DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Alarm im Kasperletheater

Regie: Lothar Barke, 16 Min., fa, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1960

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
440
Trickart
Zeichentrickfilm
Englischer Titel
Alarm at the Puppet Theater
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Behling, Heinz; Werner, Nils: "Alarm im Kasperletheater", Kinderbuch
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Nachts zwischen zwölf und eins geht es im Kasperletheater lustig zu. Neulich ganz besonders, denn da war Omas Geburtstag und es gab Pfannkuchen. Kasper, Gretel, die Hexe, der Räuber, der König und das Krokodil, sie alle essen Pfannkuchen für ihr Leben gern. Da hätte ihnen beinahe der kleine Teufel den Spaß verdorben. Er wollte nämlich nicht mit ihnen teilen, sondern die ganze Schüssel für sich haben. Deswegen verschwand er mit sämtlichen Pfannkuchen. Sofort machten sich alle zur Verfolgung über Land und Wasser auf. Aber der verflixte Kerl rettete sich in die Wolken und aß die Schüssel leer. Natürlich verdarb er sich den Magen und mußte Medizin schlucken, während die anderen fröhlich feierten.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Lothar Barke
Drehbuch
  • Lothar Barke
Kamera
  • Werner Baensch
Schnitt
  • Helga Grischkowski
Dramaturg
  • Erhard Mai
Komponist
  • Conny Odd
Ton
  • Horst Philipp
Sprecher
  • Werner Baensch
  • Lothar Barke
  • Christel Schlobach
  • Peter Voigt

Auszeichnungen

  • Internationales Filmfest in New Delhi (1962): Silbere Lotusblume
  • Internationales Dokumentar- und Experimentalfilmfestival Montevideo (1962): Diplom

Kurzinhalt (English)

Funny things happen at night at the puppet theater – especially today, since there were jelly donuts for Grandma’s birthday! When the little green devil decides to run away and take the whole bowl for himself, a grand chase ensues – through the villiage, over water, and into the sky – as the other puppets try to reclaim their stolen treats. Although the devil eats all the treats, he is rightly punished with a terrible stomachache! This East German animation classic - awarded with the 1960 Silver Lotus at the New Dehli International Film Festival - is based on a picture book written by Nils Werner.

(Quelle: DEFA Film Library)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel