Filmdatenbank

Zurück

Viel ist zu wenig

Regie: Peter Mißbach, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1978

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
125
Trickart
Zeichentrickfilm
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Ein Kind besitzt zuviel Spielzeug und hat verlernt, sich damit zu beschäftigen. Da kommt der Weihnachtsmann und holt alle Spielsachen ab, nur ein kleiner Baustein bleibt übrig. Langsam nimmt das Kind Kontakt zu ihm auf und beginnt, mit ihm wieder richtig zu spielen.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Peter Mißbach
Drehbuch
  • Peter Mißbach
Kamera
  • Ursula Grünberg
Schnitt
  • Renate Ritter
Dramaturgie
  • Marion Rasche
Musik
  • Dieter Kempe
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Ingrid Tzschoppe
Gestaltung
  • Peter Mißbach (Hintergründe; Figuren)
Animation
  • Peter Mißbach
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram