DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Berlin - Prag - Warschau

Regie: Heinz Sobiczewski, 23 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1959

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
637
Sonstiger Titel
XII. Internationale Friedensfahrt
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Dieser schwarz-weiß-Dokumentarfilm berichtet über das international bedeutsame Amateurradrennen, welches von Berlin über Prag nach Warschau ging. In 13 Etappen wurden zwischen dem 2. bis 16. Mai 1959 insgesamt 2.057 km gefahren, der populärste DDR-Amateur Gustav-Adolf "Täve" Schur wurde Gesamtsieger. Die Kameramänner fangen spannende Kämpfe um die Positionen, aber auch schöne Landschaftsaufnahmen ein. Erklärende Worte werden im Stil eines Radioreporters unterlegt und mit Musik verbunden.

Filmstab

Regie
  • Heinz Sobiczewski
Drehbuch
  • Heinz Sobiczewski
Kamera
  • Fritz Hemmerling
  • Gustav Voigt
Schnitt
  • Dorit Krause
Musik
  • Kurt Zander (Musikbearbeitung)
Ton
  • Hans-Jürgen Mittag
Produktionsleitung
  • Hans Wegner
Text
  • Heinz Sobiczewski
Sprecher
  • Herbert Küttner
  • Heinz-Florian Oertel
Person, primär
  • Egon Adler
  • Mario Bampi
  • Boris Bebenin
  • Karin Beyer
  • Jozef Cyrankiewicz
  • Bernhard Eckstein
  • Wladyslaw Gomulka
  • Brian Haskell
  • Juri Melichow
  • Gabriel Moiceanu
  • Heinz-Florian Oertel
  • Werner Scharch
  • Johannes Schober
  • Gustav-Adolf (Spitzname: Täve) Schur
  • Walter Ulbricht
  • Romeo Venturelli
  • Roger Vindevogel
Person, sekundär
  • Günter Lörke
  • Karl Marx
  • Josef W. Stalin

Langinhalt

0:00:00

Titeleinblendung "Berlin-Prag-Warschau" - "XII. Friedensfahrt 1959". Gestaltung: Gestaltung Heinz Sobiczewski. Abblendung. Blick über die "Stalinallee" (Karl-Marx-Allee) bis zu den Türmen des Frankfurter Tors (halbtotal). Schwenk auf ein die Fassade der "Deutschen Sporthalle" (halbtotal). Blick in den Aufenthaltsraum der "Deutschen Sporthalle" (halbnah). Organisatoren, Helfer und Sportler besprechen die Fahrtroute (halbnah). Blick auf einen Tisch (halbnah) (O-Ton) "Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und ich glaube es kann uns gar nichts mehr passieren". Reporter fragt "Ja, Werner Scharch, und die letzten Informationen"? Sportfunktionär Scharch "Nun, die Fahrt kann starten. Unsere Mannschaft wurde gut vorbereitet und befindet sich in guter Kondition und bester Stimmung. Die Organisation der Fahrt, zu der sich 18 Mannschaften mit 108 Fahrern gemeldet haben, klappt vorzüglich. Wenn auch mit den Mannschaften der Sowjetunion, Italien, Belgien, Holland und Englands unter anderem, die besten Radsportler der Welt vertreten sind, so rechnen wir uns doch gut und gerne vordere Plätze aus". Gesprächspartner am Tisch (halbnah) (O-Ton) "Die Wetteraussichten sind zwar sehr ungünstig, dieser pausenlose Regen wird uns sehr viel zu schaffen machen, aber sehen Sie, wenn unsere Fahrer genauso aushalten wie die vielen Zuschauer im Stadion, dann kann uns gar nichts passieren". Abblendung

0:01:25

Schwenk über das voll besetzte "Walter-Ulbricht-Stadion" in Berlin (halbtotal). Kommentar: "Und immer noch goss es in Strömen als die Stundenlang ausharrenden Berliner die beteiligten Mannschaften im Stadion begrüßen konnten...". Schwenk über die Mannschaften von Ungarn, der Sowjetunion und Jugoslawiens (halbnah). Blick auf die holländische Mannschaft (halbnah). Schwenk vom Schild "Monaco" auf die Mannschaft des Zwergstaates (halbtotal). Schwenk über die DDR-Mannschaft (halbtotal). Gustav-Adolf Schur (halbnah). Zuschauer applaudieren auf den Rängen (halbtotal) (O-Ton). Mitglied des internationalen Radsportverbandes spricht zu den Sportlern (halbnah). Werner Scharch (nah). Zur Eröffnung der Friedensfahrt werden die Flaggen gehisst (halbtotal). Startband wird zerschnitten und die Radrennfahrer beginnen ihre lange Reise (halbtotal). Friedenstauben fliegen über das Stadion (halbtotal). Blick (von oben) auf das gefüllte Stadion beim Start der Radfahrer und Abflug der Tauben (halbtotal). Nach einer Ehrenrunde verlassen die Radrennfahrer das Stadion (halbtotal). Abblendung

0:02:40

Schnellstart am Brandenburger Tor zur 1. Etappe rund um die deutsche Hauptstadt (halbtotal). Blick (von oben) auf die Radfahrer im strömenden Regen (halbtotal). Fahraufnahme mit den Radrennfahreren am Roten Rathaus vorbei (halbtotal). Parole "Kampfgrüße der KPdSU und den Völkern der Sowjetunion, den kühnen Erbauern des Kommunismus!" an einer S-Bahn-Brücke (halbtotal). Fahraufnahme unter der Brücke hindurch an einem HO-Laden vorbei (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die Radrennfahrer auf Regennassen Straßen (halbtotal). Zuschauer an den Straßenrändern schützen sich mit Schirmen und Regenumhängen (halbtotal). Kommentar: "Bis zur näheren Umgebung Berlins blieb das Bild nahezu unverändert, die taktisch gut eingestellten DDR-Fahrer waren trotz des 45 Kilometer-Tempos immer mit vorn zu finden...". Blick auf die Radfahrer auf nassem Kopfsteinpflaster in den Außenbezirken Berlins (halbtotal). Fahraufnahme auf der Berliner "Stalinallee" (halbtotal). DDR-Fahrer Johannes Schober (29) legt einen Zwischenspurt ein (halbtotal). Ein Hubschrauber kreist über der Rennstrecke (halbtotal). Blick (von oben) auf die Fahrer und die Zuschauer auf der Stalinallee (halbtotal). Fahraufnahme am Frankfurter Tor (halbtotal). Ausreißversuche einiger Fahrer (halbnah). Umschnitt

0:04:10

Jubel bricht im "Walter-Ulbricht-Stadion" aus, die Fahrer treffen wieder ein (halbtotal) (O-Ton). Der sowjetischer Fahrer Juri Melichow biegt an der Spitze des Feldes in das Stadion ein (halbtotal). Schwenk über den Spurt auf der Stadionbahn (halbtotal) (O-Ton). Ein italienischer Fahrer kommt dem sowjetischen Fahrer Melichow noch sehr nahe (halbtotal). Schwenk über den Zieleinlauf des Fahrers aus der UdSSR (halbtotal). Zoom auf die jubelnden und winkenden Menschen auf den Rängen im strömenden Regen (halbtotal) (O-Ton). Kommentar: "Die Berliner erhielten für ihr Ausharren den Titel der besten Etappenstadt". Der Sieger Juri Melichow fährt auf die Kamera zu (halbnah). Blick auf das olympische Feuer im Stadion (halbnah). Wischer

0:04:40

Blick (von oben) auf den Autokonvoi der Betreuer auf einer Landstraße (halbtotal). Blick (von oben) auf die offenen Fahrzeuge der Betreuer mit Ersatzrädern (halbtotal). Zuschauermassen säumen die Straßen zwischen Magdeburg und Leipzig (halbtotal). Sportreporter tippen ihre Berichte in den Autos während der Fahrt (halbnah). Fahraufnahmen von der 3. Etappe von Magdeburg nach Leipzig (halbtotal). Radioreporter spricht stehend aus dem fahrenden Wagen (halbnah). Im Off Reporter Heinz Florian Oertel "Wir befinden uns auf dem letzten Drittel der Etappe von Magdeburg nach Leipzig über 150 Kilometer, entscheidende Vorstöße wurden noch nicht unternommen. Wir sahen 5 DDR-Fahrer mit vorn, warten sie auf die nächsten Kilometer". Fahraufnahme mit Blick auf die Rennfahrer und einen Hubschrauber über ihnen (halbtotal). Lange Reihe von Radrennfahreren auf einer Allee (halbtotal). Transparent über der Straße "Es lebe die Internationale Friedensfahrt Berlin-Prag-Warschau" (halbtotal). Blick auf einen Kameramann und einen Fotografen im fahrenden und offenen Wagen (halbnah). Blick auf die jubelnden Zuschauer am Straßenrand (halbtotal). Friedenstransparent über der Straße (halbtotal). Drei Ausreißer führen das Feld an, unter ihnen DDR-Fahrer Bernhard Eckstein (27) (halbnah). Fahraufnahme mit Blick auf die drei Führenden (halbnah). Ortsschild "Leipzig" wird passiert (halbnah). Jubelnde Menschen empfangen die Fahrer auf Brücken und an den Straßenrändern (halbtotal). Noch 1.000 Meter bis zum Ziel (halbnah). Kreisender Hubschrauber (halbtotal). Umschnitt. Schwenk über das gefüllte Stadion von Leipzig (halbtotal). Die drei Fahrer biegen in das Stadioninnere ein (halbtotal). Eine Spurtrunde auf der Aschenbahn verfolgen die Zuschauer mit Jubel (halbtotal). Einlauf des Etappensiegers Boris Bebenin aus der UdSSR, eine Reifenstärke hinter ihm der DDR-Fahrer Bernhard Eckstein (halbnah). Zuschauer im Stadion winken mit weißen Tüchern (halbtotal). Kommentar: "Die DDR kam mit der sowjetischen Mannschaft auf den 1. Platz, ein vielversprechender Erfolg". Bebenin und Eckstein auf dem Siegertreppchen winken den Zuschauern zu (halbnah). Wischer

0:06:10

Vor dem Beginn der 2. Halbetappe von Halle nach Karl-Marx-Stadt (halbtotal). Berhard Eckstein sitzt neben einem DDR-Schild auf dem Straßenboden (halbnah). Eckstein lächelt in die Kamera (halbnah). Gustav Adolph Schur unterhält sich mit Schwimmerin Karin Beyer (halbnah). Reporter Hans Florian Oertel mit Mikrofon (halbnah) (O-Ton) "Nur noch wenige Sekunden und die Fahrt rollt wieder. Soeben verabschiedet die populärste Sportlerin des Jahres Karin Beyer die Fahrer der DDR...". Karin Beyer neben den DDR-Radrennfahrern (halbnah). Schwenk über die Fahrer der Sowjetunion (halbtotal). Blick auf den Startbereich von vorne (halbtotal). Karin Beyer durchschneidet das Band und die Fahrer treten an (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die begeisterten Zuschauer an den Straßenrändern (halbtotal). Fahraufnahmen auf Straßen und an Industriegebieten vorbei (halbtotal). Kommentar: "In echter Sportkameradschaft vereinen sich Teilnehmer aus Ost und West. Herzlicher Empfang auf allen Straßen...hier eint sie ein Gefühl, die Begeisterung für die Fahrt für den Frieden". Blick (von oben) über den Pulk von Radrennfahreren (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf Kameramann und Fotograf im offenen Wagen (halbtotal). Blick (von oben) auf eine fünfköpfige Spitzengruppe (halbtotal). Fahraufnahme neben "Täve" Schur (halbnah).

0:07:35

Blick auf die "Steile Wand" von Meerane (halbtotal). Fahraufnahme über die "Steilen Wand" (halbtotal). Reporter: "Wer sich diesen Hang nach einer Fahrt von 140 Kilometern empor kämpfen muß wird ihn nie vergessen...die Anspannungen der Giganten der Landstraße sprechen hier für sich". Blick auf die kämpfenden Radfahrer auf der steilen Straße (halbnah). Der Italiener Mario Bampi gewinnt die Bergprüfung als 1., Schur wird 2. (halbnah). Meter um Meter fahren die Radrennfahrer die Steigung hoch, angefeuert von tausenden von Zuschauern an den Straßenrändern (halbtotal). Umschnitt auf das Stadion von Karl-Marx-Stadt (halbtotal). Fernseh-Kameramann auf einem Podest (halbtotal). Reporter Heinz Florian Oertel (halbnah) (O-Ton) "Noch einen Augenblick und die ersten müssen bei uns eintreffen...und da erscheint schon der erste Fahrer, es ist der Italiener Bampi...". Blick auf den Turm des Stadion mit Parole "Kämpft für den Friedensvertrag mit Deutschland" (halbtotal). Bampi fährt durch das Tor des Turmes in das Stadioninnere ein (halbtotal). Schwenk über den Italiener beim Zieleinlauf (halbtotal). Hubschrauber kreist über dem Stadion (halbtotal). Blick auf die eintreffenden Verfolger in der Stadion-Toreinfahrt (halbtotal). Schwenk über die jubelnden Zuschauer (halbtotal). Mario Bampi mit Siegerkranz, umgeben von Kameramännern und Fotografen (halbnah). Wischer

0:09:00

Blick auf die Beine eines Radrennfahrers auf der 5. Etappe von Karl-Marx-Stadt nach (Karlsbad) Karlovy Vary (halbnah). Fahraufnahme mit Blick auf die Zuschauer an den Straßenrändern (halbtotal). Blick auf den siegenden Engländer Brian Haskell bei der Zieleinfahrt zur Bergwertung (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die DDR-Fahrer beim Berganstieg (halbtotal). "Täve" Schur führt die DDR-Gruppe als Kapitän an (halbnah). Italienischer Fahrer wird durch Kameraden am Berg angeschoben (halbnah). Transparent über der Straße "Wir grüßen die Giganten der Friedensfahrt" (halbtotal). Fahraufnahme durch eine Stadt (halbtotal). Umschnitt auf den Grenzübergang zur CSSR bei Oberwildenthal (halbtotal). Radfahrer und ihre Begleiter in den folgenden PKW`s werden durch tschechische Junge Pioniere winkend begrüßt (halbtotal). Schwenk vom Grenzübergang zu den vorbei fahrenden Sportlern (halbtotal). DDR-Trainer feuert aus dem fahrenden Auto seine Leute an (halbtotal). DDR-Fahrer Egon Adler sprinten davon (halbnah). Fahraufnahme von der Einfahrt in der Stadt Karlovy Vary (halbtotal). Bewohner winken und schwenken Fähnchen (halbtotal). Blick auf die Einfahrt im Stadion (halbtotal). Spurt auf der Zielgeraden bringt Egon Adler zum Sieg (halbtotal). Zuschauer jubeln und schwenken deutsche Fahnen (halbtotal). Adler erfrischt sich mit einer Gesichtswäsche (halbnah). Fotografen und Kameramänner neben dem Sieger mit Kranz (halbnah). Wischer

0:10:45

Schwenk von den Kolonnaden der Kurhäuser auf die begeisterten Zuschauer im Zentrum von Karlsbad (halbtotal). Radfahrer machen sich vor den Kolonnaden bereit zum Start (halbtotal). Gustav-Adolph Schur lächelt in die Kamera (halbnah). Blick auf den Start der 6. Etappe nach Prag (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die Betreuer auf Motorrädern vor den Radrennfahrern (halbtotal). Fahraufnahme durch das schöne Karlovy Vary (halbtotal). Fahrt auf einer Landstraße mit aufgemalten "Frieden" in mehreren Sprachen (halbtotal). Blick auf den fahrenden Egon Adler (halbnah). Schwenk von einem See auf die eintreffenden Radfahrer auf der Landstraße (halbtotal). Kamerawagen verfolgt einen belgischen Ausreißer in der Hauptstadt Prag (halbnah). Einsam und kräftig tretend fährt der Belgier durch die mit Zuschauern gesäumten Straßen (halbtotal). Fahraufnahme über eine Moldau-Brücke mit Blick zur Prager Burg (halbtotal). Blick auf die Einfahrt des Belgiers Roger Vindevogel im Stadion (halbtotal). Schwenk über den Belgier bei seiner Fahrt durch das Stadion (halbtotal). Zieleinfahrt von Roger Vindevogel (halbtotal). Blick auf den einfahrenden 2. Belgier (halbtotal). Enttäuschter 2. auf dem Boden (halbnah). Roger Vindevogel auf dem Siegerpodest mit Siegerkranz (halbtotal). Wischer

0:12:20

Blick auf die Prager Burg und die Karlsbrücke (halbtotal). Fahrt über die Karlsbrücke (halbtotal). Kommentar: "Die Hauptstadt der befreundeten CSSR stand im Zeichen des Nationalfeiertages während die Friedensfahrer zur 7. Etappe von Prag nach Brno (Brünn) rüsteten". Blick auf jubelnde Bürger der CSSR mit schwenkenden Staatsflaggen (halbtotal). Startband wird zerschnitten und der Pulk von Fahrern setzt sich in Bewegung (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die startenden Fahrer (halbtotal). Fahraufnahme neben einen offenen Betreuerwagen mit Schild "Angleterre" und Ersatzrädern (halbnah). Fahraufnahmen an winkenden CSSR-Bürgern in Trachten vorbei (halbtotal. Radrennfahrer kämpfen an einer Steigung um ihre Positionen (halbtotal). Blick (von oben) auf einen Pulk von Fahrern auf einer Betonstraße (halbtotal). "Täve" Schur an der Spitze des Hauptfeldes (halbnah). Blick auf die Sportler bei der Durchfahrt durch eine Stadt (halbtotal). Fahrer nehmen an der Verpflegungsstelle Beutel entgegen (halbtotal). Radrennfahrer nehmen während der Fahrt Getränke und Nahrung zu sich (halbnah).

0:14:15

Fahraufnahme mit dem Wagen des Reporters Heinz Florian Oertel im Schlepptau der Radrennfahrer (halbtotal) (O-Ton) "Neben uns fährt der Engländer Badwell, die Prämie Jelinep war im nicht zu nehmen...(Filmeinblendung des Transparentes "Prémie" über der Straße)...leider kann ich nicht erfreuliches über unsere Mannschaft berichten, den dritten Fahrer der DDR kann ich nicht entdecken". Schwenk über vorbei fahrenden Sportler an einer abschüssigen Stelle (halbtotal). Fahraufnahme unter einem Transparent "Mir Svetu!" durch (halbtotal). Vorbeifahrt der sowjetischen Ausreißer an der Kamera (halbtotal). Winkende Menschen an den Straßenrändern (halbtotal). Die DDR-Sportler hinter ihren sowjetischen Konkurrenten (halbtotal). Reporter: "27 Grad im Schatten und bergiges Gelände fordern Tribut. Die sowjetische Mannschaft hat bereits Minuten gegen die DDR-Vertretung gewonnen, Schur und Adler sind vorn, aber der für die Mannschaftswertung benötigte 3. Mann fehlt immer noch". Blick auf die Radrennfahrer auf einer Steigung und die mitfahrenden Betreuer in ihren Autos und auf ihren Motorrädern (halbtotal). Fahrt unter einem Transparent "Rosicko Vita Posly Miru" hindurch (halbtotal). Umschnitt. Schwenk (von oben) über das gefüllte Stadion von Brno (halbtotal). Reporter Heinz Florian Oertel im Stadion (halbnah). Blick (von oben) auf die einfahrende Spitzengruppe im Stadion (halbtotal). Egon Adler fährt an 2. Stelle hinter dem sowjetischen Fahrer auf das Oval des Stadions ein (halbtotal). Meter um Meter kämpft sich Adler vor und fährt als Sieger über die Ziellinie (halbtotal). Blick auf weitere Fahrer hinter der Ziellinie (halbtotal). Adler wird von Oertel interviewt (halbnah). Wischer

0:15:50

Karte der 8. Etappe von Brno nach Gottwaldov (nah). Zeitungsschlagzeile "Ganz allein: Zwei Italiener" und "Ruhetag in Gottwaldov-Wo die deutsche Nationalmannschaft startet" (nah). Umschnitt auf Reporter Heinz Florian Oertel bei einem Spaziergang mit Werner Scharch und dem DDR-Trainer (halbtotal) (O-Ton). Oertel "Ja, nun ist das aber der Ruhetag vor den entscheidenden Etappen, Werner Scheffler, haben wir noch was drin"? Trainer antwortet "Selbstverständlich, Täve trägt das Gelbe Trikot, Egon Adler auf dem 2. Platz, da ist auch das blaue Trikot und noch allerhand drin". Umschnitt auf die Gruppe (halbnah). Oertel "Aber die Belgier, die sowjetischen Fahrer, die Italiener". Werner Scharch (O-Ton) "Ich meine ein Viertel der Fahrt liegt noch vor uns, die Ausgangsposition ist gut, bisher haben wir immer gekämpft, das ist eben die Erfahrung, warten wir ab bis Warschau". Abblendung. Blick auf die erleuchtete Fassade des "Hotel Moskva" (halbtotal). Mechaniker Winkler prüft die Räder der Sportler (halbnah). Günter Lörke pflegt die Sportler mit einer Unterwassermassage (halbnah). Belgische Mannschaft in bester Stimmung (halbnah). Schwenk über die ruhenden Sportler in ihren Hotelbetten (halbnah). Der Hotelkomplex von außen in der Nacht (halbtotal). Abblendung

0:17:00

Das Radfahrerfeld auf dem langen Wege der 8. Etappe (halbtotal). Eine Reihe von Fahrern in schöner polnischer Landschaft (halbtotal). Fahrer biegen auf die Dammkrone eines Stausees ein (halbtotal). Blick (von oben) auf die Staumauer und den Radrennfahrern (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die Staumauer (halbtotal). Fahraufnahme inmitten der Radrennfahrer auf einer Allee (halbtotal). Eine Massenankunft der Sportler in der polnischen Textilarbeitermetropole Gottwaldov (halbtotal). Menschen säumen die Straßen und jubeln den Fahrern zu (halbtotal). Blick auf die Ankunft der Spitzengruppe im Stadion (halbtotal). Der Italiener Venturelli liefert sich einen starken Endspurt mit Adler (halbtotal). Romeo Venturelli fährt als 1. über die Ziellinie (halbnah). Die 3 Erstplatzierten auf dem Siegertreppchen (halbtotal). Wischer

0:18:25

Reporter: "Die Vorbereitungen zur letzten Etappe wurden besonders gründlich getroffen, während Schur noch immer im gelben Trikot fuhr erhielt die Mannschaft letzte taktische Anweisungen um vielleicht doch noch in die erste Position zu kommen". Schwenk vom Fahrerhotel auf die Zuschauer am Start (halbtotal). Fahrer und Helfer bringen ihre Räder in Ordnung (halbtotal). "Täve" Schur schaut lächelnd in die Kamera (halbnah). DDR-Trainer gibt den Fahrern Anweisungen (halbnah). Räder werden aufgepumpt (halbnah). Schur mit einem kleinen Jungen in Bergarbeiteruniform (halbnah). Fahrer aus verschiedenen Nationen unterhalten sich (halbnah). Blick auf den Start der 13. Etappe (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die Motorradfahrer vor den Radrennfahrern (halbtotal). Umschnitt auf den offenen DDR-Betreuerwagen während der Fahrt (halbtotal). Betreuer wechseln ein intaktes Rad gegen ein defektes bei einem englischen Fahrer (halbtotal). Fahraufnahme inmitten der Fahrer und Betreuer (halbtotal. Umschnitt auf den Reporter Oertel in seinem Wagen (halbnah) (O-Ton) "...auf der Strecke von Lodz nach Warschau, das Feld muß jeden Augenblick kommen...". Vorbeifahrt von Täve Schur am Kameramann (halbtotal). Blick auf gestürzte Fahrer auf der Straße (halbtotal). Vorbeifahrt an den gestürzten Sportlern (halbnah). Hubschrauber kreist über den Fahrern (halbtotal). Luftaufnahme von den fahrenden und stürzenden Radrennfahrern (halbtotal). Fahrer rasen auf die Hauptstadt zu (halbtotal). Kameramann im offenen Wagen (halbnah). Umschnitt

0:20:00

Zufahrt auf den Außenbereich von Warschau (halbtotal). Fahraufnahme auf den Straßen Warschaus mit Blick auf die DDR-Sportler (halbtotal). Sprecher: "Nach nahezu 2.100 Kilometern winkte das Endziel. Täve Schur und die Mannschaft hielten ihre Plätze, alle Versuche das Feld zu sprengen blieben erfolglos". Flugaufnahmen aus dem Hubschrauber mit Blick auf die Radrennfahrer bei ihrer Stadtdurchquerung (halbtotal). Fahraufnahme mit Schwenk vom Kulturpalast auf die Radrennfahrer (halbtotal). Flugaufnahmen mit Blick auf den Platz vor dem Kulturpalast mit den Fahrern (halbtotal). Flugaufnahme von der Überquerung einer Weichselbrücke durch die Sportler auf ihren Rädern (halbtotal). Flugaufnahme vom gefüllten Stadion in Warschau (halbtotal). Fahraufnahme mit den Radrennfahrern bei der Zufahrt auf das Stadion (halbtotal). Umschnitt

0:21:00

Fahrt durch den Torbogen in das Stadioninnere (halbtotal). Sprecher: "In der Spitzengruppe fuhr Täve Schur die Friedenstaube zum zweiten Mal in der Geschichte der Friedensfahrt ins Ziel der letzten Etappe". Blick auf einen Fernseh-Kameramann (halbnah). Endspurt auf der Ziellinie (halbtotal). Sprecher: Sieger der 13. Etappe wurde der Rumäne Gabriel Moiceanu vor Werner Eckstein, damit wurde es zur Gewissheit, unsere Mannschaft hatte ihren hervorragenden zweiten Platz gehalten". Gabriel Moiceanu reißt im Ziel seinen Arm hoch (halbnah). Blick auf den Reporter Oertel hinter einem Schild "Rundfunk DDR Berlin - Direkte Sendung" (halbnah). Schwenk über die Zieleinfahrt der DDR-Mannschaft (halbtotal). Blick auf kreisende Hubschrauber und fliegende Großballons mit Fahnen über dem Stadion (halbtotal). Moiceanu fährt mit umgelegten Siegerkranz eine Ehrenrunde (halbtotal). Täve Schur gratuliert seinen Mitstreitern (halbnah). Umschnitt auf die Ehrentribüne mit dem 1. Sekretär der polnischen Arbeiterpartei Wladislaw Gomulka und Ministerpräsidenten Józef Cyrankiewicz (halbnah). Presseleute umringen die Sieger auf dem Podest (halbtotal). Täve Schur hebt ein Mädchen hoch und streckt seinen Arm mit dem Siegerkranz für den 2. Platz in die Luft (halbtotal). Blick auf die Ehrenrunde der sowjetischen Sportler mit Täve Schur in ihrer Mitte (halbtotal). Abblendung

0:21:40

Schwenk über das gefüllte Ostseestadion von Rostock (halbtotal). Einfahrt der Radrennfahrer Täve Schur und seiner Kameraden in das Stadion (halbtotal). Die DDR-Mannschaft dreht eine Ehrenrunde im Stadion und wird von den Zuschauern begeistert bejubelt (halbtotal) (O-Ton). Walter Ulbricht überreicht der DDR-Mannschaft und dem Trainer hohe Auszeichnungen (halbnah). Nebeneinander fahren die Geehrten mit Blumensträußen in der Hand eine weitere Ehrenrunde (halbtotal). Wischer. Berlin empfängt die DDR-Mannschaft herzlich in offenen Wagen auf der Stalinallee (halbtotal). Vorbeifahrt an begeistert klatschenden und jubelnden Menschen (halbtotal). Sprecher: "Mit der triumphalen Fahrt durch die Straßen der deutschen Hauptstadt wurden hervorragende Sportler geehrt, mit ihnen siegten die Gedanken des Friedens und der Völkerfreundschaft". Schwenk über den Autokorso mit den DDR-Sportlern und Betreuern (halbtotal). Abblendung

0:22:55 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram