Filmdatenbank

Zurück

Zeitzeugengespräch: Evelyn Schmidt

Regie: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 105 Min., Farbe, Dokumentarfilm
Deutschland
FTV Fischer-Teubner Film- & Fernsehproduktion, 2020

Film-/Videoformat
DVD, Festplatte

Kurzinhalt (Deutsch)

In diesem Zeitzeugengespräch spricht die Filmregisseurin Evelyn Schmidt über ihren Werdegang, ihre Ausbildung an der Filmhochschule HFF Babelsberg, ihre Zeit als Meisterschülerin von Konrad Wolf, sowie ihre Erinnerungen an ihn und schildert ihre Erfahrungen als Filmschaffende bei der DEFA. Sie berichtet von der Arbeit an ihrem ersten Film "Lasset die Kindlein" (nach einer Erzählung von Wolfgang Kohlhaase) und der Zusammenarbeit mit Wolfgang Kohlhaase, ihrer anschließenden Arbeit als Regieassistentin an der Seite des Regisseurs Orlando Lübbert für den Film "Der Übergang" und ihrer Zeit als Nachwuchsregisseurin bei der DEFA, in der sie die Kinofilme "Seitensprung", "Das Fahrrad" und "Auf dem Sprung" realisierte. Auch der Film "Das Haus am Fluß" wird thematisiert, indem sie wiederum als Regieassistentin arbeitete, diesmal mit Regisseur Roland Gräf. Sie erzählt von der Arbeit an ihren letzten DEFA-Filmen "Felix und der Wolf", "Der Kirschbaum" (Co-Regie mit Jürgen Brauer) und "Der Hut" und von den Schwierigkeiten, die mit dem Drehen zu Wendezeiten verbunden waren. Im Gespräch beschreibt sie auch immer die Zusammenarbeit mit Kamera, Schauspieler*innen, Co-Regisseur*innen und anderen an ihren Filmen beteiligten Personen.Außerdem spricht sie über die Erfahrungen, die sie als weibliche Filmschaffende bei der DEFA gemacht hat und über Gleichberechtigung im Filmgeschäft.

Filmstill zu "Zeitzeugengespräch: Evelyn Schmidt"

(R: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 2020) Fotograf: Teubner

Filmstill zu "Zeitzeugengespräch: Evelyn Schmidt"

(R: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 2020) Fotograf: Teubner

Filmstab

Regie
  • Ferdinand Teubner
  • Katrin Teubner
Person, primär
  • Evelyn Schmidt
Person, sekundär
  • Konrad Wolf
  • Wolfgang Kohlhaase
  • Eberhard Geick
  • Herwart Grosse
  • Orlando Lübbert
  • Annette Voss
  • Hans-Jürgen Kruse
  • Erika Richter
  • Roland Dressel
  • Heidemarie Schneider
  • Jaecki Schwarz
  • Annekathrin Bürger
  • Roland Gräf
  • Reinhard Lakomy
  • Claus Neumann
  • Hermann Beyer
  • Jürgen Brauer
  • Peter Prager

Langinhalt

1. Was hat Sie zum Kino gezogen? - Wie hat es angefangen?

2. Was war Ihnen an der Filmhochschule wichtig?

3. Meisterschülerin von Konrad Wolf.

4. Erinnerungen an Konrad Wolf.

5. Lasset die Kindlein - 1976 - Fernsehfilm nach einer Erzählung von Wolfgang Kohlhaase.

6. Lasset die Kindlein - Wie erinnern Sie die Zusammenarbeit mit Wolfgang Kohlhaase?

7. Lasset die Kindlein - War Wolfgang Kohlhaase am Set?

8. Lasset die Kindlein - Hat Wolfgang Kohlhaase der fertige Film gefallen?

9. Lasset die Kindlein - Die besondere Qualität von Wolfgang Kohlhaase.

10. Lasset die Kindlein - Über Kameramann Eberhard Geick.

11. Lasset die Kindlein - Eberhard Geick hat auch am Drehbuch mitgearbeitet.

12. Lasset die Kindlein - War die Arbeit mit Herwart Grosse kompliziert?

13. Lasset die Kindlein - Der Film wurde mit dem Silbernen Fernsehlorbeer ausgezeichnet? Warum ging es danach nicht so weiter?

14. Lasset die Kindlein - Wie wichtig ist Ihnen der Film heute?

15. Der Übergang - 1978 - Regieassistentin bei Orlando Lübbert.

16. Seitensprung - 1980.

17. Seitensprung - Die kleine Sandra (Annette Voss). Über das Casting und was ist aus ihr geworden?

18. Seitensprung - Über Kameramann und Co-Drehbuchautor Jürgen Kruse.

19. Seitensprung - Über Dramaturgin Erika Richter.

20. Seitensprung - Der Film lief auf der Berlinale 1980.

21. Das Fahrrad - 1982 - Die betont dokumentarische Einleitung.

22. Das Fahrrad - Inszeniert man das "Dokumentarische" oder sucht man es?

23. Das Fahrrad - Die Geschichte wir über die Bilder und visuelle Atmosphäre erzählt.

24. Das Fahrrad - Der Kameramann Roland Dressel.

25. Das Fahrrad - Eine Herausforderung für einen Spielfilmkameramann.

26. Das Fahrrad - Über die weichgezeichnete, märchenhafte Szene auf dem Dampfer.

27. Das Fahrrad - Heidemarie Schneider als Susanne.

28. Das Fahrrad - Thomas sagt in einer Szene: "Jeder ist für sich selbst verantwortlich."

29. Das Fahrrad - Die schwierige Beziehung wird möglichst unpädagogisch erzählt.

30. Das Fahrrad - Die Zukunft des Paares wird offengelassen.

31. Das Fahrrad - Zitat "Mensch musste bleiben" - Ist das das Motto des Films?

32. Auf dem Sprung - 1984 - Damals von der Kritik unfreundlich behandelt, heute versteht man den Film vielleicht besser?

33. Auf dem Sprung - Der Weg vom Buch zum Film.

34. Auf dem Sprung - Die Dreiecksbeziehung als treibender Plot.

35. Auf dem Sprung - Dialektische Zuspitzungen - Spontanität gegen Logik.

36. Auf dem Sprung - Über Jaecki Schwarz und Annekathrin Bürger.

37. Das Haus am Fluss - 1986 - Regie: Roland Gräf - Wieder Assistenz.

38. Das Haus am Fluss - Wie war die Arbeit mit Roland Gräf?

39. Felix und der Wolf - 1988 - Über die Filmmusik von Reinhard Lakomy.

40. Felix und der Wolf - Die Arbeit mit Jugendlichen und Kindern.

41. Felix und der Wolf - Über Kameramann Claus Neumann.

42. Die Beerdigung von Claus Neumann 2017.

43. Felix und der Wolf - Wie kam es zu diesem Kinderfilm?

44. Felix und der Wolf - Die Titelsequenz voller Nostalgie-Spielzeug.

45. Felix und der Wolf - Der eigentlich nette Hermann Beyer spielt den fiesen Wof.

46. Felix und der Wolf - Was für ein Typ ist der Wolf?

47. Sehnsucht (Der Kirschbaum) - 1990 - Co-Regie mit Jürgen Brauer.

48. Sehnsucht (Der Kirschbaum) - Dreh in der Wendezeit.

49. Der Hut - 1991 - Ist das noch ein DEFA-Film?

50. Der Hut - Über Peter Prager.

51. Der Hut - Das Ende der DEFA.

52. Als Frau bei der DEFA - fühlt man sich gleichberechtigt?

53. Stichwort DEFA.

54. Was ist Film?

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram