DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Der Fischer un sine Fru

Regie: Harald Röbbeling, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1955

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
200
Sonstiger Titel
Das Stacheltier, 1955 Folge 043
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Fritz Fischer erhält für seine guten Leistungen eine Prämie von 500 Mark, die er zu Hause im Wäschefach deponiert. Bei einem Umtrunk im Gasthaus lernt er den Reisenden Max Lembke kennen, den er mit zu sich nimmt und übernachten läßt. Am nächsten Morgen sind der Schlafgast und das Geld verschwunden. Nach großer Aufregung stellt sich heraus, Katrinchen, des Fischers Frau, hat die Summe am Abend des Vortages dem Sparkassenvertreter Klaus übergeben, weil sie bei ihm sicher liegt, Zinsen bringt und der Wirtschaft hilft. Max taucht - ausgenüchtert - unterm Bett auf.

Filmstab

Regie
  • Harald Röbbeling
Drehbuch
  • Harald Röbbeling
Kamera
  • Erwin Anders
Schnitt
  • Charlotte Modniewski
Darsteller
  • Norbert Christian (Klaus, Sparkassenvertreter)
  • Horst Drinda (Fritz Fischer)
  • Genia Lapuhs (Katrinchen, seine Frau)
  • Alfred Maack (Wirt)
  • Käthe Reich (alte Frau)
  • Martin Rosen (Max Lembke, Außensachbearbeiter der DHZ aus Berlin)
  • Else Sanden (alte Frau)
  • Fritz Schlegel (Schlächtermeister)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Willi Urbanek
Szenenbild
  • Harald Horn
Komponist
  • Friedel-Heinz Heddenhausen (Pseudonym: Friedrich Heide)
Maske
  • Alfred Fleischert
DEFA-Fotograf
  • Waltraut Pathenheimer

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Per le sue ottime prestazioni il pescatore Fritz ottiene una ricompensa di 500 marchi, che nasconde nel cesto del bucato. All'osteria conosce Max Lembke, un viaggiatore, che invita a stare a casa sua. L'indomani, tuttavia, sono scomparsi sia l'ospite che i soldi. Nell'agitazione si scopirà che Katrinchen, moglie del pescatore, ha pensato di depositare i soldi in banca, per metterli al sicuro, far fruttare gli interessi e aiutare l'economia. Smaltita la sborina anche Max si riaffaccia da sotto il letto. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel