Filmdatenbank

Zurück

Vom faulen Töpfer und dem fleißigen Wäscher

Regie: Kurt Weiler, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1965

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
489
Trickart
Handpuppenfilm
Sonstiger Titel
Wäscher und Töpfer
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
burmesisches Märchen
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

Dem faulen Töpfer ist der fleißige Wäscher ein Dorn im Auge. Er sorgt dafür, dass der Wäscher vom König den Auftrag bekommt, einen grauen Elefanten weiß zu waschen. Der Wäscher durchschaut die böse Absicht und verlangt einen Topf, in dem er den Elefanten waschen kann. An dieser Aufgabe muß der faule Töpfer scheitern und sein Anschlag auf den Wäscher wird ihm selbst zum Verhängnis.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Kurt Weiler
Drehbuch
  • Kurt Weiler
Kamera
  • Erich Günther
Schnitt
  • Gerti Gruner
Szenarium
  • Klaus Eidam
  • Klaus Richter de Vroe
Szenenbild
  • Achim Freyer
Dramaturgie
  • Klaus Richter de Vroe
Musik
  • Gerhard Rosenfeld
  • Addy Kurth (Musikbearbeitung)
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Ernst Schade
  • Eberhard Wiedrich (Gesamtleitung)
Gestaltung
  • Achim Freyer (Puppengestaltung)
Animation
  • Werner Hammer (Puppenspiel)
  • Walter Später (Puppenspiel)
  • Arnim Rüdiger (Puppenspiel)
  • Hans Claus (Puppenspiel)
Sprecher
  • Otto Stark
  • Siegfried Weiß
  • Klaus Piontek
  • Axel Triebel
  • Else Wolz
  • Gina Presgott
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram