DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Anna, genannt Humpelbein

Regie: Rolf Hofmann, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1989 - 1990

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
655
Trickart
Puppentrickfilm
Sonstiger Titel
Anna, die Humpelhexe; Die verbotene Reise
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Fühmann, Franz: "Anna Humpelhexe", Erzählung aus "Märchen auf Bestellung"

Kurzinhalt (Deutsch)

Hexenmädchen Anna hat ein kurzes und ein langes Bein und wird deshalb nur Humpelhexe genannt. Anna trainiert so lange, bis sie sowohl im Wettrennen als auch im Wettschleichen allen anderen um Längen überlegen ist. Als sie gar noch bis ans Ende der Welt vordringt und dort zwei tölpelhafte Riesen überlistet, die von diesem schrecklichen Ort kein Wesen lebend entkommen lassen wollen, merkt sie, daß sie auf sich stolz sein kann.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Anna, genannt Humpelbein"

(R: Rolf Hofmann, 1989)

Filmstill zu "Anna, genannt Humpelbein"

(R: Rolf Hofmann, 1989)

Filmstab

Regie
  • Rolf Hofmann
Drehbuch
  • Rolf Hofmann
Kamera
  • Rolf Hofmann
Schnitt
  • Anita Uebe
Szenarium
  • Rolf Hofmann
Dramaturgie
  • Sabine Scholze
Musik
  • Gerhard Rosenfeld
Ton
  • Manfred Mammitzsch
Produktionsleitung
  • Helga-Maria Uhlig
Gestaltung
  • Martina Grosser
Animation
  • Thomas Stephan (Puppenführung)
Sprecher
  • Eberhard Esche
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram