DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Bundesfilmpreis

57:22 Min.
Deutschland
Cintec Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH, 1991

Film-/Videoformat
Betacam SP

Kurzinhalt (Deutsch)

Dieses Material zeigt Aufnahmen von der Verleihung des Bundesfilmpreises 1991. Es sind Bilder von der Ankunft der Prominenz im Theater des Westens zu sehen sowie verschiedene Aufnahmen von der Verleihung, von Filmausschnitten und diversen Showeinlagen.

Filmstab

Kamera
  • Helga Behr-Schurter
Ton
  • Neidhardt Willerding
Person, primär
  • Frank Beyer
  • Artur Brauner
  • Julie Delpy
  • Michael Gwisdek
  • Lotti Huber
  • Harald Juhnke
  • Susanne Juhnke
  • Leo Koschnik
  • Gisela May
  • Hertha Rühmann
  • Heinz Rühmann
  • Wolfgang Schäuble
  • Volker Schlöndorff
  • Lena Stolze
  • Caterina Valente
  • Wim Wenders
  • Ilse Werner
  • Bernhard Wicki

Langinhalt

C1/1956:

Theater des Westen, außen; Ankunft der Gäste; Theater des Westens mit Spruchband "Deutscher Filmpreis 1991"; Zoom auf Eingang mit Wartenden; Aufzieher auf Theater des Westens mit Kantstraße im VG ; verschiedene Außenaufnahmen;

Fahne mit Logo und Schriftzug "Deutscher Filmpreis 1991"; Froschperspektive Banner über Eingang "Deutscher Filmpreis 1991"; Abwärtsschwenk auf Eingang;

Ankunft Prominente; Prominente schreiben Autogramme; diverse Aufnahmen vor dem Theater des Westens; Ankunft Gisela May;

Lotti Huber gibt Autogramme; Autogrammjäger OH;

Ankunft Harald und Susanne Juhnke; Juhnke wird durch die Menge gleich in das Theater geführt;

Ankunft Heinz und Hertha Rühmann; Heinz und Hertha Rühmann gehen durch die Menge hindurch in das Theater des Westens, Beifall;

Schwenk von Straße auf das Theater des Westens; diverse Aufnahmen von den Wartenden vor Eingang;

Artur "Atze" Brauner gibt Autogramme; Brauner posiert für Fotografen; Brauner geht in das Theater; wartende Frauen nah;

Veranstaltung, innen: Vorhang öffnet sich; Big Band spielt Intro; Big Band T;

Logo des Filmpreises an kleinem Podest auf Bühne; Eröffnungsrede Leo Koschnik (Ausschnitt); Aufzieher auf Bühne; Bühne T;

Applaus; Wolfgang Schäuble hinter Podest; Rede Schäuble; Schäuble OT: "...ist fast auf den Tag genau ein Jahr her, dass ich sie hier im Theater des Westens erstmals als Filmschaffende aus beiden Teilen Deutschlands bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises begrüßen konnte/ ich habe damals gesagt, ich wünsche mir, dass 1991 ein Filmpreis für künstlerische Leistungen aus ganz Deutschland, aus Ost und West, vergeben werden kann/ dieser Wunsch ist in Erfüllung gegangen/ bin bisschen stolz/ begrüße sie alle aus Ost und West zur 41. Verleihung des Deutschen Filmpreises...";

Schäuble OT: "...wieder gewonnene Einheit gibt dem deutschen Film jetzt neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit/ in der schwierigen Zeit des Übergangs und der Anpassung, die wir gegenwärtig durchleben, muss der Staat der Filmkultur des Ostens unter die Arme greifen/ Bund hat deshalb in diesem Jahr für die Förderung von Filmprojekten in den neuen Ländern..über 20 Millionen DM bereitgestellt und mit diesen Mitteln werden insbesondere Produktionen der Babelsberger Filmstudios gefördert/ mir liegt sehr daran, dass die traditionsreichen Ateliers in Potsdam-Babelsberg den neuen Ländern als Filmzentrum erhalten bleiben...";

Schnittbilder Rede Schäuble;

Lena Stolze und ? betreten Bühne; Filmausschnitt mit Harald Juhnke (Die Hallo-Sisters ?); Juhnke geht auf die Bühne; Juhnke bekommt Preis überreicht;

Juhnke OT: "Ich bin gerührt/ man muss eben erst 60 Jahre alt werden, wenn man das in der Hand halten darf/ bedanke mich bei meinen beiden Partnerinnen, bei meinem Produzenten und Regisseur Ottokar Runze/ verspreche ihnen- bin gerade wieder dabei einen neuen Film zu drehen über die Hitler-Tagebücher mit meinem Freund Götz George- sie werden auch damit viel Spaß haben/ vielleicht kommt dann wieder ein Preis dazu.";

Giseal May betritt Bühne; May mit Blumenstrauß und Preis; May OT: "Ihnen brauche ich nicht zu sagen, dass Film immer das Ergebnis gemeinsamer Arbeit ist/ kollektives Ergebnis/ wenn ein Kollektiv funktioniert, dann ist das eine wunderbare Sache.";

applaudierendes Publikum von hinten; Ilse Werner geht zur Bühne; Juhnke hilft Werner auf die Bühne;

Ilse Werner OT: "..ich habe 53 Jahre lang Filme gemacht und nicht die schlechtesten/ heute bekomme ich zum ersten Mal - einen Monat vor meinem 70. Geburtstag- dafür einen Preis/ bin so gerührt.../ Herr Minister darf ich ihnen sagen, auf diesen Preis pfeife ich nicht."; (Lachen)

Bühne T mit Werner, Juhnke und May;

Blick von oben auf applaudierendes Publikum; Blick von oben auf Wolfgang Schäuble; verschiedene Aufnahmen von den Zuschauern; Bernhard Wicki seitlich; applaudierende Zuschauer; Bernhard Wicki im Publikum; Lotti Huber im Publikum;

Filmausschnitt mit Isabelle Huppert;

Isabelle Huppert bekommt Blumen und Preis überreicht; Dankesrede Huppert; Huppert OH, Huppert geht von Bühne;

Filmausschnitt "Der Tangospieler" (?); Publikum; Schwenk über Publikum auf Bühne; Michael Gwisdek hält Dankesrede;

applaudierende Zuschauer; Kamera GA; diverse Kameras

C1/1957:

Filmausschnitt; Mann (?) bekommt Preis, bedankt sich; Tanzeinlage des Friedrichstadtpalast-Balletts; verschiedene Aufnahmen vom Showtanz;

Tänzerinnen auf Bühne T; Verbeugung; Leo Koschnik kündigt nächste Kategorie an;

Wim Wenders betritt Bühne; Rede Wenders zu Frank Beyer;

Wenders auf Bühne T; Zoom auf Wenders OH; Wenders OT zu Beyers Filmen;

diverse Filmausschnitte u. a. "Königskinder", "Nackt unter Wölfe", "Spur der Steine" und "Jacob der Lügner";

Beyer betritt Bühne;

Beyer OT: "..ich gehöre lange Zeit zu den sogenannten Siegern der Geschichte/ inzwischen habe ich zwei unbewältigte Vergangenheiten, die insgesamt ungefähr so alt sind, wie ich selber/ eine kürzere- 12 jährige, die ich in Filmen reichlich abgearbeitet habe- und eine längere, 45 jährige, in der ich ziemlich verwurzelt bin/ zweifle daran, dass es einen Sinn macht, diese Wurzel auszureißen/ deswegen las ich mit großem Interessen ihre Bemerkungen Herr Minister über Kunst und Literatur in der DDR/ hoffe die Berliner Zeitung hat sie richtig zitiert mit dem Satz 'das in der DDR Literatur Sichtweisen, Erfahrungen und Erkenntnisse verarbeitet sind, die etwas ganz eigenes Bewahrenswertes darstellen'/ finde ihre Entscheidung, diesen Bundesfilmpreis einen Regisseur zu geben, dessen sämtliche Kinofilme im Defa-Studio für Spielfilm..." (Schnitt);

Big Band spielt; Auftritt Caterina Valenta; Caterina Valenta singt verschiedene Lieder;

Wolfgang Schäuble im Rollstuhl kommt auf die Bühne; Koschnick interviewt Schäuble;

Schäuble OT zu Plänen: "..zunächst einmal macht man ja immer eine Vorschrift/ wenn neue Kinos gebaut werden, muss seit den 70er Jahren behindertengerecht gebaut werden/ für die Modernisierung von alten Kinos gibt in der Tat die Filmförderungsanstalt Mittel, die zur Erneuerung und damit auch zur behindertengerechten Ausstattung von Kinos eingesetzt werden sollen und können.";

Ausschnitte von den nominierten Filmen: "Das serbische Mädchen", "Step across the Border", "Malina", "Winckelsmanns Reisen", "Das Heimweh des Walerjan Wrobel", "Nie im Leben", "Der Tangospieler", "Verriegelte Zeit" (nur kurz)

C1/1958:

Filmausschnitt "Go Trabi Go"; Aufzieher auf Bühne mit Schäuble und Koschnick; Koschnik überreicht an Schäuble ein Kuvert; Schäuble öffnet den Umschlag;

Schäuble OT: "Mit einem Filmband in Silber wird der Film 'Homo Faber' ausgezeichnet."; Applaus;

Mann (?) bekommt Preis überreicht; Schäuble OH; Volker Schlöndorff und Julie Delpy betreten Bühne;

Delpy bekommt Blumen überreicht;

Schlöndorff OT: "...bin glücklich/ bin nicht stolz, weil ich finde, wir haben trotz Preisverleihung nicht wirklich Anlass stolz zu sein auf den deutschen Film/ keine Kritik am Filmförderungsgesetz/ auch keine Kritik an irgendwelchen anderen, an der Branche Beteiligten, als an uns den deutschen Filmemachern/ würde fast sagen 'Schande über uns', weil wir sind nicht auf der Höhe unserer Wirklichkeit in dieser Zeit in Deutschland und in dieser Stadt/ hoffe, dass wir in Zukunft mal aufregende Filme machen werden...";

Aufzieher auf Bühne; Preisträger gehen von Bühne;

Schäuble OT: "Ein Filmband in Silber erhält der Film 'Der Tangospieler'."; Mann (Roland Gräf?) betritt Bühne, bedankt sich;

Schäuble applaudiert; Schäuble bekommt das nächste Kuvert überreicht;

Schäuble OT: "Ein drittes Filmband in Silber geht an den Dokumentarfilm 'Verriegelte Zeiten'.";

Mann bedankt sich; Frau bedankt sich (Sibylle Schönemann?); Applaus; Koschnik und Schäuble scherzen;

Schäuble OT: "Filmband in Gold für den Film 'Malina'!"; Applaus; Dankesrede für Film Malina; Team von 'Malina' auf Bühne;

Schwenk über Preisträger auf Bühne;

alle Preisträger gehen auf Bühne T; Abschlussbild mit allen Preisträgern, Tänzern des Friedrich-Stadtpalast-Balletts und Wolfgang Schäuble; Schwenk über Preisträger; Preisträger gehen von der Bühne

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram