DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Archive sagen aus - Urlaub auf Sylt

Regie: Annelie Thorndike, Andrew Thorndike, 18 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1957

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
504
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Ein Schwarz-weiß-Kompilationsfilm über das NSDAP-Mitglied und Höheren SS- und Polizeiführer Warthe und späteren Bürgermeister (1951-1964) von Westerland/Sylt Heinz Reinefarth. Anfang und Ende des Films zeigen Reinefarth in den 50er Jahren, dazwischen werden Filmszenen, Fotos und Dokumente aus der Kriegszeit eingespielt, unterlegt von den Gräueltaten der SS-Gruppen in Warschau während des Aufstandes 1944. Das Treffen der HIAG (Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit der Soldaten der ehemaligen Waffen-SS) und vom "Panzermeyer" Kurt Meyer in Würzburg im Jahre 1957 wird ausführlich in der Dokumentation berücksichtigt.

Filmstab

Regie
  • Annelie Thorndike
  • Andrew Thorndike
Drehbuch
  • Annelie Thorndike
  • Andrew Thorndike
Kamera
  • Archivmaterial
  • Walter Fuchs
Schnitt
  • Ella Ulrich
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Klaus Alde
Komponist
  • Paul Dessau (Pseudonym: Peter Daniel, Henry Herblay)
Ton
  • Hans-Jürgen Mittag
Produktionsleitung
  • Hans Wegner
Sprecher
  • Irmgard Düren
  • Raimund Schelcher
  • Gerry Wolff
Person, primär
  • Kurt Meyer
  • Heinz Reinefarth
Person, sekundär
  • Willi Fiedler
  • Joseph Goebbels
  • Joseph Goebbels
  • Heinrich Himmler
  • Heinrich Himmler
  • Adolf Hitler
  • Adolf Hitler

Langinhalt

0:00:00

Intro: Filmbüchse mit Aufkleber "Reichsfilmarchiv Nr. 655, Geheim". Schwenk und Fahraufnahme durch ein Filmlager mit Büchsen und Kartonagen, unterlegt mit Wochenschaufanfare, Kanonendonner, Soldatenlieder und O-Tönen von Freisler, Goebbels und Hitler. Einblendung des Filmtitels "Archive sagen aus", eine Film-Dokumentation von Annelie und Andrew Thorndike. Nr. 1 "Urlaub auf Sylt".

0:01:16

Brandung auf Sylt. Hindenburgdamm mit ankommender Dampflokomotive. Dünen mit Reetdachhaus und 2 Touristen. Urlauber stürzen sich ins Wasser am Strand von Westerland. Blick vom Wasser auf die Promenade mit Hotelanlagen von Westerland. Kurhaus Westerland in der Totalen und mit Kurgästen im Innenraum.

0:01:57

Bürgermeister Heinrich Reinefarth empfängt Angestellten im Büro. Reinefarth (halbnah) blättert in Sylter Werbebroschüre und spricht (ohne Ton) in die Kamera (nah).

0:02:30

Überblendung auf Foto von Reinefarth in SS-Uniform, unterlegt von "Schwarzen Chor"-Zeitungsartikel "Für die Waffen-SS - Landstorm Nederland". Foto mit Transparent "Die alte Garde". Einblendung eines Dokumentes aus dem Reichsprotektorat Böhmen und Mähren. Ernennungsurkunde von Reifarth zum "Höheren SS - und Polizeiführer des Oberabschnittes Warthe" mit der Nummer SS 56634. Einblendung von Standfotos von verhafteten Personen mit erhobenen Händen. Erschießungsfotos. Karte "Wartheland 1939 - 45" mit Kreuzen von Massengräbern. Foto von Erhängten. Urlaubsantrag von Reinefarth vom Mai 1944. Dokument des Führers zur Beförderung zum SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei zum 1.8.1944.

0:04:55

Filmaufnahmen von reitenden Urlaubern auf den Dünen. Brandung. Oberstenführung von Warschau. Soldaten mit Gewehren im offenen Militär-LKW. Verhaftungen auf offener Straße vor einer "Gelateria Italiana". Zusammentreiben von Warschauer Bürgern. Mit Menschen überfüllter Bahnhof (von oben), auf Abtransport wartend. Halbnahe Aufnahmen von verhafteten Bürgern. Ausgemergelte und ängstliche ältere Gesichter. Mütter mit Kleinkindern im Arm.

0:06:05

Warschauer Widerstandskämpfer entnehmen Sprengstoff aus Blindgängern. Granatenhülsen werden auseinandergeschraubt. Anfertigung von neuen Sprengsätzen aus alten Bomben und Granaten. Abtransport von Verschleppten mit LKW und in Bahnwaggons unter Beobachtung deutscher Soldaten. Polnische Widerstandskämpfer. Deutsches Erschießungskommando.

Fotos von Menschen an der Erschießungswand. Erschießungsfotos. Kopfschüsse an einem Massengrab. Erhängte.

0:07:25

Filmaufnahmen von Ausftändischen in Warschau. Fanfare und Intro der "Die Deutschen Wochenschau" mit einem Bericht (mit O-Ton-Kommentierung) vom Warschauer Aufstand im August 1944. Beschuß Warschaus durch deutsche Riesengeschütze. Panzer rollen durch die Straßen. Brennendes und zerstörtes Warschau. Straßen- und Häuserkämpfe zwischen deutschen Soldaten und Aufständischen Polen. Erstürmung der Gebäude unter Einsatz der SS-Verbände mit panzerbrechenden Waffen. (Ende der O-Ton-Kommentierung).

0:09:10

Foto von Heinz Reinefarth und seiner Orientierungsanweisung zur Zerschlagung Warschaus mit seinen SS-Verbänden. Filmaufnahmen des umkämpften und brennenden Warschaus mit Aufständischen und deutschen Soldaten. Tote auf den Straßen. Fotos von Verhafteten Aufständischen und Toten. Filmaufnahmen von Aufständischen vor provisorischen Gräbern ihrer gefallenen Kameraden. Bekreuzigung vor den Gräbern.

0:10:25

Flug- und Bodenaufnahmen eines Kriegsgefangenenlagers bei Brüssel. Einblendung der handschriftlichen Original-Aussage des ehemaligen deutschen Unteroffiziers Willi Fiedler wg. der Warschauer Aktionen durch Reinefahrt. Schilderung, unter Einblendung von Zeichnungen der Lederfabrik "Pfeiffer & Ska" und der handschriftlichen Aussagen, zum Vorfall der Kampfgruppe Reinefarth gegen polnische Zivilisten. Einblendung von Fotos gefangener Zivilisten, diese wurden durch deutsche Soldaten in der Lederfabrik durch Genickschuß getötet. Fotos von Toten. Einblendung der Anweisung zur Verleihung des "Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes" durch Adolf Hitler an Reinefarth vom 16.10.1944 .

0:14:05

Foto der ablehnenden Antwort vom 24.7.1950 des britischen Majors Buchanan auf das Auslieferungs-Gesuches der polnischen Regierung von Reinefarth. Foto von Reinefarth und Zeitungsausschnitt vom 5.11.1951 mit der Überschrift "SS-General wird Bürgermeister" in Westerland/Sylt

0:14:45

Filmaufnahmen von Reinefahrt in den 50er Jahren in seinem Bürgermeisterbüro.Treffen ehemaliger SS-Angehöriger im Juli 1957 bei Würzburg. Musikkapelle in schwarzen Uniformen und Zuschauer. Schwenk über die sich begrüßenden 8.000 SS-Leute. Gruppe von SS-Leuten blättern in "HIAG"-Broschüre (Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit der Soldaten der ehemaligen Waffen-SS). Schwenk über den gefüllten Auto-Parkplatz der Anwesenden. Main-Fahraufnahme des Parkplatzes vom Schiff aus gesehen.

0:16:15

Filmaufnahmen (mit O-Ton der begeisterten Zuhörer). Großer Beifall und frenetischer Jubel. Transparent am Rednerpult mit 2 Eisernen Kreuzen und der Aufschrift "Der Freiwillige - Euer Kameradschaftsblatt". Es spricht der ehemalige SS-General Kurt Meyer ("Panzermeyer"). Meyer (nah), applaudierende Zuhörer. (O-Ton) Zurufe "Panzermeyer, Panzermeyer". Wehrpässe werden begutachtet. Meyer gibt Autogramme.

0:17:17

Heinz Reinefarth (halbnah und nah) am Fenster, erklärend (ohne Ton) und mit den Armen gestikulierend und winkend. Film friert ein zum Standfoto. Schrift wird eingeblendet "Menschen seid wachsam".

0:17:41 Ende

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram