DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Brüder unter dem Kreuz

Regie: Gerhard Klüh, 5 Min., sw, Dokumentarfilm
Bundesrepublik Deutschland (BRD), Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Blick in die Welt, Wiesbaden / DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1954

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
138
Sonstiger Titel
Sonderfilm "Der Augenzeuge 1954/2"
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Dieser Sonderfilm berichtet über den 6. Evangelischen Deutschen Kirchentag in Leipzig im Jahre 1954, er stand unter dem Motto "Fröhlich in Hoffnung". Hier legten die Christen aus West- und Ostdeutschland ein Bekenntnis zur Einheit ab. Der Film zeigt zunächst die geschmückte Messestadt in Erwartung der Kirchentagsbesucher. Anschließend werden die verschiedenen Anreiseformen der West- und Ostdeutschen Gäste dokumentiert. Wiedersehensfreuden zwischen Familienangehörigen und Freunden aus Westdeutschland auf dem Leipziger Bahnhof wechseln sich ab mit Aufnahmen über die vollbrachten Leistungen der vielen Helfer, die täglich bis zu 60.000 Verpflegungspakete für die Teilnehmer des Kirchentages zusammenstellen. Begegnungen mit Politikern und Kirchenvertretern aus Ost und West, aber auch die kleinen Gesprächsgruppen beleben das hier gezeigte Ereignis. Die Kamera fängt außerdem die Eröffnungsveranstaltung, verschiedene Arbeitsgruppen mit jungen und älteren Teilnehmern, eine Kunstausstellung und die Schlusskundgebung mit über 500.000 Menschen ein. Dies war der letzte gemeinsame Kirchentag vor der Wiedervereinigung.

Filmstab

Regie
  • Gerhard Klüh
Kamera
  • Helmut Gerstmann
  • Heinz Sasse
  • Rudolf Schemmel
  • Gustav Voigt
  • Günter Weschke
Schnitt
  • Karl Selbach
Ton
  • Werner Kobold
  • Heinz Wanderer

Langinhalt

0:00:00

Titeleinblendung "Brüder unter dem Kreuz". Stabangaben: Ein Film vom VI. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Leipzig, hergestellt von VEB DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme und "Blick in die Welt" Wiesbaden unter der kirchlichen Beratung von Werner Hess. Kamera Helmut Gerstmann; Heinz Sasse; Rudolf Schemmel; Gustav Voigt; Günter Weschke. Ton Werner Kobold; Heinz Wanderer. Schnitt Karl Selbach. Produktionsleitung Heinz Salomon; Heinz Schifner. Regie Gerhard Klüh. Umschnitt

0:00:45

Schwenk über den geschmückten Messebereich von Leipzig (halbtotal). Fassade des Hauses der Deutschen Nationalbibliothek mit Schrift "Deutsche Bücherei" (halbtotal). Blick auf das Völkerschlacht-Denkmal (halbtotal). Schwenk über das "Alte Reichsgericht" mit Dimitroff-Museum (halbtotal). Glockenturm und Gotteshaus der Versöhnungskirche von Gohlis-Nord (halbtotal). Fahraufnahme auf den Thomanerchor zu (halbnah). Umschnitt auf Fahnen und Hinweisplakate zum VI. Deutschen Evangelischen Kirchentag im Stadtbild Leipzigs (halbtotal). Abblendung

0:01:15

Blick auf den ausfahrenden Sonderzug nach Leipzig vom Bahnhof in Flensburg (halbtotal). Schwenk von Fahrgästen auf dem Bahnsteig in München (halbtotal) auf das Schild am Waggon "Kirchentag: München-Leipzig und zurück" (halbnah). Blick auf die winkenden Kirchentag-Reisenden am Zugfenster (halbtotal). Kommentar: "Von überall her aus ganz Deutschland kommt man nach hier um in der großen Gemeinde das Zeugnis des Glaubens abzulegen, um mit dabei zu sein wenn Bruder den Bruder und Schwester der Schwester begegnet., mit dabei zu sein um sich zu stärken und gegenseitig zu trösten mit dem Leitwort dieses Kirchentages "Seid fröhlich in Hoffnung". Umschnitt. Einfahrender Zug in "Wartha-Werra" (halbtotal). Kirchenmusiker begrüßen die Reisenden an der Zonengrenze auf dem Bahnsteig (halbtotal). Landesbischof Hartmut Moritz Mitzenheim von Thüringen spricht zu den Reisenden vom Bahnsteig aus (halbnah). Umschnitt

0:02:00

Schwenk vom Turm der Thomaskirche in Leipzig auf die ankommenden Reisebusse (halbtotal). Reisebusse aus Pforzheim mit Aufschrift "Waltz-Reisen" halten vor dem Kirchengebäude (halbtotal). Junge Menschen steigen aus den Bussen (halbnah). Umschnitt auf die Einfahrt eines Sonderzuges im Hauptbahnhof von Leipzig (halbtotal). Winkende Kirchentagsbesucher an den Zugfenstern (halbtotal). Blick (von oben) auf die ankommenden Reisenden auf den Bahnsteigen (halbtotal). Kommentar: "Für manchen bedeutet dies den ersehntesten Augenblick seit vielen, vielen Jahren. Wiedersehen mit Verwandten und Freunden". Familienangehörige und Freunde liegen sich bei der Begrüßung in den Armen (halbnah). Schwenk über den gefüllten Bahnsteig in Leipzig (halbtotal). Blick (von oben) auf den Torbogen im Ausgangsbereich mit Beschriftung "Eisenbahner auf Friedenswacht" (halbtotal). Schwenk über das Bahnhofsgebäude mit Bus- und Straßenbahnhaltestellen (halbtotal). Hinweisschilder an den Straßen "Autobahn Halle" und "Berlin 174 km" (halbnah). Blick auf eine Hinweistafel für die Empfangsbüros (halbnah). Transparent an einer Mauer "Wir grüßen die Kirchentags-Teilnehmer" (halbtotal). Weitere Hinweisschilder im Stadtbild von Leipzig "Empfangsbüro West" und "Empfangsbüro DDR" (halbnah). Blick auf das Gebäude der Organisation mit Transparent "Ring-Messehaus" (halbtotal). Parkplatz mit westdeutschen Limousinen der Marken "Mercedes", "VW" und "DKW" neben amerikanischen Limousinen (halbnah). Blick auf die Fassade des "Pressehotels des Evangelischen Kirchentages" (halbtotal). Hinweisschilder an den Kreuzungen "Dresden", "Karl-Marx-Stadt" und "Torgau" (halbnah). Kirchentagsbesucher befragen Volkspolizisten (halbnah). Umschnitt

0:03:30

Jugendliche läuten große Kirchenglocken auf Plätzen der Stadt (halbtotal). Schwenk von den Glocken auf den Turm inmitten des Wilhelm-Leuschner-Platzes (halbtotal). Jugendliche Helfer ziehen an den Leinen der Glocken (halbnah) (O-Ton). Schild am Glockengestell "Hier spricht der Deutsche evangelische Kirchentag" (halbnah). Umschnitt. Schwenk (von oben) über den mit 100.000 Menschen gefüllten Platz vor dem Rathaus (halbtotal). Gläubige singen ein Kirchenlied (halbtotal) (O-Ton). Präsident des Kirchentagen Reinold von Thadden-Trieglaff begrüßt die Gläubigen (halbnah) (O-Ton) "Wir haben soeben im Gottesdienst den 6. Deutschen Evangelischen Kirchentag eröffnet...(Einblendungen von zuhörenden Kirchentagsbesuchern)...wir mögen aus dem Osten oder aus dem Westen Deutschlands mit ganz verschiedenen Erfahrungen und mit einer ganz verschiedenen Problematik hierher nach Leipzig gekommen sein...(Prominente Zuhörer: Bischof Otto Dibelius, Hermann Ehlers, Otto Nuschke und Johannes Dieckmann (halbnah))...der Sinn und der Auftrag unseres Beisammenseins ist aber für uns alle durchaus der gleiche. Lasst uns fröhlich sein in Hoffnung". Blick über den gefüllten Platz und auf die ihn umgebenden Gebäude (halbtotal) (O-Ton). Abblendung

0:04:50

Blick in den Rathaussaal der Stadt Leipzig während des abendlichen Empfangs für die leitenden Persönlichkeiten des Kirchentages (halbtotal). Oberbürgermeister Erich Uhlich am Rednerpult (halbnah). Gustav Heinemann und Johannes Dieckmann an einem Tisch (halbnah). Bischof Dibelius und Otto Nuschke an ihren Tisch (halbnah). Blick (von oben) in den gefüllten Festsaal (halbtotal). Umschnitt. Kirchentagsbesucher auf dem Weg zu den Veranstaltungen (halbtotal). Blick auf die Hallen und Zelte auf dem Messegelände (halbtotal). Besucher gehen in die Zelte (halbnah). Schwenk über den sowjetischen Pavillon und den eintreffenden Kirchentagsbesuchern (halbtotal). Schwenk über ankommenden Besucher im strömenden Regen vor dem sowjetischen Pavillon (halbtotal). Blick in die Halle des Pavillons (Achilleion) mit großer Statue von Stalin zwischen den Säulen (halbtotal). Umschnitt. Blick in den großen Saal des sowjetischen Pavillons mit tausenden von Kirchentagsbesuchern (halbtotal). Kommentar: "In sechs Arbeitsgruppen werden in Referaten und Diskussionen die brennenden Fragen des Christenstandes in der modernen Welt offen besprochen...(Einblendung von Rednern und Zuhörern)...und immer wieder ist man beeindruckt von dem Ernst und der Bereitschaft mit denen Redner und Hörer um die Klärung der Fragen ringen. Jedes Wort ist wichtig und wird aufgeschrieben um später darüber nachlesen, nachdenken und reden zu können. Ein schreibender Kirchentag". Zwischenschnitte von einzelnen Zuhöreren im Saal (halbnah). Umschnitt

0:06:00

Blick in einen Saal voller Kinder (halbtotal). Zwei Erwachsene auf der Bühne bilden mit einzelnen Buchstaben Worte neben einem Kreuz (halbtotal). Kommentar: "Aber auch für die Kleinsten die noch nicht schreiben können wird die Botschaft deutlich, Kindermission...(Auf der Tafel entsteht das Wort "Mein Herz...")...Auf einem Stoffvorhang werden leicht lesbare Zeichen und Buchstaben befestigt deren Sinn diesen kleinsten Mitgliedern dieser Gemeinde sehr schnell einleuchtet". Einzelne Kindergesichter (halbnah). Blick auf das fertig gestellte Buchstabenwerk auf der Bühne "Mein Herz freut sich dass du so gerne hilfst" (halbtotal). Abblendung

0:06:50

Blick auf ein Gerüst mit Schild "Verpflegungsausgabe" (halbtotal). Jugendliche Helfer laden Essenskübel von einem Lastwagen (halbtotal). Blick (von oben) in eine Verpflegungshalle mit jungen Helfern und Krankenschwestern (halbtotal). Stapel von Broten (halbnah). Würste werden aufgestapelt (halbnah). Helferinnen zerteilen die Würste und wiegen sie ab (halbnah). Kommentar: "Täglich müssen 60.000 Verpflegungsportionen ausgegeben werden. Der Kirchentag benötigt täglich an Reis, Teigwaren, Fleisch, Dauerwurst und Brot mehr als 65.000 Kilo". Blick auf die vielen Helfer an den Tischen (halbnah). Schwenk über die Suppenausgabe an die Kirchentagsbesucher (halbnah). Hermann Ehlers erhält einen Becher mit Suppe (halbnah). Blick auf die essenden Menschen in der Halle und vor dem Gebäude (halbtotal). Umschnitt

0:07:45

Schwenk über die Fassade des Rathauses auf die Kirchentagsbesucher mit Regenschirmen auf dem Platz (halbtotal). Kommentar: "Die Botschaft des Glaubens aus den Arbeits- und Gebetsgemeinschaften in den Hallen wird hinaus getragen auf die Straßen und Plätze der großen Stadt. Volksmission mitten unter Werktätigen". Blick auf die zuhörenden Frauen unter Regenschirmen (halbnah). Männer mit Trompeten unter den Zuhörern (halbnah). Redner spricht zu den Gläubigen von einem Podest vor dem Rathaus (halbtotal). Umschnitt. Schild an einem Haus "Gemeinde am Werk" (halbtotal). Menschen strömen in eine Kunstausstellung im Rahmen des Kirchentages (halbnah). Altar aus dem "Bachhaus" (halbtotal). Modern gestaltetes Kreuz und Altarschmuck (halbtotal). Moderne Christusdarstellung in Öl (halbnah). Gesichter von Ausstellungsbesuchern (halbnah). Blick auf das große Bild "Abendmahl" von Lothar Mannewitz (halbtotal). Dichter Kurt Ihlenfeld betrachtet Bild von Hellmut Muntschick „Jonsdorfer Passion“ (halbnah). Schriftsteller Rudolf Alexander Schröder blättert in einer alten Bibel (halbnah). Blick in die aufgeschlagene Bibel (halbnah). Abblendung

0:08:40

Kommentar: "Dieser ganze Kirchentag ist eine einzige Begegnung, eine Begegnung mit Gott, aber auch eine Begegnung zwischen den Menschen. Kirchengemeinden aus beiden Teilen unseres Landes die seit Jahren miteinander in Verbindung standen lernen sich zum ersten Mal persönlich kennen". Treffen zwischen kleinen Gruppen im Freigelände des Kirchentages (halbtotal). Schild "Junge Gemeinde Rheinland-Saar trifft sich hier mit Kirchenprovinz Sachsen (halbnah). Teilnehmer begrüßen sich mit Handschlag und diskutieren (halbnah). Schwenk über den Platz im Dauerregen (halbtotal). Junger Mann mit Schild "Suche Kieler Sprotte" (halbnah). Frauen in Trachten unterhalten sich (halbnah). Otto Nuschke und Reinold von Thadden-Trieglaff unterhalten sich vor einem Gebäude (halbnah). Generalsekretär Giesen und Präses Mager im Gespräch (halbnah). Ein Pfarrer aus Indien im Gespräch mit Kirchentagsteilnehmern (halbnah). Drei Schwestern aus Diakonissen-Mutterhäusern im Gespräch (halbnah). Schwenk über das Motto des Kirchentages "Seid fröhlich in Hoffnung" und einem Kreuz vor einer Tagungshalle (halbtotal). Probst Heinrich Grüber im Gespräch mit Kirchenpräsident Martin Niemöller (halbnah). Abblendung

0:10:00

Schwenk über die Thomaskirche von Leipzig (halbtotal). Anstehende Gläubige vor der Thomaskirche (halbtotal). Kommentar: "Den letzten Tag des Kirchentages läuten die Glocken aller Kirchen Leipzigs ein". Blick auf das große Kreuz auf dem Gelände der Hauptversammlung auf der Rosentalwiese am 11. Juli 1954 (halbtotal). Schwenk über die 500.000 Menschen auf der Fläche des "Rosentals" bei der Schlusskundgebung (halbtotal) (O-Ton). Blick auf die Ehrengäste in der ersten Reihe (halbtotal). Umschnitt vom Kreuz auf Bischof Dibelius am Rednerpult (halbnah) (O-Ton) "Seid fröhlich in Hoffnung, und wenn alle Fröhlichkeit...(Blick auf die aufgespannten Schirme der Zuhörer)...etwas ansteckendes hat, dann bitten wir Gott...(Einblendung von Gläubigen auf dem Platz)...dass er von dieser Fröhlichkeit, vom Leipziger Kirchentag aus...(Einblendung von Prominenten Zuhörern: Niemöller, Ehlers, )...unser ganzes Volk anstecken möchte, und das der Ruf in Gottes Namen von hier ausgehe...(Blick auf eine Notizen machende Schwester)...über unser ganzes Volk: Land, Land, deutsches Land, höre des Herren Wort...(Blick auf die zuhörenden Besucher des Kirchentages)...seid fröhlich in Hoffnung". Umschnitt

0:11:20

Blick auf den Kirchenchor auf dem Platze (halbtotal) (O-Ton). Die Kirchentagsbesucher auf der Rosentalwiese stimmen in den Gesang ein (halbtotal) (O-Ton). Blick auf mitsingende Frauen (halbnah). Ehrengäste in der 1. Reihe stehen auf und singen mit (halbtotal). Gesichter von Frauen und Männern (halbnah). Schwenk auf das große Kreuz auf dem Wiesengelände (halbtotal). Abblendung

0:12:25 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram