DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Alaskafüchse

Regie: Werner Wolfgang Wallroth, 108 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1964

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2875
Englischer Titel
Alaska - Foxes
Anlaufdatum (für Kino)
Literarische Vorlage
Schreyer, Wolfgang: "Alaskafüchse", Erzählung

Kurzinhalt (Deutsch)

Captain Jim Leslie, Pilot der US Air Force, wird auf einen entlegenen Alaska-Stützpunkt unweit der sowjetischen Grenze versetzt. Hier trifft er seinen alten Freund Harris wieder und verliebt sich in Brenda, die Tochter des Kommandanten. Daraufhin gerät er mit deren Verlobten, dem Senator Gordon Gray, in Konflikt. Auf dessen Treiben wird er mit Harris und dem Navigator Hester zu einem gefährlichen Auftrag abkommandiert: Während eines Unwetters müssen die Bojen, die zur Ortung sowjetischer U-Boote ausgesetzt sind, kontrolliert werden. Bei der Notlandung auf einer Eisscholle verletzt sich Harris lebensgefährlich. Man befindet sich in sowjetischem Interessengebiet, doch angesichts der Lage mißachtet Jim das Funkverbot und sendet ein Notsignal. Ein sowjetisches U-Boot taucht auf, Harris wird operiert, und man hilft ihnen, das Flugzeug startklar zu machen. Auf dem Stützpunkt angekommen, wird Jim verhaftet. Brenda wendet sich von ihm ab.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Werner Wolfgang Wallroth
Drehbuch
  • Egon Günther
Kamera
  • Otto Merz
Schnitt
  • Helga Emmrich
Darsteller
  • Ivan Malré (Gordon Gray)
  • Hans-Joachim Blochwitz (Patrick)
  • Jochen Diestelmann (Bryan)
  • Hans Robert Wille (Mike)
  • Armin Mueller-Stahl (Sowjetischer Arzt)
  • Klaus-Jürgen Tews (Sowjetischer Assistentsarzt)
  • Helmut Ziehlke (sowjetischer Soldat)
  • Hans-Joachim Teuscher (sowjetischer Soldat)
  • Werner Ilsemann (Baarkeeper)
  • Rolf Schneider (sowjetischer Offizier)
  • Friederike Sturm (Brenda Reed)
  • Thomas Weisgerber (Jim Leslie)
  • Hans-Peter Minetti (Bob Harris)
  • Gerhard Rachold (Hester)
  • Wolf Kaiser (Colonel Reed)
Szenenbild
  • Paul Lehmann
Dramaturg
  • Gerhard Hartwig
Komponist
  • Karl-Ernst Sasse
Kostüm
  • Günter Schmidt
DEFA-Fotograf
  • Waltraut Pathenheimer

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Il Capitano Jim Lesile, pilota dell’aviazione militare americana, viene trasferito in una base in Alaska, non lontano dal confine sovietico. Qui rincontra il suo vecchio amico Harris e si innamora di Brenda, la figlia del comandante, fidanzata con il senatore Gordon Gray, che spinge affinché Jim, Harris e il navigatore Hester partecipino ad una missione pericolosa: durante una giornata di maltempo dovranno controllare le boe utilizzate per l’avvistamento dei sottomarini sovietici. Dopo l’atterraggio di fortuna su un lastrone di ghiaccio Harris è in pericolo di vita. Benché si trovino in territorio sovietico, Jim ignora il divieto di utilizzare la radio e lancia un messaggio di soccorso. Dalle acque emerge un sottomarino sovietico: Harris viene operato e l’equipaggio fa ripartire l’aereo. Rientrati alla base, Jim viene arrestato e Brenda si allontana da lui. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram