DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Alles im Eimer

Regie: Richard Groschopp, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1955

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
160
Sonstiger Titel
Das Stacheltier, 1955 Folge 062
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Die Eimerproduktion in einer Schwarzenberger Firma muß unterbrochen werden, da der Rohstofflieferant aus Görlitz keine Bleche mehr liefert. Der Facharbeiter Jakob fährt zum Partnerbetrieb, um für Nachschub zu sorgen. Er wird durch die gesamte DDR gehetzt -nach Tannroda, Magdeburg und Rostock -, bis er wieder in seinem eigenen Betrieb landet, da die Endfertigung der Görlitzer Eimer, das Verzinken, nun in Schwarzenberg vorgenommen wird.

Filmstab

Regie
  • Richard Groschopp
Drehbuch
  • Irma Lengersdorff
Kamera
  • Erich Gusko
Schnitt
  • Charlotte Pechlow
Darsteller
  • Raimund Schelcher (Jakob)
  • Herbert Temming (Obenaus)
  • Irmgard Düren (Sekretärin)
  • Fred Mahr (Meister)
  • Willi Schwabe (Betriebsleiter)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • E. Schwarze
Szenenbild
  • Harald Horn
Kostüm
  • Liane Schindler
Maske
  • Lothar Hiller

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

La produzione di secchi di una ditta di Schwarzenberg deve essere interrotta, perché manca la materia prima. L'operaio Jakob spera di reperirla presso le altre azienda del settore. Attraversa, così, la RDT in lungo e in largo, passando per Tannroda, Magdeburgo e Rostock, ma finirà nuovamente nella sua azienda, perché la zincatura dei secchi di Görlitz si fa solo a Schwarzenberg. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel