Filmdatenbank

Zurück

TABOR UCHODIT W NEBO

Das Zigeunerlager zieht in den Himmel

Regie: Emil Loteanu (auch: Lotjanu), 98 Min., Farbe, Spielfilm
Sowjetunion
Mosfilm, 1976
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-/Videoformat
35 mm, 70 mm
Länge in m
2728
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Literarische Vorlage
Gorki, Maxim: "Makar Schudra", Erzählung
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

Unweit der österreichisch-ungarischen Grenze wird der Pferdedieb Sobar bei einem Zusammenstoß mit Gendarmen verwundet. Die junge Zigeunerin Rada heilt ihn. Als Sobar aus seinem Fieber erwacht, begibt er sich auf die Suche nach seiner schönen Lebensretterin. Rada fühlt sich geschmeichelt von Sobars Leidenschaft, aber sie will keinem Mann ihre Freiheit opfern. Ein Film voll sinnlicher Entdeckungen: opulente Farben und Kostüme, Pferdejagden, faszinierende Landschaften, Gesänge und Tänze.

(Quelle: Progress)

Filmstab

Regie
  • Emil Loteanu (auch: Lotjanu)
Musik
  • Jewgeni Doga
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram