DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Der Bumerang

Regie: Hans Dieter Mäde, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1959

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
201
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Jegorow, Priwalow: Erzählung

Kurzinhalt

Der Nachwuchsautor Klaus-Egon Schulze hat bei dem Intendanten des Stadttheaters ein Lustspiel eingereicht. Als er nach längerer Wartezeit erfährt, daß das Stück den Ansprüchen nicht genügt, erklärt er dem Intendanten, er habe nur eine Mappe mit leeren Seiten vorgelegt, da sein Lustspiel - offensichtlich ohne es zu lesen - vorher schon einmal vom Chef-Dramaturgen abgelehnt worden sei. Der Jungautor erhält ob seiner "Unverschämtheit" hausverbot. Kurze Zeit später wird der Intendant zu einem Betriebsforum eingeladen, wo er über die Pflichten gegenüber jungen Autoren reverieren soll - Vorsitzender der Betriebskulturkommission ist Klaus-Egon Schulze

Filmstab

Regie
  • Hans Dieter Mäde
Drehbuch
  • Hans Dieter Mäde
Kamera
  • Günter Marczinkowsky
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Hans W. Hamacher (Intendant)
  • Norbert Christian (Chef-Dramaturg Dr. Weich)
  • Hilmar Thate (Schriftsteller Klaus-Egon Schulze)
  • Carola Braunbock (Sekretärin Fräulein Maus)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Margarete Keufner
Szenenbild
  • Hans-Jörg Mirr
Dramaturg
  • Hans Harnisch
Komponist
  • Rolf Kuhl
Maske
  • Britta Kersten
  • Paul Michaelis
  • Hertha Thiemann

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Il giovane sceneggiatore Klaus-Egon Schulze ha appena consegnato una commedia al direttore del teatro comunale. Quando, dopo una lunga attesa, viene a sapere che la piéce non corrisponde alle esigenze, spiega al direttore di aver consegnato una cartellina con dei fogli vuoti, memore di quando il capo sceneggiatore aveva rifiutato la sua commedia senza neanche leggerla. Per la sua insolenza al giovane sceneggiatore verrà vietato di accedere al teatro. Poco più tardo il direttore viene invitato a un convegno dove dovrà parlare degli obblighi nei confronti dei giovani autori - presidente della commissione culturale è Klaus-Egon Schulze. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram