DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Achtung, Selbstschüsse!

Regie: Robert Trösch, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1963

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
161
Sonstiger Titel
Selbstschüsse
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Otto verläßt als letzter die Baustelle. Er entwendet dem Kraftfahrer von dessen LKW ein langes Rohr für eine Wasserleitung in seinem Garten. Damit eckt er auf dem Heimweg überall an, bald wird er von einer empörten Menschenmenge gejagt. Vor seinem Haus wartet bereits der Kollege Kraftfahrer, dem er erklärt, er habe ihm sein Rohr nachtragen wollen. Vor den Verfolgern rettet er sich mit einem Sprung über den Zaun auf sein Grundstück und löst Selbstschüsse aus, die gegen Diebe dort eingebracht sind. "Das hat man nun von seiner Ehrlichkeit" jammert er ziemlich angeschlagen.

Filmstab

Regie
  • Robert Trösch
Drehbuch
  • Robert Trösch
Kamera
  • Jürgen Brauer
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Willi Narloch (Otto)
  • Axel Triebel (Wächter)
  • Nico Turoff (Kraftfahrer)
  • Werner Kamenik (Älterer Herr)
Dramaturg
  • Gerd Gericke
Komponist
  • Rolf Zimmermann
Maske
  • Bernhard Kalisch

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Prima di lasciare il cantiere, Otto ruba da un camion un lungo tubo per la conduttura dell'acqua nel suo giardino. Durante il trasporto sbatte ovunque, mandando su tutte le furie la gente che lo circonda. A casa lo aspetta il conducente del camion a cui Otto racconta di avergli voluto riportare il tubo. Inseguito dalla folla, Otto salta oltre il recinto del suo terreno, azionando tuttavia l'impianto di sparo automatico. "Ecco cosa succede a essere troppo sinceri", si lamenta sfinito. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel