DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Caroline De Luis

Regie: Thomas Grimm, 280 Min.
Italien
Zeitzeugen TV Film-& Fernsehproduktion GmbH, 1998

Film-/Videoformat
Betacam SP

Kurzinhalt (Deutsch)

Anmerkung: eigentlich Gerda Zeebe;

Gründe für den Wohnortwechsel 1947 von Westberlin nach Ostberlin (Groß-Glienicke); gefühlsmäßige Zuwendung zur Sowjetunion und zum Kommunismus; Erfahrungen mit Abhörtechniken der CIA im Berlin der Nachkriegszeit; Ideologische Bewegungen zur damaligen Zeit in West und Ost; eigene Einstellung zur Sowjetunion; Zukunftsvisionen; Sozialer Kreis in Groß Glienicke; Bodo Uhse; Alfred Kantorowicz; Leo Bauer; Geßner; Bodo Uhse; Krankheit; Melancholie; Alfred Kantorowicz; Friedel Kantorowicz; Alex Vogel; Personenkreis Groß-Glienicke; Begegnungen mit Bertolt Brecht; Diskussion über Thomas Mann; Künstlerklub "Die Möwe", seine Besucher und geistige Atmosphäre; Helene Weigel; Brecht und die Frauen: Ruth Berlau, Elisabeth Hauptmann; Klub der Kulturschaffenden; Kulturbund; J.R. Becher; Opportunismus; Patriotismus; Morphiumsucht; Charakter; Zeitschrift "Sinn und Form"; ihre Tätigkeit an der Akademie der Künste als Referentin in der Sektion Dichtkunst und Sprachpflege; Hilfe von Alex Vogel; Arnold Zweig als Präsident der Deutschen Akademie der Künste (DAK); Arbeitsstruktur an der Akademie: verschiedene Meisterklassen; Beginn der Arbeit im Heinrich-Mann-Archiv: Nachlass sichten und ordnen; Artikel Harichs zu Nietzsche; Gründung der DDR / BRD; Stimmung und Einstellung der Bevölkerung dazu; persönliches Erlebnis und Begeisterung der Jugend; über Wilhelm Pieck; über Ernst Reuter; Diktatorische Politik der SED zwang Genossen zur inneren Spaltung; 60. Geburtstag J.R. Becher unter Anwesenheit der gesamten Politprominenz der DDR; Anstellung Caroline de Luis an der Akademie der Künste (AdK) durch Becher; Kulturpolitik der SED; wie de Luis unfreiwillig zur Informantin der Stasi über Becher wurde; ihre Zeit als Kandidatin der SED; Beweggründe der Kandidatur; Studium an der Arbeiter- und Bauernfakultät (ABF); Beginn des Studiums der Philosophie; Wolfgang Harich als Dozent; Beziehung zu Harich nach ihrer Trennung; ihre Beziehung zu Alex Vogel, dessen soziale Situation und Vorgeschichte; Weggang aus der DDR 1954; Treffen A. Vogel und Harich kurz vor dessen Verhaftung in Berlin; Diskussion Sartre - Harich - Fehling über Sartres "Die Fliegen" und Existentialismus; de Luis erlebt als Studentin im Praktikum den 17. Juni 1953; Praktikum in der Fabrik als Studentin; Stimmung unter den Arbeitern vor dem 17. Juni 1953; Schilderung ihrer persönlichen Erlebnisse am 17. Juni; Harichs Position und Qualitäten als Dozent; Probleme Harichs an der Universität wegen seiner Hegel-Auffassung; Harichs Artikel zu Friedrich Nietzsche; Charakterisierung Alex Vogels als Kommunist und Widerstandskämpfer; Verhältnis Harich / Vogel; Bericht über Mitglieder und Formen des Widerstandes der Gruppe ERNST; Joachim von Zettwitz; Schwabe; Zowsky; Vogel; Schmidt; Harich; Latte; Versuch, verschiedene linke Gruppen in der BRD im politischen Kampf zu vereinen; Sozialistische Konferenzen; "Moderne Zeiten"; warum Wolfgang Harich in den Westen ging; Gründung der Akademie der Künste (DAK / AdK); de Luis Konflikt mit Becher, Kantorowicz; ihr Weggang von der Akademie der Künste; Berliner Luftbrücke; Atmosphäre in Berlin zur Zeit der Währungsreform und der Luftbrücke; Wohnen im Westen - Arbeiten im Osten; Kampf für die Einheit Deutschlands; Unterschriftensammlung; Verhaftung Caroline de Luis bei illegaler Demonstration für die deutsche Einheit; über W. Harichs Bildungspotential, seinen täglichen Arbeitsrhythmus und seiner Beziehung zu de Luis Tochter; Wohnortwechsel der Tochter von West nach Ost;

Schnittbilder Caroline de Luis, Haus und Garten

Filmstab

Regie
  • Thomas Grimm
Kamera
  • René Mosgraber
Ton
  • Armin Grimm
  • René Mosgraber
Interviewer
  • Thomas Grimm
Person, primär
  • Caroline De Luis
Person, sekundär
  • Leo Bauer
  • Johannes R. Becher
  • Ruth Berlau
  • Bertolt Brecht
  • Rudi Engel
  • Geßner
  • Tatjana Gsovsky
  • Wolfgang Harich
  • Gisela Harich
  • Elisabeth Hauptmann
  • Georg Friedrich Wilhelm Hegel
  • Friedel Kantorowicz
  • Alfred Kantorowicz (Pseudonym: Helmuth Campe)
  • Konrad Latte
  • Thomas Mann
  • Friedrich Nietzsche
  • Wilhelm Pieck
  • Ernst Reuter
  • Wolfgang Schmidt
  • Bodo Uhse
  • Axel Vogel
  • Joachim von Zettwitz
  • Helene Weigel
  • Arno Zweig

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram