DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das lustige Spiel

Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann, 12 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1984

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
316
Englischer Titel
The Jolly Game
Anlaufdatum

Kurzinhalt

"Atomkrieg - ein lustiges Spiel für zwei bis sechs Spieler jeden Alters" - Werbung für Holocaust als Gesellschaftsspiel in den USA.

Filmstab

Regie
  • Walter Heynowski
  • Gerhard Scheumann
Drehbuch
  • Walter Heynowski
  • Gerhard Scheumann
Kamera
  • Horst Donth
  • Winfried Goldner
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Traute Wischnewski
Komponist
  • Reiner Bredemeyer
Ton
  • Eberhard Schwarz
Redakteur
  • Wolfgang von Polentz
Sprecher
  • Jürgen Hentsch
  • Gerhard Scheumann

Auszeichnungen

  • Prädikat (1984): Besonders Wertvoll

Kurzinhalt (Englisch)

A card game is introduced: “Nuclear War". An entertaining, jolly card game for between two and six players, reads an ad for a game made in USA. The film shows what this would mean in reality: first strike and overkill - a joke for 12.50 dollars.

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

"La guerre atomique. Un jeu de cartes amusant et chic pour 2 à 6 joueurs de tout âge" en provenance des U.S.A. - joué avec les moyens du cinéma: Première frappe et Overkill à 12 dollars cinquante seulement. (Französisch)

"La guerra atómica. Un juego de cartas fácil y divertido, para 2-6 jugadores de toda edad", ideado en Estados Unidos. Todo el juego en la pantalla: primer golpe y supermatanza; una broma por sólo 12 dólares y cincucenta. (Spanisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram