowak)
  • Lotte Loebinger (Frau Oswald)
  • Else Korén (Frau Bobinger)
  • Siegfried Weiß (Dr. Blei)
  • Dieter Perlwitz (Seiffert)
  • Fred Ludwig (Köhler)
  • Horst Kube (Schmieder)
  • Karl Kendzia (Oswald)
  • Dom de Beern (Mechaniker)
  • Margot Ebert (Telefonistin)
  • Christoph Engel (Mitarbeiter der MTS)
  • Horst Günter Fiegler (Arbeiter in Garderobe)
  • Erich Fritze (Mitarbeiter MfS)
  • Walter E. Fuß (Autoschlosser)
  • Gerd Gallrein (Mitarbeiter der MTS)
  • Harry Gillmann (Fahrkartenverkäufer)
  • Christel Kern (Krankenschwester)
  • Werner Lierck (Begleiter von Schmieder)
  • Johannes Maus (Volkspolizist)
  • Erich Mirek (Mitarbeiter MfS)
  • Willi Neuenhahn (Mechaniker)
  • Ilona Ringer (Mitarbeiterin)
  • Karl-Heinz Rothin (Begleiter von Schmieder)
  • Herbert Rüdiger (Pedant)
  • Paul Pfingst (Offizier der Grenzpolizei)
  • Hans Sievers (Mitarbeiter der MTS)
  • Kurt Sperling (Dicker am Fenster)
  • Ernst Steiner (Mitarbeiter der MTS)
  • Paul Streckfuß (Bauer)
  • Gerry Wolff (Sprecher im MfS)
  • Bernhard Schulze (Betriebsschutzmann)
  • Fritz Moor (Volkspolizist)
Regieassistenz
  • Eleonore Dressel
Kameraassistenz
  • Herbert Wagner
Szenenbild
  • Artur Günther
Dramaturgie
  • Ilse Langosch
Musik
  • Wilhelm Neef
Ton
  • Gerhard Hoffmann
Kostüm
  • Ingeborg Wilfert
Maske
  • Hanns (auch: Hans) Wosnik (auch: Wosnick)
  • Charlotte Stritzke
Requisite
  • Ferdinand Schwarzer
Produktionsleitung
  • Werner Dau
Aufnahmeleitung
  • Christian Urban
  • Eberhard Rühmling
  • Egon Schlarmann
DEFA-Fotograf
  • Hannes Schneider
  • Rudolf Meister

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

A Isenau, nella RDT, tutti lavorano per l'unica grande azienda automobilistica della zona. Durante una prova su strada si verifica un incidente in cui perde la vita un automobilista. Dalle indagini emerge che si è trattato di un sabotaggio. Klausner, responsabile dell'officina collaudi, si sente in colpa e cerca conforto dalla figlia Herta, che lavora come segretaria del direttore tecnico. Il padre capisce che la ragazza è coinvolta nell'accaduto. Grazie ai collaboratori del servizio di sicurezza nazionale e a Brückner, il giovane tirocinante che gioca a fare il detective, i sabotatori verranno catturati poco prima della loro fuga all'ovest. (Italienisch)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram