DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - "Darf der denn das?"

Regie: Wolfgang E. Struck, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1958

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
315
Sonstiger Titel
Das Stacheltier, 1958 Folge 135./136.; Darf der das denn?

Kurzinhalt

Der Genosse Minister kann sich während eines Kartoffeleinsatzes seines Landwirtschaftsministeriums persönlich davon überzeugen, wie ungeniert die Mitglieder einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft ihren Privatangelegenheiten nachgehen, da für sie ja "Hilfskräfte" arbeiten. Ausgeruht finden sie sich zur abendlichen Kulturveranstaltung ein, auf der der Minister sprechen soll. Als er das Wort ergreift, erkennen sie ihn und wissen nun, wessen schlechte 'Arbeitsmoral' sie gerügt haben. Eine Bäuerin fragt entgeistert: "Darf der denn das?". Der Minister stellt fest, die LPG "Morgendonner Schlampin" mache ihrem Namen alle Ehre...

Filmstab

Regie
  • Wolfgang E. Struck
Drehbuch
  • Wolfgang E. Struck
Kamera
  • Erwin Anders
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Erwin Geschonneck (LPG-Vorsitzender)
  • Hildegard Küthe (Seine Frau)
  • Wilhelm Koch-Hooge (Genosse Minister)
  • Erich Franz (Max, Brigadier)
  • Bella Waldritter (Hulda)
  • Annemarie Schlaebitz (Minchen)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Gisela Neltner
Szenenbild
  • Ernst-Rudolf Pech
Dramaturg
  • Gerhard Pöschel
Komponist
  • Unbekannt (Stacheltier Vor- und Abspann Musik)
Maske
  • Elfriede Herrmann
  • Rosemarie Wittke
DEFA-Fotograf
  • Eduard Neufeld

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Travestito da membro della cooperativa, il Ministro dell'agricoltura si rende personalmente conto della superficialità con cui i contadini curano la propria terra, ricorrendo a del "personale ausiliario". A fine giornata tutti partecipano alla manifestazione culturale, che prevede anche l'intervento del ministro. Quando quest'ultimo prende la parola, i contadini, riconoscendolo, si chiedono se travestimenti del genere siano ammessi. Il Ministro deve ammettere che la cooperativa "Sciattoni", rende onore al proprio nome... (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel