DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Mädchen Christine

Regie: Arthur Maria Rabenalt, 96 Min., sw, Spielfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1948

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2606
Sonstiger Titel
Nacht der Erkenntnis
Englischer Titel
The Girl Christine
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Rabl, Hans: "Kanadische Novelle", Novelle
Veröffentlichungen
DVD: Filmverlag Fernsehjuwelen / www.filmjuwelen.de

Kurzinhalt

Während des Dreißigjährigen Krieges verliebt sich Christine, ein Waisenkind, in den Obristen Graf Merian. Um immer bei ihm zu sein, zieht sie sich Männerkleider an, wird Troßjunge und später sogar Kornett - nur die Marketenderin kennt ihr Geheimnis. Nach und nach begreift Christine, daß der Mann, den sie liebt, vom Kriege verroht und keines wahren Gefühls mehr fähig ist. Als sie sich ihm an Stelle einer Bauerndirne hingibt, ist sie entsetzt von seiner Brutalität. Sie erschießt ihn im Duell. Als Kornett wird sie zum Tode verurteilt, doch als Frau freigesprochen.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Arthur Maria Rabenalt
Drehbuch
  • Frank Clifford
Kamera
  • Eugen Klagemann
Schnitt
  • Hildegard Tegener
Darsteller
  • Wolfgang Lukschy (Merian)
  • Petra Peters (Christine)
  • Tilly Lauenstein (Courasche)
  • Ilse Hülper (Lady Winterton)
  • Gerhard (Spitzname: Gerd) Frickhöffer (Jakob)
  • Yvonne Sturm (Barbara)
  • Guido Goroll (Sekretär)
  • Hans Emons (Hauptmann)
  • Erich Dunskus (Melchior)
  • Frank Scholze (Hermann)
  • Reinhard Kolldehoff (1. Leutnant)
  • Helmut Heyne (2. Leutnant)
  • Nico Turoff (3. Leutnant)
  • Wolfgang Kühne (Lord Winterton)
  • Jean Brahn (Profos)
  • Ellen Plessow (Äbtissin)
  • Fred Kronström (Wirt)
  • Ilse Maria Milde (Laura)
  • Theodor Vogeler (Fremder)
  • Christine Traute Wiere (Klosterfrau)
  • Sonja Hardtke (Rosine)
  • Christel Henning (Doris)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Werner Schulz
Szenenbild
  • Emil Hasler
Komponist
  • Herbert Trantow
Ton
  • Karl Tramburg
Kostüm
  • Werner Schulz
Produktionsleitung
  • Walter Lehmann
DEFA-Fotograf
  • Erich Kilian

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Durante la guerra dei trent'anni Chrstine, un'orfana, s'innamora del Colonnello Conte Merian. Per stare sempre al suo fianco, si traveste da uomo, entra nel suo seguito e viene persino nominata alfiere - solo la vivandiera conosce il suo segreto. Col tempo capisce che la guerra ha abrutito l'uomo che ama, incapace oggi di provare sentimenti sinceri. Spacciandosi per una prostituta Christine è inorridita dalla sua brutalità e lo uccide. Da alfiere dovrebbe essere condannata a morte, ma in quanto donna viene assolta. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel